29.05.10 10:06 Uhr
 1.164
 

USA: Damit die Ölpest im Golf von Mexiko aufhört, beten gläubige Christen zu Gott

Die durch eine explodierte Bohrinsel ausgelöste Ölpest, hat jetzt Christen der Baptistengemeinde Chalmette (Bundesstaat Louisiana) veranlasst zu beten, dass Gott den betroffenen Personen an der Küste Hoffnung und Kraft zuteil werden lässt, damit die Ölkatastrophe ein schnelles Ende findet.

Dazu werden Hilfsmaßen in die Wege geleitet, um 47.000 Familien Unterstützung zu geben, da deren Lebensunterhalt in Gefahr ist. Gregory Aymond, Erzbischof der katholischen Kirche von New Orleans sagte, dass Menschen die ohne Einkommen sind, obersten Vorrang haben.

Da der Tourismus, andere Dienstleistungen und die Fischerei zum Erliegen kamen, müsse diesem Personenkreis geholfen werden. Von den Kirchen wird seit Ende April Beratung und Seelsorge, aber auch praktische Hilfe angeboten. BP hat Wohlfahrtsvereinigungen bereits Hilfe von einer Million Dollar zugesagt.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Christ, Gott, Ölpest, Golf von Mexiko, Gebet
Quelle: www.oecumene.radiovaticana.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2010 10:06 Uhr von jsbach
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ob beten da besonders hilft, wenn schon die Leck-Schließung erfolglos war? Aber Glaube versetzt bekanntlich Berge. (Symbolbild)
Kommentar ansehen
29.05.2010 10:30 Uhr von Cybertronic
 
+24 | -12
 
ANZEIGEN
Das ändert nix. Gott der ALLMÄCHTIGE ist grausam, denn er hat seinen einzigen Sohn am Kreuz verrecken lassen.

Uns aus dem Elend zu erlösen, können wir nur selber tun !

[ nachträglich editiert von Cybertronic ]
Kommentar ansehen
29.05.2010 10:44 Uhr von KiLl3r
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
wenns: den leuten kraft gibt...
solln sie ruhig beten
passieren wird trozdem nix o0
meine meinung ^^

aber ich lass mich auch gern vom gegenteil überzeugen :D

wenn die ölpest in den nächsten 2 tagen ein abruptes ende nimmt , gehe ich nächsten sonntag in die kirche !

deal ? :)
Kommentar ansehen
29.05.2010 11:43 Uhr von Totoline
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Na also Geht doch.
Jetzt hört das Rumsprudeln doch endlich mal auf. Natürlich fangen die damit an, wo es eigentlich fast schon sicher ist, das es gestoppt ist und halten es dann für ein Wunder.
Freaks gibt es....
Kommentar ansehen
29.05.2010 11:48 Uhr von _Illusion_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Quatsch: Auf der anderen Seite, wenn die es doch noch bald hinbekommen, das Loch zu stopfen kann man nachher immer noch behaupten, dass das Beten geholfen hat *omg

Ich wünsche denen aber auch dass sie es hinbekommen, nicht wegen der BP, die soll ruhig daran pleite gehen. Ich wünsch es den betroffenen Tieren und Menschen ... wahrscheinlich ist es jetzt schon die größte Katastrophe die jemals passiert ist :-/
Kommentar ansehen
29.05.2010 12:01 Uhr von tenge
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
BP hilft mit einer ganzen millionen dollar?? wow! wenn das mal nicht den rahmen sprengt!
verteilt das mal auf die ganzen familien in küstennähe die wegen schlamperei aus gier ihre lebensgrundlage, die fischerei, verloren haben. drecksvereine die ganzen ölkonzerne.
Kommentar ansehen
29.05.2010 12:04 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*augenroll: Is ja auch besser als rumsitzen ...... in die Wolkenschaun und nix tun .....

:)
Kommentar ansehen
29.05.2010 12:07 Uhr von Eras0r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
großzügig von BP eine ganze Million Dollar zu spenden!
Damit es wirklich mal gerecht wäre, müssten die schon mindestens eine Milliarde spenden.
Kommentar ansehen
29.05.2010 12:19 Uhr von Killerspiel-Spieler
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
tja: Vllt. hilft ja das Beten ;) besser als nix tun.
Bei mir hat Beten schon oft geholfen, bin darüber dankbar. Und egal auf welche Weise es hilft..........es hilft. Selbst wenns Einbildung ist oder sonstwas ist es eine Form um sich zu helfen.
Kommentar ansehen
29.05.2010 13:20 Uhr von schaefchen11
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
steht eigentlich der sack reis???
jeden sonntag beten menschen auf der ganzen welt für irgendwelchen sch....


jeder kann ja machen und denken wie er will. aber ist das denn eine news wert?
Kommentar ansehen
29.05.2010 13:31 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Oh mann Was ´ne News.*kopfschüttel*

Hier in Solingen beten auch Zehntausende zu Gott das Merkel und Konsorten von diesem Planeten verschwinden.
Bringt wohl auch nix:D
Kommentar ansehen
29.05.2010 13:46 Uhr von BlubbBlubbBlubb
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
lol Von den Kirchen wird seit Ende April Beratung und Seelsorge, aber auch praktische Hilfe angeboten......

