29.05.10 10:57 Uhr
 14.620
 

Bürgerarbeit ab 2011 für Hartz-IV-Empfänger

Für den scheidenden Ministerpräsidenten von Hessen Roland Koch war es stets ein Anliegen Beziehern von staatlichen Leistungen im Gegenzug eine Beschäftigung abzuverlangen, und sei es niedere Arbeit. Heute gehen solchen Arbeiten 300.000 Bedürftige nach, nur ein Bruchteil der Hartz IV-Empfänger.

Im nächsten Jahr nun will die Bundesregierung im Zuge der so genannten Bürgerarbeit an dieser Quote arbeiten. Bürgerarbeit, das sind Stellen mit gemeinnützigem Hintergrund, welche mit 900 Euro Brutto vergütet werden. Die Kosten werden in Teilen durch den Europäischen Sozialfonds gedeckt.

Zu den so gewonnenen 200 Millionen Euro müssen Bund und Länder 230 Millionen zusätzlich beisteuern. Modellversuche zeigen indes das nur einer von zehn Erwerbslosen so eine feste Anstellung findet. Experten sehen zudem die Gefahr, dass durch die Maßnahme reguläre Stellen vernichtet werden.


WebReporter: Bildungsminister
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hartz IV, Arbeitslose, Empfänger, Roland Koch, Bürgerarbeit
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

69 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2010 10:57 Uhr von Bildungsminister
 
+51 | -1
 
ANZEIGEN
1-Euro-Jobs oder Bürgerarbeit, am Ende wohl nur verschiedene Begriffe für nahezu das Gleiche. Ich bitte aber darum die Quelle zu lesen, da dort noch weitere wichtige Details zu finden sind. Auch bei dieser Maßnahme sehe ich wieder den eigentlichen Zweck darin diese Leute aus der Statistik zu haben. Wie man hier und in der Quelle lesen kann ist der tatsächliche lang zeitliche Erfolg der Maßnahme extrem gering. Nach den 3 Jahren stehen die meisten Menschen wieder ohne Job da.
Kommentar ansehen
29.05.2010 11:16 Uhr von Sonnflora
 
+151 | -7
 
ANZEIGEN
Oh oh oh... Leute wacht auf. Wacht endlich auf und haltet zusammen anstatt euch gegeneinander aufhetzen zu lassen. Das gilt für Arbeitslose genauso wie für die arbeitende Bevölkerung. Es sitzen alle in einem Boot. Schaut mal, was die Bürgerarbeit ist:

"Müll sammeln, Wege kehren, Rasen mähen"

Müll sammeln und Wege kehren sind Aufgaben der Stadtreinigung! Das sollten die Leute machen, die bei eben dieser Stadtreinigung für eben diese Aufgaben zu einem STUNDENLOHN eingestellt sind. Wenn das jetzt die HartzIVler für Lau machen, was passiert dann wohl mit den Mitarbeitern der Stadtreinigung? Na, klingelts? Die werden nicht mehr gebraucht und werden auch arbeitlos und können dann evtl. sogar die gleiche Arbeit für lau machen. Dasselbe ist es mit dem Rasen mähen. Das ist Aufgabe des Gartenbaus, sprich der dort angestellten Gärtner !!!
Leute, laßt euch nicht versklaven !!! Und nur wenn alle zusammenhalten, läßt sich diese perverse Entwicklung vielleicht noch aufhalten !!!

[ nachträglich editiert von Sonnflora ]
Kommentar ansehen
29.05.2010 11:21 Uhr von Totoline
 
+82 | -6
 
ANZEIGEN
"Wer den ganzen Tag auf der faulen Haut liegen darf, hat keinerlei Anreiz, sich einen Job zu suchen."

Schonmal H4 bezogen? Nein? Dann einfach mal die F... halten! H4-Bezug ist Anreiz genug, glaub mir das! Dieses dämliche Bild/RTL-Niveau Geschwafel geht einem inzwischen tierisch auf den Wecker.
Die Verblödung in diesem Land hat Dimensionen erreicht die die Bürger eigentlich langsam mal aufschrecken lassen müsste.

