30.05.10 15:36 Uhr
 2.179
 

Wolfgang Schäuble sieht bei Hartz IV Sparpotenzial

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich jetzt zu den Sparplänen der Bundesregierung geäußert. Dabei meinte er, dass bei den Renten nicht gespart werden soll.

Allerdings sehe er bei bei den Hartz-IV-Geldern und der Arbeitslosenhilfe ein Einsparpotenzial in Milliardenhöhe.

Schäuble sagte: "Hier muss etwas geleistet werden. Die zuständige Ministerin Ursula von der Leyen hat bereits darauf hingewiesen, dass wir im Sozialsystem Leistungen haben, die nicht dazu dienen, Arbeitslose wieder in reguläre Arbeit zu bringen."


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hartz IV, Bundesregierung, Wolfgang Schäuble, Sparpotenzial
Quelle: www.news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2010 15:45 Uhr von Krawallbruder
 
+72 | -8
 
ANZEIGEN
Ist schon komisch ich sehe Sparpotenzial bei Schäuble und den anderen Politidioten!!

Wie oft denn noch? Die da Oben sollen erstmal bei sich anfangen zu sparen!!

Leider kommt man als normalsterblicher NICHT an die da Oben ran um denen mal persönlich die Meinung zu geigen.



[ nachträglich editiert von Krawallbruder ]
Kommentar ansehen
30.05.2010 15:58 Uhr von Kelso
 
+34 | -2
 
ANZEIGEN
@ Digitalkaese: und was is dann wenn man keine verwandte hat und total auf sich alleine gestellt ist?? muss der jenige dann auf der straße leben oder wie stellst du dir das vor??
Kommentar ansehen
30.05.2010 16:00 Uhr von farm666
 
+37 | -2
 
ANZEIGEN
@Digitalkaese: Hahaha,
habe ich dir nicht gesagt, du sollst einen Psychologen aufsuchen!?
Kommentar ansehen
30.05.2010 16:03 Uhr von -darkwing-
 
+36 | -2
 
ANZEIGEN
@Digitalkaese: Ja das wird lustig. Wenn auf einmal 10 Millionen Hartz4- und Arbeitslosengeldempfänger und die Empfänger von staatlichen Zuschüsse für Geringverdienern keine Leistungen mehr bekommen.

Dann kannst du mal sehen, wie dann ein 10 Millionen Menschen Mob dein Netto eintreibt. Die Kriminalitätsrate würde explodieren.

[ nachträglich editiert von -darkwing- ]
Kommentar ansehen
30.05.2010 16:34 Uhr von goBear
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Typisch @Digitalkaese: Staatlich finanzierte Faulheit DARF ES NICHT GEBEN!!! Das stimmt, aber bedenke, wir leben in keiner Diktatur, und das Geld, die gesparten 100Mrd. sind ja schon weg, also nichts da mit Polizisten!
Außerdem seien wir ehrlich, die "Volksvertreter" würden sich die Bezüge erhöhen, sich GESETZLICH nen extra Personenschutz gönnen und den Rest dann die Bevölkerung unter sich ausmachen lassen.

Sozialstaat muss sein, dann aber ehrlich, von der Leyen sagte es gibt viel, das unnötig ist bei der Unterstützung, das sind meist die Hundetausenden von Maßnahmen, die nur dafür da sind die Statistik zu schönen, die könnte man sparen, tun se aber nicht weil sie sich damit ja die eigenen Bilanzen schön rechnen!

[ nachträglich editiert von goBear ]
Kommentar ansehen
30.05.2010 16:35 Uhr von Bildungsminister
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Ich muss Schäuble da mal in Schutz nehmen, auch wenn sich mir dabei dir Nackenhaare aufstellen. So wie das hier steht stimmt das schlichtweg nicht.

