29.05.10 16:24 Uhr
 93
 

Bundeskanzlerin Angela Merkel macht sich vor Ort ein Bild von der Hochwasserlage

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist in die Hochwasserregion an der Oder gereist, um sich dort zusammen mit Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck direkt über die Hochwasserlage zu informieren. Seit dem letzten großen Hochwasser hatte man die deutschen Deiche an der Oder erneuert.

Inzwischen sollen sich die Pegel im deutsch-polnischen Grenzgebiet langsam entspannen. In Frankfurt/Oder sind die Pegel am heutigen Samstag nicht weiter angestiegen. In Ratzdorf fiel der Wasserstand sogar wieder. Die Pegel sollen auch weiterhin fallen.

Nun wälzt sich die Hochwasserwelle aber weiter in Richtung Ostsee und lässt die Pegel im Tagesverlauf an der nördlichen Oder ansteigen. In Stützkow im Nationalpark Unteres Odertal erwartet man bis heute Abend einen Pegelstand von 9,30 Metern. Dort hatte man gestern Abend den ersten Polder geflutet.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Bundeskanzler, Hochwasser
Quelle: www.google.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel soll sich in Brexit-Gespräch über Theresa May lustig gemacht haben
"Zügig verhandeln": Angela Merkel macht in Sachen GroKo Druck
Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2010 18:43 Uhr von Krawallbruder
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Immer diese Gaffer.

Sollen mal lieber anpacken und sich nützlich machen. Faules Gesindel...
Kommentar ansehen
30.05.2010 01:35 Uhr von handyandy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn die sonst net anderes zu tun hat, denne geht es ja. Da wo die wirklich gebraucht wird, da lässt sie sich net blicken.
Kommentar ansehen
31.05.2010 15:36 Uhr von mayan999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich: fällt sie in das kühle nass XD
Kommentar ansehen
31.05.2010 20:58 Uhr von politikerhasser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der IM Erika steht das Wasser doch eh` schon Oberkante Unterlippe ... - und den Katastrophentourismus hat ja wohl der Gerd erfunden - und die Rolle wesentlich besser vermarktet !
Kommentar ansehen
05.06.2010 22:23 Uhr von Seyhanovic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: würde die schäbbige direkt ins Wasser reinschubsen und selbst mal gaffen... wie sie ertrinkt... und niemand hilft der...


Genau so fühlen sich die deutschen Bürger... hilflos... und kurz vor der Armut ( Ertrunken) .

[ nachträglich editiert von Seyhanovic ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel soll sich in Brexit-Gespräch über Theresa May lustig gemacht haben
"Zügig verhandeln": Angela Merkel macht in Sachen GroKo Druck
Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?