Dieser Ansatz, den Du hier für richtig hälst geht in eine andere Richtung.
Ziel ist es, das Lohnniveau langsam an China an zu passen. Nicht mehr und nicht weniger! Ich hoffe nur, das die Lohnkürzungen Dummschwätzer wie dich als erstes treffen - und zwar richtig derbe!

[ nachträglich editiert von Totoline ]
Kommentar ansehen
29.05.2010 11:24 Uhr von Raptor667
 
+77 | -10
 
ANZEIGEN
@infected ich wünsche keinem das er Arbeitslos wird...aber Dir wünsch ich das. Dir wünsche ich das Du nach einem Jahr in dem Du Bewerbungen schreibst ohne Ende Hartz IV bekommst.
Dir wünsch ich dann das Du Deinen Sandhaufen von links nach Rechts schippen kannst.
Entweder bist Du wirklich noch ein Kind was vom wirklichen Leben keine ahnung hat oder Du bist ein verquerter Geist der einfach nur keine ahnung hat. Wenn der letztere Fall eintritt tust Du mir ehrlich gesagt ein wenig leid.
Also, nimm ne Schaufel, grab Dir ein Loch und leg Dich rein. Irgendein Arbeitsloser wird dann sicher den Sand wieder in Dein Loch füllen.
Kommentar ansehen
29.05.2010 11:26 Uhr von Sonnflora
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
Und noch was auch wenn es einige vielleicht schon nervt, aber man kann es nocht oft genung wiederholen. Leute, informiert euch!!! Schaut euch z.B. diese Videos an und verbreitet das Wissen!!!

http://www.youtube.com/...

Wer das Video in einem Stück sehen möchte, kann gerne auch hier klicken:
http://www.alle-religionen-vereint.com/...

Und noch ein Lied, was vielleicht ein wenig zum Nachdenken anregt:
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
29.05.2010 11:28 Uhr von artefaktum
 
+28 | -3
 
ANZEIGEN
Da bin ich ja mal gespannt ob´s dafür auch reguläre Arbeitsverträge geben würde. Wenn nicht, wäre das ein Fall für die Gerichte. Wer regelmäßig arbeitet, ist nämlich kein Arbeitsloser mehr und dann steht ihm ein Arbeitsvertrag zu. Das gehört zu den fundamentalen Bürgerrechten in einem Rechtsstaat.
Kommentar ansehen
29.05.2010 11:30 Uhr von Totoline
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
@Sonnflora: Ach..alles klar: Christian Anders und christliche Propaganda im Profil. Wie sollte es auch anders sein.
Das nennen die hardcore Christen Nächstenliebe (nicht zu verwechseln mit Profitgier, Dummheit und Arroganz)

@artefaktum:
Bürgerrechte? Meinst Du das lästige Anhängsel, welches ständig weiter ausgehöhlt wird?
Leider ist es so: Ich habe seit 2 Jahren einen Arbeitsvertrag. Verdiene jedoch gerade so viel, das ich noch immer Zuzahlungen vom Staat in Anspruch nehmen MUSS.
Somit habe ich zwar ein geregeltes Einkommen, bin jedoch noch immer in der Statistik. Und wehe ich werde wieder Arbeitslos. Nichts mit ALG1 oder Lehrgängen, die einen weiter bringen könnten..... Einmal H4, immer H4.

[ nachträglich editiert von Totoline ]
Kommentar ansehen
29.05.2010 11:30 Uhr von artefaktum
 
+30 | -5
 
ANZEIGEN
@infected: Und du wärst der perfekte Aufseher. Arbeitslager haben ja auch bekanntlich eine lange historische Tradition.
Kommentar ansehen
29.05.2010 11:32 Uhr von Sonnflora
 
+37 | -5
 
ANZEIGEN
@ infected: eigentlich ignoriere ich solche Trolle wie dich. Aber bei einem so hirnverbrannten Beitrag kann ich jetzt nicht anders.

"Müll und Hundehaufen überall, außerdem Grafitti und Aufkleber. Am Wochenende kommen dann noch die unschönen Kotzflecken dazu, um die sich keiner kümmert."

Das wäre Aufgabe der Stadtreinigung !!!