Es ist so das dass das Ministerium von Ursula das mit Abstand größte ist was wir haben, wobei man dazu sagen muss dass das nicht alles nur Hartz4 ist. Nun hat das Ursula schon vor Wochen gesagt das sie in ihrer Behörde Einsparpotential sieht, da die Kosten auch gesunken seien, was ca. 7 Milliarden wären.

Schäuble hat das nun aufgegriffen und gesagt das es dort Sparpotential gibt. Er hat aber nicht gesagt das explizit bei Hartz4 gespart wird. Derzeit stehen unter anderem Maßnahmen die wenig Erfolg zeigen zur Debatte.

Wie gesagt, ich will ihn nicht verteidigen, aber diese blöde Panikmache ist auch nicht richtig. Bisweilen wurde nicht einmal überlegt direkt an den H4-Sätzen zu sparen und ich denke man muss die Leistungsbezieher nicht unnötig verunsichern.

Daneben muss man auch ganz klar erkennen das eine Senkung auch durch das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes sehr fraglich wäre und daher wohl kaum machbar wäre. Viele Bezieher von Leistungen leben heute schon am absoluten Existenzminimum und eine weitere Absenkung würde gegen etliche Paragraphen des GG verstoßen.

Daneben muss das entsprechende Haushaltspaket durch den Bundesrat und ich bezweifle das SPD und grüne da mitziehen.

So sehr nun also unsere Trolle hier applaudieren weil sie sich wieder mal über ihre eigene Unzulänglichkeit profilieren und provozieren wollen, es gibt noch kein Grund in eurer eigenen kleinen kranken Welt zu feiern.

Es gibt im Übrigen genug andere Dinge an denen man sparen kann, z.B. indem man Subventionen streicht, oder die Reichen mehr besteuert, oder, oder, oder. Einem nackten Mann kann man schlichtweg nicht mehr in die Tasche greifen. Mit der kommenden Mehrwertsteuererhöhung (und sie wird kommen) wird der kleine Mann von der Straße wahrlich genug belastet.
Kommentar ansehen
30.05.2010 16:37 Uhr von Pitbullowner545
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
habt: ihr die News auch gelesen? Man sieht einsparpotiential bei Sinnlosen Maßnahmen

und da ist definitiv Einsparpotential, 90% dieser maßnahmen sind zeit und Geldverschwendung. DA werden Papptürmchen gebaut, das früh aufstehen "geübt" Computerkurse für IT Leute etc etc..
Kommentar ansehen
30.05.2010 16:43 Uhr von supermeier
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Keine 1 Euro Jobs mehr, spart millionen und schafft/sichert Arbeitsplätze.

Wenn dann noch im sogenannten christlichen Bereich gespart wird ist der Haushalt gesund.

[ nachträglich editiert von supermeier ]
Kommentar ansehen
30.05.2010 16:47 Uhr von Pitbullowner545
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
ich: sag ja auch das diese 1€ Jobs gestrichen werden müssten, die kosten uns Pro "Ausführer" ca. 700€... wovon 700€ an den Träger der 1€ jobs gehen.. Pro Monat(!) davon bekommt der Arbeitslose seine 160€, den rest sackt der Trägere ein..

aber die leute sind aus der statistik, wenn die jetzt wegfallen kann unser Landrat nicht mehr mit gefakten zahlen angeben..

Wenn ihr irgendwo Zahlen sehr von wegen "wir haben X Bedarfsgemeinschaften" könnt ihr die zahl teilweise verdreifachen, weil da einfach quasi alles rausgerechnet wird

[ nachträglich editiert von Pitbullowner545 ]
Kommentar ansehen
30.05.2010 16:49 Uhr von oemmes7
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@Digitalkasse: "Es steht ja jedem Frei zu arbeiten"

Arbeitslose > freie Stellen
Kommentar ansehen
30.05.2010 16:57 Uhr von Michel75
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: Sparen hört sich Gut an.. Laßt unsere möchtegern Politiker doch in einem Polo vorfahren und warum Diäten ??? Festgehalt für die fetten Ärsche sagen Wir 5000 Eu das reicht oder laßt Sie nach Leistung bezahlen ( Ha ha dann bekommt keiner was).Ich muss auch für meine Kohle arbeiten... Ständig Sparen hier und dort aber anderen Tatkräftig mit unseren Steuergeldern in den Arsch kriechen..


