27.05.10 16:15 Uhr
 276
 

Rheinberg (NRW): Arbeiter wird auf Baustelle verschüttet und stirbt

Auf einer Baustelle einer Wohnanlage, welche auf einem bisherigen Bauernhof gebaut wird, ist heute ein Arbeiter ums Leben gekommen.

Der Mann befand sich in einem freigelegten Kellergeschoss, als eine Wand abrutschte und ihn unter sich begrub.

Nachdem ein Statiker sichergestellt hatte, dass nicht noch mehr Gebäudeteile einstürzen konnten kamen Kräne zum Einsatz. Eine angrenzende Straße war mehrere Stunden gesperrt.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Nordrhein-Westfalen, Arbeiter, Baustelle
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2010 18:00 Uhr von slayniac
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Bitte? "Hey, hier ist ne Wand abgerutscht und hat Willi begraben!"
"Ruft einen Statiker!"
Statiker: "Da stürzt nix mehr ein."
"Ok, die Kräne können anfangen!"

"Und was ist mit Willi?"
Kommentar ansehen
14.06.2010 22:54 Uhr von Zockn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenn es nur So das zuerst die Staticer kommen und das Gebiet für sicher erklären und die Arbeit freigeben. Aber irgendwie gibts ja immer wieder ausnahmen,..

Ich weis nicht was mein vorarbeiter sagen würde wenn der so einen blödsinn lesen würde.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?