28.05.10 15:18 Uhr
 1.050
 

Piratenpartei: Jörg Tauss soll über weitere Parteimitgliedschaft selbst entscheiden

Nachdem Jörg Tauss am heutigen Freitag wegen des Besitzes von Kinderpornografie zu einer 15-monatigen Bewährungsstrafe verurteilt wurde (ShortNews berichtete), meldete sich nun der Parteisprecher der Piratenpartei, Simon Lange, zu Wort.

Die Piratenpartei will demnach "keine Konsequenzen ziehen, bevor das Urteil rechtskräftig ist". Die Piratenpartei überlässt es Tauss, "die richtige Entscheidung für sich und die Piratenpartei" zu treffen, so äußerte sich Wolfgang Dudda, Beisitzer im Bundesvorstand der Piratenpartei.

Nach der Verurteilung kündigten Jörg Tauss´ Anwälte an, in Revision gehen zu wollen.


WebReporter: W.Marvel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Urteil, Piratenpartei, Kinderpornografie, Jörg Tauss
Quelle: www.ftd.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2010 16:55 Uhr von egal66
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Austreten: Soll Austreten. Ist politisch eh weg vom Fenster. Hat der PP sowie schon zu viel Schaden zugefügt. Und gelleistet hat der politisch eh nix. Davon abgesehen halte ich ihn auch für schuldig.
Kommentar ansehen
28.05.2010 17:16 Uhr von Bildungsminister
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Damit verpasst die Piratenpartei für mich einen wichtigen Schritt die Dinge gerade zu rücken. Ich meine die PP findet in der Gesellschaft in welcher wir uns befinden, Eurokrise, geplante Kürzungen und Schröfpungen, als auch in einer Zeit in der es den Menschen um ganz andere Dinge geht so oder so keinen Anklang mehr.

Ich weiß, PPler sehen das alles ganz anders, aber die hatten ja auch den Einzug ins Parlament gesehen, oder einen Wert über 5 % in NRW. Das zeigt nur dass die meisten Menschen nichts damit anfangen können. Das mag vor einem Jahr noch anders gewesen sein, heute sieht das anders aus. Der Partei fehlt das klare Profil, irgendwie hat man das Gefühl das sie ein Auffangbecken für alle Gestrandeten und Missverstandenen ist, siehe Tauss oder Angelika Beer.

Ja, natürlich wird alles anders kommen, aber glaubt mir wenn ich sage das sich das auch in den nächsten Jahren nicht ändern wird. Gerade für Menschen deren Leben sich nicht im Internet widerspiegelt kann die Partei überhaupt nicht von Interesse sein. Viel mehr noch, sehr viele Menschen in meinem Umfeld kennen sie nicht mal.

Und dann gibt es da einen Herrn Tauss, dessen Verhalten zumindest dubios ist. Was gibts da von den Piraten? Ja, lieber Jörg, wenn du gehen willst dann geh, aber hey, bloß keinen Stress. Konsequenz sieht anders aus, und hätte eventuell das Bild gerade gerückt.

Ist eigentlich mal jemandem aufgefallen das in nahezu jedweder Berichterstattung vom Ex-SPDler gesprochen wird. Da spricht keiner vom Mitglied der Piratenpartei, weil die meisten Menschen wahrscheinlich denken der hat sich einer somalischen Piratenbande angeschlossen.

Was ich sagen will - Mit dieser Aussage hat die Piratenpartei eine große Chance vertan.

Ansonsten weiß ich das Kritik an der Piratenpartei im Internet einer Todsünde gleich kommt. Ich habe dabei auch noch nie eine Partei erlebt die so wenig kritikfähig ist, und deren Mitglieder so gereizt und aggressiv auf eben diese Kritik reagieren wie bei der Piratenpartei. Wehe man ist anderer Meinung. Gelten tut nur die eigene verschrobene Konformität.

