28.05.10 19:08 Uhr
 4.867
 

Hartz IV: FDP ist für die Einführung von Mietpauschalen

Im Rahmen der laufenden Haushaltsberatungen des Bundes schlägt FDP-Generalsekretär Christian Lindner die Einführung einer Mietpauschale für Empfänger von Arbeitslosengeld II vor.

Die Höhe der Pauschalen soll sich dabei am örtlichen Mietniveau orientieren. Das hätte zur Folge, dass nicht mehr die tatsächlichen Unterkunftskosten vom Jobcenter berücksichtigt werden.

Die möglichen Einsparungen werden vom Städte- und Gemeindebund auf einen dreistelligen Millionenbetrag geschätzt.


WebReporter: hohesC
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FDP, Hartz IV, Einsparung, Christian Lindner, Mietpauschale
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

63 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2010 19:08 Uhr von hohesC
 
+6 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.05.2010 19:18 Uhr von oldiman
 
+38 | -5
 
ANZEIGEN
geht es auch auf Deutsch? Oft halten es die Leistungsempfänger nicht für nötig sich gegen die Mieter zu wenden (" das Jobcenter wird schon zahlen...")

erkläre mal bitte diesen Satz.
Kommentar ansehen
28.05.2010 19:29 Uhr von shathh
 
+73 | -9
 
ANZEIGEN
Infected: Lern du überhaupt erstmal, was "Arbeiten" bedeutet.

Wenn ich so ne realitätsferne Scheiße schon lese..
Kommentar ansehen
28.05.2010 19:32 Uhr von revolvet
 
+57 | -7
 
ANZEIGEN
Ist richtig so, von irgendwo her muss ja schließlich das Geld für Griechenlands Rettung herkommen.

Ironie on/

Bei wem sonst außer bei Bildung und bei den Ärmsten lässt sich mehr einsparen? und wenn wir dabei sind, warum lassen wir die Kranken in Krankenhäusern und die Alten in Altenheimen überhaupt weiter leben ?

/Ironie off.

[ nachträglich editiert von revolvet ]
Kommentar ansehen
28.05.2010 19:41 Uhr von Plazebo2
 
+40 | -7
 
ANZEIGEN
@infected: Wie kann man nur so manipuliert und infiltriert worden sein von der Neoliberalen Ideologie wie du?

So lange solche Personen wie du es nicht begreifen das "faule" Arbeitslose sicherlich nicht das Problem in unserer Gesellschaft sind wird es auch niemals besser werden. Merkst du denn nicht dass das Volk systematisch gegen Arbeitslose aufgehetzt wird? Denn die wahren Hintergründe interessieren sowieso niemanden mehr.
Kommentar ansehen
28.05.2010 19:44 Uhr von hohesC
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@oldiman: ja sry, hab ich wirklich unverständlich geschrieben, es geht um fehlerhaft Abrechnungen.

Wenn eine Abrechnung fehlerhaft ist, kontrollieren die meisten Hilfeempfänger nicht ob alles so weit stimmt da diese i.d.R. von den Jobcentren getragen werden. Die Jobcentren an sich haben so gut wie keine Möglichkeit gegen fehlerhafte Berechnungen vorzugehen, allein schon wegen den zu geringen Mietrechtlichen Kenntnissen. Die Mühe sich gegen den Vermieter zu wenden macht dann so gut wie kein ALG II-Empfänger.

Noch ein wichtiger Punkt der zu erwähnen wäre ist, dass
viele Bescheide über die Gewährung der Heizkostenabrechnung auch fehlerhaft sind, da die Warmwasserkosten gewährt oder als Guthaben abgezogen werden, obwohl diese entweder aus der Regelleistung zu zahlen wäre (bei einer Nachzahlung) bzw. nicht als Einkommen angerechnet werden dürfte (bei einen Guthaben).
Abzuziehen oder zu gewähren sind allein die puren Heizkosten ohne Warmwasser.

