29.05.10 13:13 Uhr
 205
 

Auch Passivrauchen kann Diabetes verursachen

Dass Raucher ein höheres Risiko haben an Diabetes Typ 2 zu erkranken, ist schon länger bekannt. Neu kam jetzt durch eine Studie der Wissenschaftler des Helmholtz Zentrums München und des Deutschen Diabetes-Zentrums in Düsseldorf hinzu, dass auch das Passivrauchen das Risiko für eine Diabetes erhöht.

Für eine relevante Studie wurden 1.351 Testpersonen, die allesamt nicht an einer Diabetes erkrankt waren, im Zeitraum von zwei Jahren untersucht. Nach sieben Jahren fiel bei der Kontrolluntersuchung auf, dass Passivraucher ein etwa doppelt so hohes Risiko haben, an Diabetes Typ 2 zu erkranken.

Die Testpersonen waren entweder zu Hause oder am Arbeitsplatz Zigarettenrauch ausgesetzt. Noch mehr Gefahr an der Krankheit zu erkranken besteht, wenn bereits eine Veranlagung für Diabetes Typ 2 vorhanden ist.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krankheit, Rauchen, Diabetes
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2010 13:16 Uhr von Borgir
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
wäre: der staat konsequent in seiner eigentlichen funktion, dem volk zu dienen und es zu schützen, würde er das rauchen verbieten. das wäre ein schutz für alle und vor allem sehr sehr sozial. weniger kranke durch rauchen und passivrauchen usw.

die steuerausfälle durch entfallene tabaksteuer kann man sich ganz einfach holen: anderen ländern weniger geld in den rachen werfen (griechenland und konsorten).
Kommentar ansehen
29.05.2010 14:55 Uhr von datr1xa
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Wo gibt es denn noch passives rauchen? Die müssen doch alle nach draußen oder in ihre eigenen Luftbunker. Wer dem rauchen als Nichtraucher entgehen will der geht nun mal nicht in die Raucherecken.

@Borgir, laut den Menschenrechten, darf der Mensch machen was er will, solange er niemanden gefährdet und dafür gibt es das Rauchverbot an vielen Stellen! :-)

Ich könnte mir auch vorstellen, dass manch einer von den Leuten die was zusagen haben selber rauchen, daher schneidet sich keiner den Ast ab, worauf er sitzt! Wie bei den Diäten der Politiker! ^^

[ nachträglich editiert von datr1xa ]
Kommentar ansehen
29.05.2010 15:26 Uhr von Ken Iso
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
datr1xa: Und was ist mit Kindern aus Raucherfamilien?

Appell an die Eltern wird meistens nichts bringen. Also geht dein Argument ins leere.
Kommentar ansehen
29.05.2010 15:35 Uhr von Borgir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@datr1xa: raucher gefährden, unter anderem natürlich, unser gesundheitssystem. sie belasten die kassen ohne ende wegen etwaiger erkrankungen (lungenkrebs, magenkrebs, speiseröhrenkrebs, speiseröhrenvarizen, kehlkopfkrebs, zungenkrebs, durchblutungsstörungen jedweder art, herzinfarkt, schlaganfall, hoher blutdruck, nicht zu vergessen zahnarzt usw). das alles sind immens hohe kosten, die die allgemeinheit zu tragen hat, weil leute meinen, sich diesen mist in die lungen ziehen zu müssen. mehr muss ich wohl zu menschenrechten nicht sagen. davon abgesehen: kinder können es sich meist nicht aussuchen, wenn die eltern rauchen und sie im verrauchten haus sein müssen.
Kommentar ansehen
29.05.2010 15:47 Uhr von SEELENTROST
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist doch immer so entweder:

Raucher gegen Nichtraucher
Dünne gegen Dicke
Dumme gegen Schlaue
...
und, und, und...

Doch eins würde ich gerne schreiben:

...würde sich bei Rauchern, das Gesicht so schwarz
wie ihre Lungen färben, würde viele ganz schnell damit
aufhören.
Kommentar ansehen
29.05.2010 16:32 Uhr von uhrknall
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Logisch dass auch Passivrauchen krank macht. Es ist der gleiche Rauch, nur ungefiltert. Und wenn das Fenster nicht offensteht, gibt es stundenlang keine atembare Luft im Zimmer.

Wenn Kinder im Zigarettenqualm aufwachsen, finde ich das ziemlich fies.
Nicht umsonst ist der Kauf von Tabak erst ab 18 erlaubt. Weil man voraussetzt, dass man in dem Alter weiss was man macht, und geistig fähig ist, Kinder verantwortungsvoll großzuziehen (falls man welche hat).

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?