30.05.10 19:12 Uhr
 340
 

Amerikanische "DSDS"-Version "American Idol" verliert an Quote

Die amerikanische Version von Deutschland sucht den Superstar "American Idol" hat in dieser Staffel mächtig an Quote verloren. Gestern ging nun die derzeitige Staffel mit lediglich 24,2 Millionen Zuschauer vor den Fernsehern zu Ende, was ein Verlust von 18 Prozent zum Vorjahresfinale ausmacht.

Während der ganzen Staffel übten die Medien heftig Kritik an der Sendung, was in den Jahren zuvor nicht der Fall war. Angeblich überzogen die Folgen jedes mal die Sendezeit, die Auswahl der Castingstars war mager, der Moderator immer "exzentrischer" und die Juroren langweilten.

Der britische Dieter Bohlen, Chefjuror Simon Cowell, verlässt das "American Idol" nun und wird 2011 mit "X Factor" mit seiner eigenen Sendung an den Start gehen. In England hat das dortige "X Factor" die Sendung "Pop Idol" verdrängt. VOX bereitet den deutschen "X Factor" vor.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: DSDS, Version, Amerika, Quote, American Idol
Quelle: www.wunschliste.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2010 01:26 Uhr von Katü
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wohl eher: Das amerikanische Orginal auf dem DSDS basiert und nicht

"Amerikanische "DSDS"-Version "American Idol" verliert an Quote"

Gut ich seh beides nicht aber trotzdem.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?