27.05.10 15:55 Uhr
 8.619
 

Russischer Astrophysiker kündigt ab 2014 eine neue Eiszeit an

Der russische Astrophysiker Chabibullo Abdusamatow behauptet, entgegen aller Behauptungen einer globalen Erwärmung, dass ab dem Jahre 2014 eine kleine Eiszeit beginnt.

Abdusamatow ist Leiter des Observatoriums von Pulkowo und stützt sich mit seiner These auf die Abnahme der Sonnenflecken. Über Hunderte Jahre hat die Kraft der Sonne stetig zugenommen, aber nun sei ein rückläufiger Trend zu erkennen.

"Wenn der Planet abkühlt, geschehen viel schlimmere Katastrophen als bei einer Klimaerwärmung", so Abdusamatow.


WebReporter: Uckermaerker
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sonne, Klimaerwärmung, Eiszeit, Astrophysiker
Quelle: www.aktuell.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert
Forscher entdecken erdähnlichen Planeten mit möglichem Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2010 16:08 Uhr von Wallmersbacher
 
+50 | -9
 
ANZEIGEN
Genau endlich mal was anderes als nur Erwärmung, die Klimaerwärmung durch den Menschen ist sowieso nur eine Industrie-Lüge. Die Erwärmung wäre so oder so gekommen und hängt mit der Sonnenaktivität zusammen. Im 13. Jahrhundert zB war die Temperatur der Erde um einiges höher als heute und damals gab es bestimmt noch keine Großindustrialisierung und Feinstaubbelastung.
Kommentar ansehen
27.05.2010 16:15 Uhr von Hartz4User
 
+29 | -4
 
ANZEIGEN
Katalysatoren, Umweltzonen, Energiesparen....... alles umsonst :-P
Kommentar ansehen
27.05.2010 16:16 Uhr von kingoftf
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Toll, ich mach dann hier auf Teneriffa einen Schneekettenverleih auf und werden steinreich.
Kommentar ansehen
27.05.2010 16:17 Uhr von bOOsta
 
+41 | -3
 
ANZEIGEN
Moment: geht die Welt nicht schon 2012 unter ? ;)
Was juckt uns dann 2014 :-D
Kommentar ansehen
27.05.2010 16:37 Uhr von sv3nni
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
lol: in der EU und den usa macht der sich aber nich beliebt ;-)
Kommentar ansehen
27.05.2010 17:03 Uhr von SXMPanther
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Es ist doch: immer wieder das selbe Theater. Einmal heißt es es wird wärmer damit man den Leuten das Geld aus der Tasche ziehen kann, vor allem weil das böse Co2 daran schuld hat, was sowieso schon von hause aus lächerlich ist, und dann tauchen wieder andere auf und sagen eine Eiszeit voraus.
Sehen wir den Tatsachen mal ins Auge. Niemand, und wirklich niemand auf diesem Planeten kann vorhersagen wie sich das Klima ändern wird. Ob nach oben oder unten ist dabei völlig egal.
Außerdem regelt das die Natur schon von ganz alleine ohne das sie dabei Hilfe von irgendwelchen Menschen bräuchte. Der größe parasitäre Virus auf der Welt ist und bleibt der Mensch und die Natur wird sich früher oder später davon befreien.
Kommentar ansehen
27.05.2010 17:17 Uhr von Nebelfrost
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
endlich mal einer der die wahrheit spricht. die russen habens halt drauf. das wusste ich schon immer. die lassen sich nicht so leicht blenden von dem scheiß, den die westliche verdummungsmaschinerie abzieht. ja, es ist mir schon seit einiger zeit bekannt, dass die welt vor einer kühlen phase steht, die etwa bis 2050 / 2060 andauern wird. man merkt es ja jetzt schon. die sommer hier in deutschland wurden in den letzten jahren immer kühler und nasser. wenn ich das mit den sommern vergleiche, die wir in den 80ern und 90ern hatten - kein vergleich. der diesjährige winter hat natürlich ebenfalls den trend zu kälterem klima verdeutlicht. die welt steht wieder vor einer sogenannten "kleinen eiszeit", wie wir sie im 16./17. jhd. schon mal hatten.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
27.05.2010 17:23 Uhr von Nebelfrost
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@getschi: das tun sie ja auch ;-)