"All dies kann durch kostenlos verfügbare Arbeitslose beseitigt werden. Wer mehr verdienen will, kann sich ja bei der Stadtreinigung bewerben - dann muss er aber etwas härter arbeiten."

Wozu denn dafür bewerben, wenn Sklaven das doch kostenlos tun ??? Da braucht die Stadtreinigung doch gar keine Leute mehr dafür!!!

Oh Herr, laß es Hirn regnen !!! Und treffe auch mal die, die du sonst verfehlst !!!

[ nachträglich editiert von Sonnflora ]
Kommentar ansehen
29.05.2010 11:36 Uhr von aawalex01
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
Aha mit 900€ Brutto soll das vergütet werden.Können die mir erzählen,wer davon leben soll.Jemand der Steuerklasse 1 oder 5 hat,der hat am ende vieleicht 500€ raus.Dann kann man auch gleich ein 400€ Job machen.

Und trotzdem kommt man auch dann von Hartz 4 nicht weg.Mit 500-600€ Netto kann man keine wohnung halten oder sich großartig Lebensmittel leisten.Denken unseren Politiker eigendlich auch mal nach.Hoffe hier herrschen bald französische Verhältnisse!!!!
Kommentar ansehen
29.05.2010 11:38 Uhr von Totoline
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
infected nicht sonnflora: bin gerade in rage sorry für diese verwechslung eines mitmenschen mit einem freak!
Kommentar ansehen
29.05.2010 11:42 Uhr von Klassenfeind
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Das Koch und Co. nicht wissen ( wollen ),was in der Realität los ist,war bekannt..

Jetzt wissen wir auch,das wir es mit Trollen zu tun haben,die in irgendeinem Paralelwelt wohnen und dauernd Dinge verlangen,was es in unserer Welt schon lange gibt !!....

Es lebe die Doofheit !...Ironie Off..

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
29.05.2010 11:44 Uhr von Sonnflora
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ totoline: Christian Anders ist Buddist. Aber das ist seine Sache und hat mit dem, was er über das Finanzsystem sagt, nichts zu tun !!! Dieses Video ( http://www.youtube.com/...) stammt übrigens von der Humanwirtschaftspartei. Und ich finde, daß die das da sehr gut erklären. Und auch, wenn es viele nicht wahr haben wollen, haben die Recht !!!

Und auch dieses Video ist leider kein Märchen, sondern bittere Realität:
http://video.google.com/...

Und gebt auf Youtube mal den Begriff "Bilderberger" ein und seht euch die Videos an!
Kommentar ansehen
29.05.2010 12:02 Uhr von Lawelyan
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Der prinzipelle Ansatz ist richtig: Uns jetzt bitte zu ende lesen oder Ignorieren...
Vorab: Ich habe es hinter mir
Von einer gut laufenden Selbständigkeit in 3 Jahre H4 und jetzt wieder in einem gut bezahlten leitenden Angestelltenverhältnis. Also ich weiß wovon ich Rede.

Das größte Problem ist das man als H4 Empfänger keinerlei Spielraum hat.
Das Geld reicht vorne und hinten nicht, man leidet unter dem extrem schlechten RTL-Ruf und man wird so unter druck gesetzt, das man schon leicht depressive Anflüge bekommt.

Wie kennen in Deutschland nur Angestellte zu nem Monatslohn oder Arbeitslos (von der nicht lebensfähigen Ich-AG rede ich mal nicht).
Wenn man mit einem guten Know-How und einer recht guten Curriculum Vita in H4 rutscht, möchte man sich den CV nicht durch 1-2 Jahre hilfsarbeiten versauen. Abgesehen davon, das man ja nur Vollzeitstellen für kleingeld annehmen kann, was einem auch daran hindert sich wieder eine ausfüllende Anstellung zu suchen.

Ich hätte mir gewünscht, in meiner H4 zeit etwas gemein nützliches machen zu können und das Offiziell und ohne deswegen vom H4-Amt angezickt zu werden.

Wir haben so viele Bereiche in denen es an engagierten Menschen fehlt. Die Zivi-zeit wird immer weiter zurück geschraubt, Jugendarbeit findet immer weniger statt.