Ne ne armes Vaterland

[ nachträglich editiert von Michel75 ]
Kommentar ansehen
30.05.2010 17:01 Uhr von arne55
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@ Digitalkäse: Nun geh doch endlich wieder unter den Stein, unter dem Du vorgekrochen bist.

Don´t feed the troll!
Kommentar ansehen
30.05.2010 17:12 Uhr von Bildungsminister
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@ Digitalkaese: Nein, das siehst du falsch, aber es gibt auch andere Menschen die erkennen wie viel dummes Zeug du vom Stapel lässt. Dazu muss man kein H4-Empfänger sein. Menschen wie du sind mehr als durchschaubar. Im wahren Leben wahrscheinlich gestraft, also musst du dich hier profilieren. Anders ist dein undifferenziertes Gehabe nicht zu erklären. Wie du aber siehst stehst du so ziemlich allein dar mit deiner Bild-Meinung.

Nicht jeder der kein H4 erhält muss auch gleich unsozial sein, oder lediglich auf seinen eigenen Vorteil bedacht. Das mag in deiner Welt so sein, aber nicht in der wir leben.
Kommentar ansehen
30.05.2010 17:18 Uhr von Michel75
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm: Das es denen schlecht geht kann ja sein aber was haben Wir damit zu tuen ??? Meine Oma muss um Ihre Rente bangen wärend es anderen zu gut geht ... Und nu ??? Müssen meine Töchter jetzt auf Bildung verzichten weil Wir ja keine Kohle mehr haben ??? Alles fürn Arsch hin und her und Nix gescheites Passiert... Wer hilft uns denn in den kommenden Jahren außer von uns zu Fordern und uns zu Beleidigen...
Kommentar ansehen
30.05.2010 17:25 Uhr von sickboy_mhco
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
man sollte mal den: politikern das geld abnehmen. die sollten mal 3 monate mit dem geld auskommen von dem was ich lebe, die schaun sich um was da am monatsende übrig bleibt 0,000000001 drecksäcke scheiß politiker schweine
Kommentar ansehen
30.05.2010 17:28 Uhr von DrOtt
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
hmm ich glaub mache kapieren es immernoch nicht.....

Das Geld was wir und der Staat "schulden" wurde aus dem NICHTS erschaffen von PRIVATEN Banken... Euer Geld hat in echt ("real") keinen Wert... genauso eure Schulden... Wenn man die FED, die EZB und andere Geschwüre der Gesellschaft beseitigen würde, dann müsste man an niemanden sparen...

Wacht endlich auf aus diesem versklavendem und menschenfeindlichem (Geld)-System!!!

Das Zinsgeld ist nur dazu da, damit ihr den Banken schuldet und sie sogesehen MACHT über euch ausüben könnt...

Nimmt alle mal euer Geld und all euer erspartes für 2 bis 3 Monate vom Konto... und ihr werdet sehen, dass die nutzlosen Banken wir Unkrat verwelken, wenn man ihnen das "Wasser" nimmt...

Seit nicht hohl... schlatet die Glotze aus und lernt die Menschen in euere Umgebung kennen...

Macht was sinnvolles aus eurem Leben... während ihr nach der Arbeit vor der Glotze sitzt... baden mit Zinsen vollgestopfte Bankster in ihren Pools auf Malibu Beach in ihren Millionen Dollar Villen und das finanziert durch "EUCH"!

