28.05.10 20:29 Uhr
 357
 

Fahrzeugkonzept: Hiriko Citycar lässt sich zusammenklappen

Das Massachusetts Institute of Technology (MIT) hat nun ein zusammenklappbares Fahrzeug entwickelt, welches den Namen Hiriko Citycar trägt.

Hiriko ist ein Elektrofahrzeug und hat eine Länge von rund 2,50 Metern. Wenn man dann parken will, verkürzt sich das Fahrzeug dann einfach, indem es seine Achsen zusammenschiebt. Zusammengeklappt beträgt die Länge nur noch 1,50 Meter.

Bisher gibt es nur einen Prototyp von Hiriko. Es ist geplant, dass das Auto ab dem Jahr 2012 produziert wird.


WebReporter: DarkInvader
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Zukunft, Entwicklung, Elektroauto
Quelle: portal.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil
Geblitzt: Andere Person angeben
Formel 1: Das sind die Autos der Teams

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2010 23:13 Uhr von Floppy77
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was: mich interessieren würde: Kann man da auch noch mit 200 cm noch bequem drin sitzen?
Kommentar ansehen
29.05.2010 01:50 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine absolut Coole Idee ! Ppl.-Suche Ade..
Kommentar ansehen
05.06.2010 09:51 Uhr von computerdoktor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch eine coole Idee! Die haben das Problem erkannt: Parkende Autos brauchen zu viel Platz. Die Lösung ist verblüffend einfach, dass da noch keiner drauf gekommen ist.

Einziges Problem, das ich sehe: Im Winter sollte das Ding nicht im eingeklappten Zustand einfrieren, wäre sonst eher ungünstig...

Aber im Großen und Ganzen ist das Ding eine ideale Lösung der innerstädtischen Individualmobilität. Wir müssen uns langsam aber sicher von unseren 5-Meter-Ungetümen verabschieden, die wertvolle fossile Brennstoffe verbrennen - auch wenn das manchem nicht gefällt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?