Na dann ahoi! Wir sprechen uns bei der nächsten Wahl, wo ich euch dann wieder sagen mag wie recht ich doch hatte, und wie wenig realistisch viele doch waren. Da kann ich auch die Regenbogenpartei wählen, ändern tut das eh nichts. Bei den Ergebnissen und dem minderen Engagement ist jede Stimme an diese Partei sowieso für die Katz. Davon ab das sie für Familienmenschen und die arbeitende Bevölkerung sowieso unwählbar sind, da sie programmatisch mehr als einseitig sind.

So, nun dürft ihr mir wie so oft das Gegenteil erzählen und mir Minuse rein drücken. wie gesagt, wir sprechen uns mit den nächsten Ergebnissen.
Kommentar ansehen
28.05.2010 17:56 Uhr von kenjii
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Oh man Tauss noch nicht rauszuschmeißen ist genau so richtig wie ihn aufzunehmen!
Aufnehmen war richtig, denn es zeigt, dass die Piratenpartei als einige von wenigen Instanzen noch die Unschuldsvermutung praktiziert.
Gleiches gilt dafür ihn jetzt noch nicht rauszuschmeißen. Wie die Nachricht sagt, wird nichts unternommen bist das Urteil rechtskräftig ist. Bevor das Urteil nicht rechtskräftigt ist gilt er immer noch als unschuldig und es besteht kein Grund in rauszuwerfen.
Sollte er jedoch zweifelsfrei und rechtskräftig verurteilt sein, dann führt an seinem Ausschluss sicherlich nichts vorbei, solange er diesen Schritt nicht vorher selbst unternimmt.
Zu den Aussagen von wegen "Pädophilenpartei" o.ä., schaut euch mal an was in den anderen Parteien für Leute herumlaufen, die auf eben jenem Gebiet ebenfalls keine weiße Weste haben.

@ Bildungsminister:
Ich will nur kurz darauf eingehen, dass deiner Meinung nach die meisten mit den Piraten nichts anfangen können:
Laut Statistik haben (wenn ich mich recht erinnere) 13% der Erstwähler die Piraten gewählt. Sollte sich dieser Trend fortsetzen braucht die Partei sozusagen nur darauf zu warten, dass der jüngere Anteil der Wähler wächst.

[ nachträglich editiert von kenjii ]
Kommentar ansehen
28.05.2010 18:17 Uhr von Achtungsgebietender
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.05.2010 18:50 Uhr von KingPiKe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
*hust*: Die Aussage der Staatsanwältin war ja auch "funny".
Nach deren Aussage hat Tauss ZU WENIG KiPo´s bessesen, um darüber nachforschungen anzustellen oO
zitat: ""Um nachzuweisen, was er nachweisen wollte, waren seine Fallzahlen aber viel zu gering"

Abernagut. Er ist verurteilt und nun sollte die Piratenpartei ihre Aussage (rauswurf) auch wahr machen.
Kommentar ansehen
28.05.2010 18:52 Uhr von Tastenhauer
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@ Achtungsgebietender: Ein Verbot für Trolle wie Dich wäre sinnvoller. Erzähl mir mal bitte, wieviele Kinderschänder Du denn bei den Piraten kennst.
Kommentar ansehen
28.05.2010 18:57 Uhr von Bildungsminister
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@ kenjii: Das ist das übliche propagandistische Gerede von PP-Anhängern. Dabei scheinen sie sich aber selten selbst zuzuhören. Richtig wäre gewesen einen Herrn Tauss aufzunehmen wenn seine Unschuld bewiesen wurde, da bei seiner Aufnahme bereits bekannt war das gegen ihn Ermittlungen liefen. Man hätte ihm eine Aufnahme in Aussicht stellen können wenn alle gegen ihn erhobenen Vorwürfe ausgeräumt wurden. Das hätte ebenso ausgereicht. Nach der von dir aufgezeigten Verfahrensweise würden die Piraten Kinderschänder, Kindermörder, Mörder, Klein und Groß-kriminelle Aufnehmen so lange ihre Schuld nicht bewiesen ist. Egal ob es Vorwürfe gibt oder nicht. Man lasse sich das mal auf der Zunge zergehen. Das heißt ich wähle unter Umständen eine Partei in der sich Menschen versammeln die potentielle Schwerkriminelle sind. Gut zu wissen.