Es gibt mit Sicherheit 100 tausende H4-Empfänger die gerne bereit wären freiwillig in gemeinnützigen Projekten mitzuarbeiten und das vielleicht sogar unentgeltlich oder gegen Prämien (100 Stunden und man bekommt ein neues Möbelstück oder nen Kühlschrank bezahlt)

Ich habe es damals versucht, aber das Amt hat mir klipp und klar gesagt, wenn dann nur als 1-Euro Job und mit allen Konsequenzen (wenn man da wieder geht, gibt es Streichungen usw.)

Also ich bin dafür, gemeinnützige Projekte zu schaffen in denen H4ler FREIWILLIG mitarbeiten können und dafür wenn überhaupt einen kleinen Obulus bekommen.

Auf der anderen Seite stehe ich klipp und klar auf den Standpunkt.
Der Staat hat die Gesetzte so gemacht, das die Arbeitsplätze weniger werden oder die Bildung der arbeitenden Bevölkerung nicht ausreicht die freien Plätze zu belegen, also sollen sie für den von Ihnen erzeugten Missstand auch bezahlen.

Sie könnten auch einfach dafür sorgen, das die Deutschen eine überdurchschnittliche Bildung haben, dann wären die deutschen als Arbeitskräfte auch attraktiver.

Man bekommt wofür man bezahlt.
Ich habe letztes Jahr auch eine Billigwerkstatt mein Auto warten lassen, als es letzte Woche stehen geblieben ist hatte ich auch erhebliche Mehrkosten (abschleppen, erneute Reparatur uswusf.)
Ich sehe unsere aktuelle Arbeitsmarktsituation genauso.

EDIT: Tipfehler

[ nachträglich editiert von Lawelyan ]
Kommentar ansehen
29.05.2010 12:31 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@aawalex01: "am ende vieleicht 500€ raus."

Es kommer 714 € raus und es fallen sagenhafte 1,33 € Lohnsteuer im Monat an und der rest ist Sozialversicherung und das ist ja was gutes denn irgendwovon muss die "Scheiße" ja bezahlt werden.

Jahr 2010 Monat
Brutto-Arbeitslohn: 10.800,00 900,00
Lohnsteuer: 16,00 1,33
Solidaritätszuschlag: 0,00 0,00
Kirchensteuer: 1,28 0,11
Krankenversicherung: 853,20 71,10
Pflegeversicherung: 132,30 11,03
Rentenversicherung: 1.074,60 89,55
Arbeitslosenversicherung: 151,20 12,60
Netto-Arbeitslohn: 8.571,42 714,28
Kommentar ansehen
29.05.2010 12:36 Uhr von Aggronaut
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
somit: wäre der staat arbeitgeber, wird a schliesslich entlohnt. die moderne verkslavung beginnt.
ein euro jobs waren vermutlich nur die testphase um die reaktionen der bürger auszuloten umd um zu sensibilisieren, in der zwischenzeit wuden die bürger dieses landes dank der medien gegeneinader aufgehezt. lobbyisten diktieren derweil diesen staat und haben das land fest in der hand.

ist doch alles super

mir ist es mittlerweile auch egal ob es 90% faule h4ler sind, die regierung ist das problem und nicht die bürger diese staates.
für mich gibt es bald auch keine alternative mehr....
Kommentar ansehen
29.05.2010 12:43 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@Lawelyan: Kompliment für den gelungen Beitrag.

"Wir haben so viele Bereiche in denen es an engagierten Menschen fehlt. Die Zivi-zeit wird immer weiter zurück geschraubt, Jugendarbeit findet immer weniger statt."

Gerade dort brauchst du aber zumeist ausgebildete Fachkräfte die ein stabiles Vorbild abgeben können.

"Der Staat hat die Gesetzte so gemacht, (...) oder die Bildung der arbeitenden Bevölkerung nicht ausreicht die freien Plätze zu belegen,"

Naja für die Hauptursache der mangelhafte Erziehungshaltung/Kompetenz vieler Eltern kann der Staat wenig.


"also sollen sie für den von Ihnen erzeugten Missstand auch bezahlen."