[ nachträglich editiert von hohesC ]
Kommentar ansehen
28.05.2010 19:45 Uhr von Klassenfeind
 
+31 | -5
 
ANZEIGEN
Irgendwas läuft hier doch falsch !! Den Armen nimmt man,den Reichen gibt man....und gab es da nicht jemanden,der gesagt hat "Geben ist Seliger denn Nehmen" ??
Kommentar ansehen
28.05.2010 19:49 Uhr von maniistern
 
+22 | -5
 
ANZEIGEN
Infeted wer sich so nennt: der ist halt infiziert , in diesem fall mit sicherheit mit der Dumkopf und Narrenkrankeheit, unheilbar. Man gibt dem ambesten 4-5 injektionen der schweinegrippe, evtl hilft es ansonsten wenn es schief geht, auch nicht schlimm, denn die welt braucht solche Hirnis eh nicht

Üblicher Forentroll
Kommentar ansehen
28.05.2010 19:59 Uhr von halloechen
 
+24 | -6
 
ANZEIGEN
Gut so: [edit;wazzztl]

Ich würde vermuten, dass 70-80% der ALG II Empfänger lieber arbeiten würden, als vom Amt zu leben.
Kommentar ansehen
28.05.2010 21:05 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Gebetsmühle: Du findest es also richtig, wenn jemand - aufgrund eines zu hohen Mietniveaus - von seinen Freunden und seiner Familie wegziehen muss, nur damit ein paar Millionen an anderer Stelle sinnlos dematerialisiert werden können?

[ nachträglich editiert von Jesus_From_Hell ]
Kommentar ansehen
28.05.2010 21:13 Uhr von d.greenleaf
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
"reaktivieren wir nicht Konzentrationslager...": Hätte es nicht den Massenmord von Amts wegen bereits gegeben, so würde es der gute dt. Volksvertreter samt Beamten sicher jetzt durchführen.

Merke: Für den Beamten ist man nur von Nutzen solange man ihn via Steuergelder durchfüttert. Funktioniert das nicht mehr wird eben das Renteneintrittsalter erhöht. Der Idealfall ist natürlich der Tod des AN mit 67.

Was in diesem System überhaupt nicht geht sind Langzeitarbeitslose. Möchte nicht wissen was man sich da momentan ausdenkt. Vielleicht eine "Impfung"?

Wenigstens sind die ehrbaren Banker, Hoteliers u. Bauern gerettet.
Kommentar ansehen
28.05.2010 21:19 Uhr von Plazebo2
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Gebetsmuehle: Mit dieser Einstellung die du mit bringst brauchst du dich aber nicht zu wundern wenn es keinen Aufschwung gibt und Unternehmen keine Investitionen tätigen. Wenn Menschen die kaum Geld haben als "Dreck" oder als komplette Systemverlierer behandelt so wie du.
Kommentar ansehen
28.05.2010 21:24 Uhr von Lawelyan
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Das Ziel: Das ganze verfolgt doch nur ein Ziel, die Ärmsten in gewisse Gebiete zu konzentrieren...

Je länger man Arbeitslos ist, desto geringer sind die chancen wieder ein "normales" Leben führen zu können.

Also werden die Regeln so verändert, das diese Menschen in die Gegend ziehen müssen, in dem die Mieten bezahlbar sind.
Das sorgt dafür, das sich Gettos bilden, ähnlich wie wir es aus den USA kennen.

Denn die USA haben bewiesen, das das System "funktioniert", begrenze die Ärmsten in ihre Gettos und drangsaliere sie, wenn sie versuchen raus zukommen.
Dazu noch ein bissl Drogen rein und schon sind sie ruhig.

So hat man offiziell eine "freie Gesellschaft" und der "Abschaum" interessiert eh niemanden.

Ich hoffe das es genug Menschen verstehen und sich dagegen erheben.
Kommentar ansehen
28.05.2010 21:37 Uhr von Plazebo2
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@Gebetsmuehle: Klar ist Hartz4 kein "Rund-um-sorglos-Paket. Behauptet doch auch niemand.

