28.05.10 19:45 Uhr
 681
 

Xbox 360: "Project Natal" wird nach Ansicht von Ex-Microsoft-Manager scheitern

Ex-Microsoft-Manager Scot Bayless ist davon überzeugt, dass der Software-Konzern Microsoft mit seiner Kamera-unterstützten Bewegungssteuerung "Project Natal" scheitern wird.

Als Grund dafür gab er an, dass die Bewegungssteuerung separat verkauft werden soll und nicht in die Xbox 360 integriert ist. Schon 2008, als "Project Natal" das erste Mal vorgestellt wurde, war das sein Gedanke, als er erfuhr, dass die Bewegungssteuerung einzeln verkauft werden soll.

Ein weiterer Grund wäre, dass die Spiele-Entwickler viel Geld in neue Spiele für "Project Natal" stecken müssten, aber mit den teuren Spielen dann nur noch einen kleinen Teil der Spieler erreichen würden. Das würden viele Entwickler nicht machen. Die Folge wäre ein Mangel an guten Spielen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Xbox 360, Scheitern, Project Natal, Scot Bayless
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2010 09:59 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nun: dafür muss man kein experte sein

140$ für nen etwas besseres Eyetoy?
Kommentar ansehen
21.07.2010 01:44 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pitbullowner545: Das wird sicher schnell günstiger. Ich tippe auf 60€

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?