... die echten klimaforscher, die nicht von den lobbys für ihre studien und aussagen bezahlt werden
Kommentar ansehen
27.05.2010 18:22 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist wie in der Wirtschaft: Man kann noch in der Inflation stecken obwohl die Deflation schon begonnen hab ;)
Kommentar ansehen
27.05.2010 18:40 Uhr von BlackBacardi
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
neue Eiszeit ??? Wir leben in einer Eiszeit!!!

http://www.br-online.de/...
Kommentar ansehen
27.05.2010 19:37 Uhr von Urrn
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Klimaerwärmung: Pah! Eh alles nur eine Lüge der Industrie sowie (um mal die Theorie eines anderen Users aufzugreifen) der Echsenmenschen von Atlantis.

Die einzig wahre Wahrheit kommt von den SN-Experten und grundsätzlich extrem glaubwürdigen russischen Wissenschaftlern.

Wer das bezweifelt, ist Skeptiker, Lobbyist, kurzsichtig, Nicht-Schall&Rauch-Leser, dumm und hat nur Minusse verdient!
Kommentar ansehen
27.05.2010 20:10 Uhr von Titulowski
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann doch lieber Erderwärmung
Kommentar ansehen
27.05.2010 20:37 Uhr von wussie
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Getschi: Weißt du denn wirklich warum viele für eine menschengemachte Klimaerwärmung sind?
Weil sie dafür Geld bekommen. Die meisten Wissenschaftler müssen jeden Monat um ihr Geld bangen, aber so eine Klimaerwärmung sichert deren Jobs für mind. 100 Jahre. Und da man die Panik selbst bestimmen kann, wirds erst auffliegen wenn die Erde mal wieder richtig kalt wird oder objektive Wissenschaftler alle, wirklich alle Variablen entschlüsseln.
Man merkt ja jetzt schon wie oft sie wieder nach unten oder oben korrigieren, nur weil die Daten auf einmal nicht mehr ihre vorherige These unterstützen.

Wie ein anderer Wissenschaftler schon früh erkannt hat:
Wenn man eine Studie über Eichhörnchen im Winter machen möchte bekommt man heutzutage kein Geld dafür. Wenn man diese Studie aber "Eichhörnchen im Winter im Zuge der Klimaerwärmung" nennt, wird man von Forschungsgeldern überschüttet.

Diese Gesellschaft macht nichts ohne kapitalistischen Hintergrund. Und schon gar nicht Dinge die "richtig" erscheinen.
Kommentar ansehen
27.05.2010 20:55 Uhr von zanzarah
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
da dürfen wir uns: wohl drauf einstellen dass in ein paar jahren von unseren strohdoofen regierung ein neues gesetz kommt und zwar müssen alle autos mit grün/gelben plaketten umgerüstet werden damit wir auch mal ordentlich heizen können und zwar auf schwarze plaketten. die roten plaketten dürfen bleiben aber dürfen immer noch ned in die stadt rein weil diese zu wenig hitze erzeugen und somit in der stadt für keinen wärmeanstieg sorgen würden! und das wird uns dann als eine maßnahme gegen die klimaerkältung verkauft :) unsere regierung traue ich mittelweile alles zu!

[ nachträglich editiert von zanzarah ]
Kommentar ansehen
27.05.2010 21:04 Uhr von wussie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Getschi: "Wie gesagt, kann man diesen Vorwurf auch in die andere Richtung machen."

Klar kann man das, nur leider gibts da nicht so viele. Außerdem sitzen fast alle Ölgesellschaften auch in der Klimaerwärmungslobby und verdienen ordentlich mit an diesem Hype. Wieso sollten sie also dagegen sein?