Nein, der Grund ist doch ein ganz anderer. Die Piraten brauchten zu der Zeit mediales Interesse und Tauss hatte diese Aufmerksamkeit. Da ging es nur um eigene Interessen, mehr nicht. Ich prognostiziere hier aber das dieses Kalkül auch ganz schnell nach hinten los gehen kann.

Und was nun die Wähler, die ganzen 13% bei den Erstwählern angeht. Schaue dir mal an wie groß die Beteiligung bei den Erstwählern war/ist. Da drauf begründest du die Zukunft der Piraten? Außerdem sollte man bedenken das sich die Interessen eben dieser Erstwähler spätestens mit eigener Familie, Job und Beruf schnell ändern werden.

Aber ja, alles roger bei den Piraten. :)
Kommentar ansehen
29.05.2010 02:58 Uhr von kenjii
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Bildungsminister: Wieso wäre es richtig gewesen Herrn Tauss erst aufzunehmen wenn er alle Zweifel an ihm beseitigt? Das widerspricht schon wieder der Unschuldsvermutung, die im Grundgesetz verankert ist. Nicht der Angeklagte muss seine Unschuld beweisen, sondern die Kläger dessen Schuld. Wieso sollte man also Herrn Tauss mit Auflagen aufnehmen, wenn er doch per Gesetz unschuldig ist?
Das hat nichts mit Propaganda zu tun, sondern lediglich mit korrekter Auslegung der aktuellen rechtsstaatlichen Situation. "Unschuldig bis zum Beweis der Unschuld" lautet hier der Grundsatz! Nicht andersherum!

Deswegen würde ich auch voll hinter sonstigen "Verbrechern" stehen, solange ihre Schuld nicht bewiesen ist! Wie viele Fälle gab es, in denen Unschuldige vorverurteilt wurden? Wenn jemand rechtskräftig verurteilt wird erkenne ich das natürlich an! Da vertraue ich der Justiz! Solange dies jedoch nicht geschehen ist, gilt jeder für mich als unschuldig. das gebietet oben genannter Grundsatz!

Ob die Piraten Herrn Tauss nun auf Grund des medialen Interesses aufgenommen haben oder nicht ist rein spekulativ und entbehrt somit jeglicher sachlichen Diskussion.

Ich sagte lediglich, dass auf Grund der Statistik die Piraten eine gute Zukunft haben.
Wer sagt denn, dass sich ältere Bürger nicht den Piraten zuwenden? Wer sagt denn, dass sich die Interessen ändern?
Ich habe lediglich gesagt, dass die Piraten im Prinzip eine solide Basis haben, auf die man aufbauen kann, wenn man sein Konzept der Basisdemokratie forsetzt.
natürlich kann alles anders kommen. Das beinhaltet aber auch, dass z.B. der CDU in 5 Jahren theoretisch alle Wähler wegsterben könnten. Das ist nunmal das schöne an Statistiken, sie lassen im Prinzip jede Schlussfolgerung zu!
Kommentar ansehen
29.05.2010 12:54 Uhr von ferrari2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Achtungsgebietender: Bei der CDU/CSU gibt es auch Leute, die Kinderpornografie konsumiert haben, sogar rechtskräftig verurteilt.
Wann kommt endlich ein Verbot?
Kommentar ansehen
31.05.2010 20:24 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ ferrari2k - das Frage ich mich auch. CDU/CSU und Piratenpartei - beides verbieten und die Welt ist wieder schön!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?