Sorry wir sind der Staat und müssen/sollen zahlen weil manche ihre Prioritäten falsch setzen.
Kommentar ansehen
29.05.2010 12:53 Uhr von DrOtt
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
hmm also versklaven werde ich mich nicht lassen... Wenn ich für nichts arbeiten soll, kann ich auch Rebellieren gehen... Wofür hab ich denn gelernt... um Scheiße vom Gehweg zu kratzen? ...nicht mit mir...

*ärmelhochkrämpel*

...sagt bescheid, wenn´s los geht... O_o
Kommentar ansehen
29.05.2010 13:26 Uhr von Hucken
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@papieinertochter: genau da steckt der fehler
viele denken auch noch, das wäre gut ...
du bist aus der statistik raus und bekommst auch noch mehr kohle auf die hand ... wunderbar

aber im endeffekt wäre das sehr wahrscheinlich ein echter arbeitsplatz, wo es eine ganze ecke mehr kohle geben würde, die der staat nicht noch zusätzlich subventionieren müsste

dahinter stecken dann wieder ein paar dutzend neue scheinfirmen - aka ableger von irgendwelchen größeren arbeitgebern, die dann genau diesen umstand ausnutzen ... neue billigarbeitskräfte, vom staat subventioniert
nicht anders läuft es grad mit den 1€ futzis ab
rat mal wo das geld hingeht ;) in die taschen von den firmenleitern

wir haben mittlerweile soviele subventionierte arbeit, ich glaube fast die staatsbeteiligung an der wirtschaft ist bald größer als zu DDR zeiten
Kommentar ansehen
29.05.2010 13:32 Uhr von hofn4rr
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
leere kommunalkassen: ab nächstes jahr wird richtig gespart werden müssen.
wobei die eingeführte "bürgerarbeit" alternativlos erscheint, da andernfalls kommunale aufgaben nicht mehr finanzierbar sind.

das solche maßnahmen nicht gerade begeisterung auslösen bei betroffenen, ist völlig klar.
nur führt da künftig kein weg daran vorbei.
es sei denn, die kommunen dürfen sich demnächst ihr geld selber drucken.

das die banken ihr zettelgeld dafür weiterhin verleihen, das die kommunen über ihre verhältnisse leben können, kann man getrost ausschließen.
Kommentar ansehen
29.05.2010 14:36 Uhr von zanzarah
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
glückwunsch: an digitalkaese und infected ihr habt den trolltitel wieder mit erfolg verteidigt! was soll an soner arbeit gut sein ?

ein mensch der 40 stunden die woche arbeiten geht soll auch davon LEBEN KÖNNEN und nicht das selbe wie H4 kriegen wovon man nicht gesellschaftlich LEBEN KANN! zumal 900 brutto? wollt ihr einen veräppeln ?

ich krieg fast das selbe ab august in der ausbildung... wollt ihr mir erzählen dass es ein anständiger lohn ist oder wat?

woher habt ihr denn das bild eines saufenden trinkenden assozialen h4 empfängers ? es gibt in jedem land alkoholiker drogensüchtige usw und da diese menschen halt am sozialen abgrund sind gehen die in anderen ländern wo die keine stützte kriegen klauen, den leuten für ne flasche vodka den kopp einhauen usw...

hier kriegen sie halt harz4 und sind einigermaßen friedlich! ich kenne persönlich in meinem ganzen bekanntenkreis nur einen harz4 empfänger der ein ernstes alkoholproblem hat!

rest sitzt unverschuldet in der scheisse und will arbeiten, die bemühen sich auch drum nur was können die ändern wenn es einfach nix gibt? und da habe ich volles verständniss für die die von einer leiharbeitssklavenfirma nix hören wollen und nur bereit sind einen anständig bezahlten arbeitsplatz anzunehmen! Denn leistung muss auch bezahlt werden nicht wahr herr Westerwelle? ( was bei ihnen nicht zutrifft denn sie kriegen geld für sinnlose vorschläge und hirnverbrannte lobbypolitik! ) warum sollen manche die jahrelang oder ihr halbes leben bei einem arbeitsplatz gearbeitet haben für einen anständigen tariflichen lohn plötzlich für die hälfte oder weniger sich versklaven lassen wo die mit dem geld gar nicht mehr auskommen ??? WARUM ? versucht mir das mal zu erzählen ihr trolle!!!
Kommentar ansehen
29.05.2010 14:43 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ignoriert "Infected": Der ist nur hier um Schwachsinn zu posten und Euch aus der Reserve zu locken.
Vermutlich sitzt der dabei vorm PC und hobelt sich einen für Eure aufreger.
Naja.Wenn man sonst kein Leben hat:D

Noch nicht mal ein Mensch mit nem IQ unterhalb meiner Kühlschranktemperatur würde so eine gequirlte sch***e von sich geben.

