27.05.10 17:28 Uhr
 441
 

Dresden: Anklage wegen Mordes an einer Gymnasiastin erhoben

In Dresden hat jetzt die Staatsanwaltschaft gegen einen aus Pakistan stammenden Asylbewerber Anklage wegen Mordes an einer 18-jährigen Schülerin erhoben.

Dem Mann wird vorgeworfen, vor einem halben Jahr die Gymnasiastin in seiner Unterkunft erschlagen und erwürgt zu haben. Laut Staatsanwaltschaft müssen sich Täter und Opfer gekannt haben.

Gegen den Mann, der nach der Tat floh, wurde zuerst wegen Totschlags ermittelt. Er konnte im französischen Calais verhaftet werden.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Dresden, Anklage, Ermittlung, Totschlag
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2010 18:29 Uhr von Suse.Meier
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Hört sich für mich: an wie ein "Ehrenmord"

sie stand wohl nicht auf ihn
Kommentar ansehen
27.05.2010 22:51 Uhr von XFlipX
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Irrelevant ?? Asylbewerber ?? Warum soll das irrelevant sein ??

Schließlich wurde die Leiche der 18 Jährigen im Zimmer des Angeklagten im Asylbewerberheim aufgefunden. Von daher ist es für die Medien zwingend erforderlich, die Umstände zu erklären.

XFlipX
Kommentar ansehen
28.05.2010 08:20 Uhr von mr_shneeply
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und in seinem Land würde man sagen "wieso? War doch nur ne Frau. Was machen die für nen Terz?"

Da gibt es schon andere Ansichten von Recht, Gesetz und dem Frauenbild. Es konnte ja keiner Ahnen, daß die deutschen derart kleinlich mit dem Tod einer Frau umgehen.

</ironie off>

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?