Jaja, predigem, das können sie gut. Und den Klingelbeutel umherreichen, auch darin haben sie Übung. Warum hilft die Kirche nicht mal finanziell oder materiell. Ah ich vergass, dadurch entstehen ja Kosten. Also doch lieber predigen und darauf hoffen, dass die Leute sich selber helfen.
Scheinheiliger Verein.

[ nachträglich editiert von BlubbBlubbBlubb ]
Kommentar ansehen
29.05.2010 13:59 Uhr von Phoenix88
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Gott wird uns bestimmt nicht helfen! Wieso sollte er auch wofür danken wir ihm? Wenn wir aber eienen schuldigen brauchen ist gott immer sehr beliebt als sündenbock - die menschheit steuert geradewegs in den abgrund und merkt es nicht noch mal! das ende ist nah - doch die menschen sind blind, verblödet - leben in ihrer eigenen welt...
Die Offenbarung , Nostradamus und co prophezeien kathastropen wie diese... einige der 7 siegel sind bereits gebrochen - das ende wird kommen wenn die menschen am wenigsten drauf vorbereit sind..
angesichts des öls ist es noch lange nicht das ende aber es passiert zur zeit noch mehr seltsames mit unserer erde..
wer ein auge drauf hat ist seinem schicksal immer einen schritt voraus
Kommentar ansehen
29.05.2010 15:34 Uhr von cvzone
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wie erlären die sich eigentlich wo das Eröl herkommt, wo es den Menschen doch erst seit 5000 Jahren gibt. ;)
Kommentar ansehen
29.05.2010 16:09 Uhr von realmib
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
WOW: BP Spendet eine ganze Millionen Dollar !!! Respekt!!!

Hab das mal grob ausgerechnet: Hoffe es stimmt, sind so viele Nullen ;)

Also, BP hat letztes Jahr 270 Milliarden GEWINN gemacht.

Legt man 270 000 000 000 mit nur 0,5% p.a. an ergibt das:
135 000 000 das noch schnell durch 365 geteilt.....

kommen 369 863 Dollar raus

WOW, die verblasen Zinsen von ganzen 2,7 Tagen

Ist schon ne kranke Welt in der wir leben.......

[ nachträglich editiert von realmib ]
Kommentar ansehen
29.05.2010 19:39 Uhr von farm666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und Gott sprach Ihr menschen werdet für eure taten büßen und leiden und miterleben wie die erde vergeltung ausüben wird.

und übrigens, ihr seid mir alle wurst.
Kommentar ansehen
29.05.2010 19:39 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich mir so anschaue wie erbärmlich und kläglich die versuche doch sind, die ölquelle seit wochen zu verschließen. das war doch von vornherein klar. mit schlamm beschießen, lol, das ich nicht lache. glauben die im ernst, dass das wirkung zeigt? "mit schlamm beschießen" - das klingt schon so wirkungslos. auch wenn mich jetzt einige hier dafür steinigen würden, aber ich bin für die untermeerische zündung einer 45 KT bombe, so wie es die russen gesagt haben. damit kriegt ihr die löcher dicht. die verseuchung und der schaden der durch das öl entstanden ist und weiterhin entsteht ist weitaus größer als der schaden, den so eine bombe anrichten würde. es ist einfach so!
Kommentar ansehen
29.05.2010 21:26 Uhr von Splinderbob
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwann wirds aufhören. Und dann schreien die "Das warn wir !"
Kommentar ansehen
30.05.2010 01:37 Uhr von realmib
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Getschi: Danke für die Info. Dafür ein +
Hast recht, waren wirklich "nur" 13,9 Milliarden.

Aber ich hab mich auch verrechnet :(
Denn wenn man 270 000 000 000 mit 0,5% p.a. anlegt ergibt das
1 350 000 000 und nicht 135 000 000 mein fehler.
Aber ändert nix am Ergebniss wenn man dann mit 1% p.a. und richtig rechnet.

Also 13 000 000 000 mal 1% p.a. = 130 000 000
das durch 365 = 356 164

Also haben die bei 13,9 Milliaren Gewinn und 1 Millionen die Sie gespendet haben
grade mal auf die Zinsen ( bei nur 1% ) von 2,8 Tagen verzichtet.

Sorry für die erste falsche Rechnung......was doch ne Null ausmacht ;)
Kommentar ansehen
30.05.2010 14:33 Uhr von moloche
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
rein: rein in die Gummistiefel und den Spaten in die Hand, dann ab zur Küste und fleissig Ölklumpen entfernen.
Das bringt 100% mehr als beten.
Kommentar ansehen
31.05.2010 12:10 Uhr von edv-pm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
tja ich würd sagen, da haben ein paar Christen mal wieder was falsch verstanden: Leute, betonieren hat nichts mit beten zu tun! ;-)
Kommentar ansehen
02.06.2010 14:58 Uhr von Shaebby
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was: uns der Vatikan immer vorenthalten hat :
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
15.06.2010 20:46 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beten: bringt nix, lieber ab ins Boot, hinfahren und mit den Händen abschöpfen...

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?