29.05.10 18:04 Uhr
 321
 

Schwächeres Rating für Spanien belastet den Eurokurs

Die Kreditwürdigkeit von Spanien wurde durch Ratingagenturen zurück gestuft (ShortNews berichtete). Die führte dazu, dass der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung zum Wochenschluss am gestrigen Freitag belastet wurde.

Zuletzt gab der Eurokurs bis auf 1,2302 US-Dollar nach.

Zum Freitagmittag hatte die Europäische Zentralbank den Referenzkurs noch auf 1,2384 (Donnerstag: 1,2255) US-Dollar festgestellt. Zu diesem Zeitpunkt war ein US-Dollar demnach 0,8075 (0,8160) Euro.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Spanien, Rating, Eurokurs
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer - Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich
Einigung im Tarifstreit bei VW

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2010 19:03 Uhr von Eras0r
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
naja jetzt müssen wir den aktuellen Euro/Dollar Kurs nicht mehr googlen. Tolle "News." (/ironie off)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?