Merkst du denn nicht das dir das nur eingeredet wurde von den Medien und der Politik?

Anstatt die Propaganda einfach weiter zu erzählen könntest du einmal erklären wie diese Bürger die du des Ausnutzen des sozialen Systems beschuldigst jemals aus ihrer Lage entkommen sollen. Wie??? Sollen sie jeden Billigjob an nehmen? Damit werden sie nur ausgenutzt.

Es kann nicht jeder studieren gehen, Abschluss nachholen, weiter weg ziehen, oder ins Ausland gehen. Mit dieser Einstellung vergrault Deutschland nur die guten Facharbeiter und Studenten die wirklich etwas leisten.
Kommentar ansehen
28.05.2010 21:57 Uhr von Herbstdesaster
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Super: Wie wäre es mal, wenn die sich die Diäten um die Hälfte kürzen würden, da würde der Staat wesentlich mehr einsparen als bei den H4-Empfängern.

Den Armen wird immer mehr genommen und die Reichen bekommens millionenfach in den fetten Arsch gesteckt...was ist das nur für ein Land geworden?
Kommentar ansehen
28.05.2010 22:01 Uhr von Plazebo2
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@Gebetsmuehle: Eine größere Wohnung würde für eine Familie ein ungeheuere Erleichterung sein.

"Soso, das mit dem "Dreck" hätte ich gerne näher erläutert.
Wie kannst du das aus meinem Kommentar herauslesen? Würde mich wirklich interessieren. "

Man muss jemanden nur einen Spiegel vor halten um zu zeigen wie er andere sieht. Es war ein klein wenig barsch ausgedrückt aber es hat gewirkt. Bei dem Wörtchen ""Dreck" hast du schon etwas anders reagiert.

Hier:
"Aber selbstverständlich.
Hartz4 ist doch kein Rundum-Sorglos-Paket wo alle Wünsche berücksichtigt werden müssen. Soweit möglich sollen die Hartz4er schon angehalten sein, die Last für die Gesellschaft so gering wie möglich zu halten."

Alle Arbeitslosen sollen so viel wie möglich sparen. Hast du geschrieben. Warum sollen die Ärmsten der Ärmsten sparen? Das ist wie "Dreck" behandeln und diese Menschen sind die Systemverlierer obwohl sie genauso viel wert sind. Während die Reichen schön mit ihren Geld spekulieren gehen und eine Krise verursachen. Erkläre doch mal.

"Der Aufschwung kommt sicher nicht durch größere Wohnungen für Arbeitslose. Das führt höchstens zu höheren Schulden."

Der Aufschwung kommt aber auch nicht wenn die Armen die sowieso nichts haben ihre Suppe selbst auslöffeln müssen. Weil sie nur schwer eine Unterstützung bekommen.

Denke bitte daran ein Arbeitsloser kostet einiges an Geld und wenn ein Arbeitsloser als Billigarbeitskraft eingestellt wird wird er auch nicht viele Steuern zahlen und auch nicht viel konsumieren. Womit die Binnennachfrage nicht angekurbelt wird und keine Arbeitsplätze entstehen. Ein relativ gut verdienender Facharbeiter wird also immer Geld für die schlecht verdienenden Leute bezahlen da sie auch noch Hartz4 als Zuschuss beantragen müssen.
Kommentar ansehen
28.05.2010 22:05 Uhr von Mainzlmaennchen
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht gehört das nicht GANZ hierher aber mir kommts echt hoch, wenn ich solche News lese. Dieser Ausverkauf des Sozialstaats war ja schon seit längerer Zeit abzusehen, aber seit die FDP mit im Boot sitzt, beschleunigt sich das alles extrem.

Früher, als ich Schüler war, war ich im Wirtschafts- und Rechtslehre Unterricht begeistert von der (fast) freien Marktwirtschaft, weil uns beigebracht wurde, dass Leistung belohnt wird, aber trotzdem niemand leidet. Das Lehrbuch war voll von Theorien, wie gut alles volkswirtschaftlich funktioniert und zusammenhängt.