Denkt mal nach.... informiert euch!
Kommentar ansehen
30.05.2010 17:44 Uhr von SpEeDy235
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
sparen kann man da schon, aber: nicht an der falschen stelle. was bringt mir ein lehrgang der was weiß ich für 1000te von euro kostet, wo ich hinterher weiß das dieser lehrgang mir auch keinen neuen job bringt.
lustig wird es dann, wenn man das was im lehrgang gesagt bekommt schon sowieso alles weiß und man dort gefragt wird was man eigentlich hier will.
das ist sinnlos rausgeschmissenes geld ohne auch nur einmal zu überlegen ob dieser lehrgang vielleicht nicht doch sinnlos ist.
man muss es dann aber machen sonst bekommt man eine sperre. na ja ich sage ja nur noch agentur gegen arbeit, die wollen oft gar nicht das man in arbeit kommt. schlimm sowas...
Kommentar ansehen
30.05.2010 17:45 Uhr von Michel75
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Moscito: Vendetta
ein Super Film aber wieso empfehlen ??
Kommentar ansehen
30.05.2010 17:46 Uhr von DrOtt
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hmmm..... 2.0: Und aan alle, die hier gegen unsere Politiker wettern, denen sei gesagt, dass sie nur Handlanger großer (Welt)-Konzerne sind...
Lobbyistenpack udn Menschendreck... Geld haben die genug... die wollen nur Ihre Macht auskosten und ergätzen sich am Leid der Masse...

Und durch PR (Public Relation oder auch Propaganda) lenken sie die Messen so, wie sie es haben wollen... siehe 30er Jahre... Die Namen haben sich geändert und klingen schöner... aber am Ende kommt das selbe dabei raus...
Kommentar ansehen
30.05.2010 17:58 Uhr von Michel75
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jo der schaut zu viele Filme ........ Vielleicht schickt der ja Robocob oder Rambo. ha ha ha Ist das gei.......l Wir leben im Westen nicht in Asien

[ nachträglich editiert von Michel75 ]
Kommentar ansehen
30.05.2010 18:11 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
diese sparmssnahmen: nennen sich umschulungen die keiner braucht und auch bei den arbeitsberatern bzw. fallmanagern muss man nur ein wenig kicken und umbauen und schwups steigert man die effektivität um ein vielfaches und spart logisch so geld
Kommentar ansehen
30.05.2010 18:18 Uhr von Michel75
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ha ha ha aha aha: Ha ha ha aha


Geiler Film
Kommentar ansehen
30.05.2010 18:25 Uhr von Hartz4User
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ja, sehe auch Sparpotential: Wenn man sich diese Arbeitsförderungsmaßnahmen ansieht die für 6 Monate schonmal pro Hartz 4 Empfänger bis auf 4000 Euro hoch gehen können, diese den Arbeitslosen leider nicht sehr viel nützen, weil die Zeit in diesen Maßnahmen einfach nur abgesessen wird und die Maßnahmeträger sich eine goldene Nase verdienen. Allein im ländlichen Raum haben sich mehrere sogenannter Träger angesiedelt, die öffentliche Steuergelder regelrecht aufsaugen.
Wenn man dann seine Vermittlerin der Hartz 4 Behörde direkt auf die Sinnlosigkeit dieser Vorgehensweise anspricht und diese darauf sagt: "Irgendwas muss ja gemacht werden" dabei aber indirekt zugibt das viele Maßnahmen extreme Verschwenderei sind, dann frag ich mich doch, ob man hier nicht einsparen kann ?
Kommentar ansehen
30.05.2010 18:38 Uhr von seotologie
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Schäuble????? War das nicht der Herr, der Geld in Schubladen vergisst???
Kommentar ansehen
30.05.2010 18:45 Uhr von rubberduck09
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sparen könnte man bei H IV, indem man z.B. anteilige Mieten/Nebenkosten für einzelne Zimmer von H-IV´lern anerkennt und zahlt anstatt diese schier zu eigenen (Schein-)wohnungen zwingt, wie es noch immer massenhaft geschieht.

Denn die Miet/Nebenkostenbeteiligung wäre wesentlich billiger als komplette Wohnungen nebst Nebenkosten. Aber so schlau ist ja in den Ämtern keiner.

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?