28.05.10 16:41 Uhr
 210
 

Hypo Real Estate erhält zusätzliche 10 Milliarden Euro an Hilfen

Wie der Bankenrettungsfonds SoFFin mitteilte, wird die im Zuge der Finanzkrise ins Straucheln geratene Hypo Real Estate weitere 10 Milliarden Euro an Garantien bekommen. Damit steigen die Hilfen für die verstaatlichte Bank auf insgesamt 103,5 Milliarden Euro.

Dieses zusätzliche Geld habe schon im letztem Jahr zur Verfügung gestanden, wurde aber wegen der leicht verbesserten Lage auf dem Geldmarkt nicht genutzt.

Hannes Rehm, Sprecher des SoFFin sagte: "Wir ergreifen diese Maßnahme aufgrund der aktuellen Marktbewegungen, um die laufende Restrukturierung der HRE unter keinen Umständen zu gefährden". Die HRE hatte 2009 Verluste im Wert von 2,24 Milliarden Euro gemacht. 2008 lagen die Verluste noch 59,1% höher.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust, Hilfe, Hypo Real Estate, Finanzmarkt, Bankenrettungsfonds
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2010 16:54 Uhr von Klassenfeind
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Noch mal 10.000.000.000 ? und in Sachsen haben die kein Geld für Schulbücher mehr.....Absurd !!!!
Kommentar ansehen
28.05.2010 17:13 Uhr von Webmamsel
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
könnte kotzen bei solchen news :(: bei hatz4 soll gespart werden, hier und da soll auch gespart werden, aber wo es wirklich sinn machen würde *unsinnige subventionen, prunkgebäude, managerboni und bestimmt noch so einiges mehr* passiert einfach nichts.

wann jagd das volk diese politiker aus ihrer machtposition?

es ist zum verzweifeln
Kommentar ansehen
28.05.2010 18:47 Uhr von souldrummer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
der deutsche wird noch fein ja sagen wenn er zur schlachtbank gehen soll !

gute nacht marie

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?