Leider ist es nicht so! bin ich der Meinung, dass unser ganzes System Hass und Tod schürt und vor absolut niemandem Halt macht. Ich stehe gerade vor meinem juristischen Staatsexamen, und es gibt genau zwei Möglichkeiten für meine Zukunft:
1. Ich gehöre zu den besten 15% und habe nachher einen Job, bei dem ich zwar finanziell ausgesorgt habe, aber nervlich von meinem Arbeitgeber zerstört werde, weil ich für meine 100.000 im Jahr 70 Stunden pro Woche arbeiten muss, oder
2. Ich gehöre zu den 85 %, die es nicht schaffen, und arbeite für Gehälter, für die es sich zu arbeiten nicht lohnt. Die Banken machen mich platt, weil ich über 30.000 Euro Studienkredit aufgenommen habe, und ich kann in die Privatinsolvenz gehen.

Könnte ich nochmal von vorne anfangen, hätte ich mit 16 nen ordentlichen Beruf gelernt, um anschließend auszuwandern. Ein deutscher Jurist ist im Ausland nicht wirklich gefragt. Drum Leute, macht was vernünftiges und verschwindet, so lange ihr noch könnt.
Kommentar ansehen
28.05.2010 22:10 Uhr von shorty65
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
shorty65: zum Glück hat diese Regierung nach der NRW-Wahl im Bundesrat nix mehr zu sagen. das geht sowieso nicht durch. Auch der Plan von Herrn Roessler wird nicht funktionieren. Sollten sich andere Dinge einfallen lassen wie sie sparen können, OHNE den Bürgern in die Tasche zu greifen.
Kommentar ansehen
28.05.2010 22:16 Uhr von heinz42
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Dümmer geht es kaum: Schade das es kein Antibiotikum gegen Infected gibt!Solche Dummschwätzer sind wie eine Seuche!Er sagt alle sollen aufs Land ziehen,nur die Mieten aufm Land sind hier bei uns höher als in der Stadt!Warum alle armen in ostdeutsche Plattenbauten?Damit so ein Vollpfosten wie Infected sich es in den Städten gemütlich macht und seiner jungen,verschlampten Hure einen neuen Mercedes kaufen kann und die mit Schmuck behängte Edelhure sich nicht am Anblick von armen Menschen stören muss!Das hatten wir schon mal so ähnlich!Schlage vor jedem Hartz4-Empfänger eine große 4 auf das Hemd zu nähen!So ein Dummgebabel wie hier hab ich selten erlebt,meistens nur auf Ämtern,denn die leben ja von den Armen und haben gut reden!Auch wer noch Arbeit hat sollte froh sein,schnell ist man krank und dann aufs Amt angewiesen!Mich kotzt das an immer solche Kommentare von solchen Menschen zu lesen,die dumm wie ein Brot sind!Die FDP ist und bleibt eine Schleimerpartei die nur für die Reichen da ist und nur auf Kosten anderer lebt!Diese Partei ist unter aller Sau und seit dem Genscher weg ist erst recht!Dann noch dieser unerträgliche Hetzkopp Schwesterwelle!Es reicht!Und solche Eierköppe wie der infizierte,der gar nicht weis,wie man einen Hammer richtig rum hält,sollte erst mal bei einer Leihfirma arbeiten und dann weis er was Ausbeutung und Armut ist!Habe Fertig!!!!
Kommentar ansehen
28.05.2010 22:24 Uhr von Plazebo2
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@Gebetsmuehle: "Das wär schon mal ein Anfang.
Jeder Billigjob macht sich im Lebenslauf (entscheidend für Bewerbungen) AUF JEDEN FALL besser als eine mehrjährige Arbeitslosigkeit."

Nein wäre es ganz und gar nicht da diese Menschen die Systemverlierer sein werden. Du kannst denke ich dir solche Sprüche erlauben. Aber mich würde schon einmal interessieren was du machen würdest. Diese Leute werden nach dem Schema nur ausgenutzt. Wie sollen sie damit eingegliedert werden?