Dont feed the Trolls!!!
Kommentar ansehen
29.05.2010 14:47 Uhr von maniistern
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Und wieder unser forentroll Infected: Immer noch keine Medikamente eingenommen?
man wie dum und langweilig muss solch ein Mensch sein der sich in Themen einmischt nur damit er wiedermal beachtet wird. seine eigene Frau hat ihn längst beiseite geschoben und sucht nun einen ECHTEN mann nicht so einen Dummi der sich einmal in der Woche wichtig machen will mit Minderbemittelten Kommenst

ARMES Würstchen INFECTEER
Kommentar ansehen
29.05.2010 14:51 Uhr von maniistern
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Was machen dann die: sogenannten aufstocker??
Die haben einen Job, Sozialversichert, wie sollen die solche eine BÜRGERARBEIT, annehmen ohen Ihren Job zu verlieren??
wiedermal ein projekt welches das Sinlose und Hilflose Denken der Politiker zeigt.
Die stehen mit dem Rücken zur Wand und haben keinerlei ahnung was die eigentlich machen sollen,
Dann komtm wieder mal eine Dumme Idee auf den Markt, die überhaupt keinen Sinn macht.
Kommentar ansehen
29.05.2010 15:17 Uhr von azrael_w
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ artefaktum: <.. ob´s dafür auch reguläre Arbeitsverträge geeben würde. Wenn nicht, wäre das ein Fall für die Gerichte. Wer regelmäßig arbeitet, ist nämlich kein Arbeitsloser mehr und dann steht ihm ein Arbeitsvertrag zu. Das gehört zu den fundamentalen Bürgerrechten in einem Rechtsstaat. >

den "lobenswerten ansatz hat man doch schon mit den 1€ jobs ausgehebelt, da sie keine beschäftigungsverhältnisee sind, dürfen legal sämtliche bestimmungen aus arbeitsveträgen unterlaufen werden, wie zb. lohnfortzahlung im krankheitsfall, bezahlter urlaub etc

und ich weiß wovon ich rede, ich bin alleinerziehend, harzt4, mein exmann zu faul zum arbeiten und hab insgesamt 3 1€ jobs gemacht in den letzten 6 jahren, immer dann wenn ich nichts anderes hatte an arbeit

in einem davon habe ich VOLLZEIT als VWA in der dialyse gearbeitet...lohnender deal den träger, man kauft sich eine medizinische fachkraft für 1 jahr ein und wird dafür auch noch bezahlt

in dem anderen den man großspurig als EDV kurs betitelt hatte, wurde die intelligenz der 1€ jobber (4 von uns hattten sowohl eine abgeschlossene ausbildung sowie ein hochschulstudium) dazu ausgenutzt die arbeit zu tun, die eigentlich aufgabe der sogenannten anleiter gewesen wäre

wobei ein teil dieser anleiter auch jedes jahr neu um ihren job bangen muss, nur befristete arbeitsverträge und massiver druck der trägerleitung

@Lawelyan

<Also ich bin dafür, gemeinnützige Projekte zu schaffen in denen H4ler FREIWILLIG mitarbeiten können und dafür wenn überhaupt einen kleinen Obulus bekommen.>

" dafür wenn überhaupt" aber sonst hast du keine probleme? schon 1€ jobs sind eine unverschämtheit, schließlich muß man auch irgendwie zur arbeit kommen

digitalkaese und infected euch zu antworten lohnt sich nicht, euer iq scheint niedriger als die temepatur im eisfach meines kühlschranks

Refresh |<-- <-   1-25/69   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?