30.05.10 15:29 Uhr
 317
 

Fußball/Italien: Nationaltrainer Marcello Lippi tritt nach der WM zurück

Die "Squadra Azzurra" bekommen nach der Weltmeisterschaft in Südafrika einen neuen Trainer. Der derzeitige Coach Marcello Lippi gab bekannt, nach der Weltmeisterschaft in Südafrika aufzuhören.

Ein Nachfolger wurde schon gefunden, es ist der derzeitige Trainer von AC Florenz, Cesare Prandelli. Die Einigung wurde mit dem italienischen Fußballverband erzielt. Prandelli unterschrieb einen Vierjahresvertrag mit einem Netto-Jahresgehalt von bis zu 1,4 Millionen Euro.

Marcello Lippi trainierte die Mannschaft seit 2004 und schaffte es im Jahr 2006, den Weltmeistertitel mit Italien zu holen.


WebReporter: Edge_1985
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Italien, Rücktritt, Nationaltrainer, Marcello Lippi
Quelle: www.n-tv.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2010 16:49 Uhr von Vomito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
falsch: "Marcello Lippi trainierte die Mannschaft seit 2004 und schaffte es im Jahr 2006, den Weltmeistertitel mit Italien zu holen."

das ist etwas falsch - er trainierte sie von 2004 bis 2006, danach war es bis 2008 Roberto Donadoni. Von 2008 bis jetzt ist es nun wieder Lippi!

Wir haben ihm den Weltmeistertitel zu verdanken, weil er zu den Weltbesten Trainern gehört.
Also Danke Lippi wünsche dir weiterhin viel viel Erfolg, mit einem hoffentlich krönendem Abschluss 2010 in Südafrika!
Kommentar ansehen
31.05.2010 11:04 Uhr von HBeene
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sone Aussage wollen wir doch alle von Löw hören! Bloß weg mit dem!

Zum Thema:
Lippi kann ja zu jeder WM "zurückkehren", wenn Italien jedes Mal Weltmeister wird, ist die EM doch egal! ;-)

[ nachträglich editiert von HBeene ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?