Außerdem kosten sie damit dem Staat genauso viel wenn sie einen Billigjob an nehmen. Da sie sicher noch Hartz4 zusätzlich beantragen müssen. Somit nehmen sagen wir einmal 4 Billigarbeiter die sogar noch Geld vom Staat bekommen einen gut bezahlten Arbeiter die Arbeit weg.

Warum sollte eine Firma einen gut bezahlten Arbeiter denn behalten wenn sie für das gleiche Geld 4 Billigarbeiter bekommt?
Kommentar ansehen
28.05.2010 22:26 Uhr von corpus_delicti
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@gebetsmühle: sag ma wurdest du iwie von dieser plattform als klassenclown angeheuert oder was?
die FDP wird spätestens bis ende dieser legislaturperiode wieder in die opposition befördert wo sie die regierung bei jederm vorhaben wieder sabotieren kann!
warum werden denn die diäten der politker aus prinzipiellen gründen nicht um 50% gekürzt - ich kenne keinen bundestagsabgeordneten der keinen nebenjob hat und dort bestimmt doppelt so viel mit dem nebenjob verdient als mit seiner abgeordnetendiät! als Bsp. westerwelle gibt u. a . noch seminare für die er offiziell pro seminar bis zu 18.000€ bekommt, fast doppelt so viel wie eine 4 köpfige familie die im hartz4 bezug lebt pro JAHR, bekommt! und das ist nur ein nebenjob von dem ich durch zufall erfahren habe.
ich meine, nicht das alle abgeordneten diäten jetzt die steuermilliarden ausmachten, aber es wäre ein signal das die politiker mit ihrem verzicht setzen würden. warum sollen denn immer die schwachen herhalten und immer ärmer werden, ich meine wenn man als abgeordneter auch mal zu hause essen muss, wird das nicht den weltuntergang bedeuten, denn wenn man bedenkt, dass alle auswärtsessen der politker als geschäftsessen deklariert werden, wird schnell klar wer denn die eigenlichen sozialschmarotzer sind, um nur die spitez des eisbergs zu nennen!

[ nachträglich editiert von corpus_delicti ]
Kommentar ansehen
28.05.2010 22:31 Uhr von corpus_delicti
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@gebetsmühle: warste wieder petzen, ja?!;)

[ nachträglich editiert von corpus_delicti ]
Kommentar ansehen
28.05.2010 22:44 Uhr von Plazebo2
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Gebetsmuehle: "Ich behaupte doch auch nicht, dass dir deine Meinung von linken Kommunisten etc eingetrichtert wurde. Also was soll das?
Keine Angst. Ich kann schon selber denken und sehen"

Das ist es ja gerade das kannst du eben nicht. Da du geblendet wurdest. Ist schon klar eine soziale Einstellung ist linker Kommunismus. Woher kommt diese Einstellung? Von den Medien oder? Damit bist du schon manipuliert worden. Weil dir nur die Informationen gegeben werden das ein gesunder Menschenverstand nur auf eine logische Lösung kommen kann die du vertrittst.

Deine Ansicht ist dir von Neoliberalen Spinnern eingetrichtert worden. Was ist hier jetzt besser als "linken Kommunisten"? Ganz einfach die Neoliberale Ideologie wird in der Öffentlichkeit nicht diffamiert. Das macht sie automatisch zur besseren Ideologie weil es die große Masse glaubt und es alle sagen das dass richtig ist.

Interessant ist auch das für dich eine linke Politik das selbe ist wie Kommunismus. Das sagt schon einmal viel von dir aus. Die richtige Politik wäre eine gesunde Mischung von allem die wir aber nicht haben.

"Das kann ich nun nicht nachvollziehen. Diese Personengruppe ist eher selten langzeitarbeitslos. "

Diese Personengruppe wandert aber auch gerne aus Deutschland aus. Damit ist dann auch nichts gewonnen. Außerdem wie gesagt kann nicht jeder gut sein einfach gesagt muss es schlechte und dumme Menschen geben das es auch gute und kluge geben kann.

