27.05.10 20:31 Uhr
 111
 

Frankfurter Börse: Für die Aktienkurse ging es deutlich aufwärts

An der Frankfurter Börse ging es am heutigen Donnerstag für die Aktienkurse sehr deutlich nach oben. Eine positive Entwicklung des Eurokurses und das Festhalten der Zentralbank von China an ihren Beständen an europäischen Staatsanleihen, sorgten für Unterstützung.

Der Deutsche Aktienindex (DAX) gewann 3,11 Prozent und kam damit auf 5.937,14 Zähler.

Noch besser entwickelten MDAX (plus 3,72 Prozent) und TecDAX (plus 3,53 Prozent).


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Börse, Daimler, Frankfurter Börse, Aktienkurs
Quelle: news.onvista.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2010 20:38 Uhr von 1gnt23
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.05.2010 21:30 Uhr von Copykill*
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
und morgen gehen die Kurse dann wieder nach unten, und am Montag dann wieder etwas rauf, und am Dienstag vielleicht noch mal etwas rauf, gefolgt von einem Verlust am folgenden Tag,
und dann rauf und runter und runter und rauf.

Das ist doch keine News, das ist alltäglich.

Wenn ich in Köln auf der A1 mal nicht im Stau stehe, dann ist es eher eine News wert, wie die das Kurse fallen und steigen.
Kommentar ansehen
28.05.2010 17:53 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toll!!! Mein Leben hat Dank dieser News wieder: einen Sinn! Danke, lieber Autor! *freu*
Kommentar ansehen
28.05.2010 22:49 Uhr von certicek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn schon solche News: dann gehört soetwas auch da rein:

"Fitch Ratings removed Spain´s AAA credit rating, dropping it by a notch, on expectations that the moves to cut the nation´s debt will slow its economic growth.

The move came just a day after Spain´s government had passed new austerity measures for this year and next, aiming to cut a budget deficit in the double digits of gross domestic product despite its likely effect of slowing economic growth.

The Spanish government Friday lowered its forecasts for GDP growth in 2012 to 2.5% from 2.9% previously, and for growth in 2013 to 2.7% from 3.1%.

The downgrade to AA+, the second-highest possible rating, moves Fitch closer in line with Standard & Poor´s Ratings Service, which cut Spain´s ratings to AA last month. "

Quelle: Wall Street Journal 28.05.2010
http://online.wsj.com/...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?