Wunderbar ist auch das es dir anscheinend nur um Langzeitarbeitslose geht. Das heißt also um Langzeitarbeitslose weg zu bekommen willst du das ganze soziale System ändern?

Bist wohl auch von dem Herrn Arno Dübel so geschockt gewesen. War ein schönes Medienspektakel. In dieser Ansicht bist du auch wieder manipuliert worden. Die bösen Sozialschmarotzer sind natürlich an der schlechten Wirtschaft und an der hohen Staatsverschuldung schuld. Naja irgend einer muss ja schuld sein. Kennen wir doch auch irgendwo her.
Kommentar ansehen
28.05.2010 22:50 Uhr von mallcom
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
...armes Deutschland solange es solche mediengeilen Kasper wie Westerwelle gibt, wird es Vetternwirtschaft in Deutschland geben. Leider kann ich nicht schreiben was ich über diesen Wicht sagen möchte, aber so einen hatte Deutschland schon einmal und zwar bis 1945.
Also Herr Westerwelle, auf gehts, machen sie Deutschalnd wieder zu dem, was es einmal war. Gettos, Konzentrationslager, alles was dazugehört. Hauptsache Ihnen , Ihrer Sippe und Ihren Freunden gehts gut, der Rest kann Ihnen doch egal sein. Sie als Vizekanzler, einfach unbeschreiblich, Wein saufen Wasser predigen. Haben Sie Anstand, legen Sie Ihre Ämter nieder, treten Sie zurück, auch von Ihren ganzen Posten in der privaten Wirtschaft und bitte, nehmen Sie Ihre ganze Sippe mit.
Oder noch besser, leben Sie ein Jahr vom Hartz4 Regelsatz, aber bitte unter strengster bewachung des deutschen Bürgers. Tag und Nacht, damit alles mit rechten Dingen zugeht, ohne Lug und Trug. Wäre mal was ganz Neues für Sie, so ganz ohne Lug und Trug, gelle.
Allein das eine Jahr würde schon Gewinn für Deutschland bringen, so oder so.
Aber hören wir auf zu träumen, Sie werden Deutschland schon ganz runter wirtschaften, auf dem besten Wege ist diese Regierung ja schon. Füllen Sie die Schubkarren, schaffen Sie das Geld in die Nachbarländer, da geht es allen schlecht, was aus dem deutschen Bürger wird, kann Ihnen doch egal sein. Ihnen und Ihrer Mischpoke gehts doch gut und Ansehen im Ausland gibts obendrein. Immer schön in die Kameras lächeln und alles mit Ihrer sprichwörtlichen Arroganz abhandeln, schlaue Sprüche machen und gut. Wird sich schon niemand auflehnen, wir sind ja schließlich in Deutschland und nicht in Frankreich oder Griechenland.

Sorry, aber irgendwann reicht es. Wenn Neuwahlen etwas bringen würden, sollten wir alles daran setzen, dass soetwas wie Sie in der Versenkung verschwindet.

Sorry, aber irgendwann reicht es
Kommentar ansehen
28.05.2010 23:01 Uhr von Plazebo2
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Schlottentieftaucher: Sorry, aber lesen bildet. Ich habe eher mehr das Gefühl das die Leute jammern die nicht begreifen wollen das wenn man aus einer Krise will man erst einmal Geld ausgeben muss.

Wollen wir weniger Arbeitslose und eine arbeitende Bevölkerung die einen Hungerlohn bekommt oder weniger Arbeitslose und eine arbeitende Bevölkerung die auch Geld ausgeben kann und damit mehr Jobs schafft?

Wie und wo soll denn die Arbeit einstehen wenn immer weniger Leute sich die produzierten Produkte leisten können?

Du beziehst dich doch auch wieder nur auf die paar Langzeitarbeitslosen z.B. Arno Dübel die durch die Medien geschleift wurden. Nur um eine Propaganda und Manipulation zu starten.

Refresh |<-- <-   1-25/63   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?