"Wenn sie so pfuschen, könnten sie ihre Befunde nicht veröffentlichen und man würde ihnen die Fehler sehr schnell nachweisen. Dann gibts auch kein Geld mehr. Und die meisten Forscher würden in der Privatwirtschaft wohl ohnehin wesentlich mehr verdienen."
Das hat nichts mit Pfuschen zu tun, sondern einfach dass es ein Hype ist. Das war bis jetzt für Wissenschaftler ganz normal dass sie um Forschungsgelder kämpfen mussten. Mit diesem Hype ist das ein unglaublicher Geldfluß, sobald man als Wissenschaftler die These der menschengemachten Klimaerwärmung vertritt.
Genau deswegen kommen auch erst ganz langsam Fakten an den Tag, die zeigen, dass der Klimawandel natürlich ist und nicht Menschengemacht. Keiner bezahlt die Zweifler. Nur ein paar Ölfirmen bezahlen was, aber dadurch dass diese dahinter stehen, werden diese Studien immer sofort als Schwachsinn verurteilt. Deswegen müssen freie Wissenschaftler das alles selber langsam rausfinden. Aber zum Glück passiert was.

"Genau. Das spricht wohl gegen eine große Lüge oder?"
Bitte? Wenn ich auf einmal in den Nachrichten dauernd Dinge lese die immer mehr gegen eine vom Menschen gemachte Klimaerwärmung sprechen, dann heißt das dass es keine Lüge ist?
Die korrigieren ihren Schrott immer damit sie nicht komplett verblödet dastehen. Natürlich wird das aber immer in ihre Richtung gebogen.

"^^ Und wer sagt, dass die Klimaskeptiker keinen kapitalistischen Hinterdrund haben?"
Keiner, aber wie gesagt ist das richtige Geld nur noch auf der Seite der Pro-Klimaerwärmung zu finden.

Wie lächerlich die ganze Sache ist, zeigt diese Seite hier, die im ersten Augenblick unglaublich übertrieben wirkt, es aber nicht ist.
http://www.numberwatch.co.uk/...
Kommentar ansehen
28.05.2010 02:19 Uhr von makedonac
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann würd ich mal sagen wir sollten CO2 ohne ende in die atmosphäre pusten... kompleter schwachsinn -.-
Kommentar ansehen
28.05.2010 12:10 Uhr von Sarein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solange es nicht mehrer experten bzw ein zusammenkunft in welcher sowtetwas ausdiskutier wird ist das mal irgendein heinie der ein bisschen berühmt werden will. weil ers in seiner hütte in sibieren sitzt und bis an sein lebensende nie bekannt geweorden wäre.
Kommentar ansehen
28.05.2010 12:53 Uhr von steven89
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
es wird immer besser: Die müssen echt Langeweile haben...erst heist es die Welt wird in 2012 untergehen.....
jetzt steht uns eine Eiszeit bevor in 2014.....
In 3 Wochen wird es heisen in 2020 am 13.05. könnte es wieder Dinosaurier auf unserem Planeten geben :)
Kommentar ansehen
28.05.2010 17:09 Uhr von Ba-Seele
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gott sei dank: die hitze war ja nicht mehr zu ertragen...
Kommentar ansehen
30.05.2010 16:06 Uhr von Birjand
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Sonnenaktivität reicht alleine (nicht) aus: 27.05.2010 16:25 Getschi

"...die Klimaerwärmung durch den Menschen ist sowieso nur eine Industrie-Lüge."
Oder diese Eiszeit ist eine Industrie Luege ^^

"Die Erwärmung wäre so oder so gekommen und hängt mit der Sonnenaktivität zusammen."
Die Sonnenaktivitaet reicht alleine eben nicht aus.

Ach nee Getschi, und wieso wurde es ab 1000 nach Christus auf einmal so warm? Weil die Menschen zu viel Auto gefahren sind, oder wieso? Wieso konnte man damals in Frankreich zwei Mal im Jahr ernten, in manchen Gegenden Europas sogar drei Mal? Weil die Fabrikschlote so rauchten???

Und wieso dann starben um 1600 ein Drittel der Europäer an Hunger, weil sie die Autos abstellten und es deshalb so kalt wurde.

Natürlich reicht die Sonnenaktivität alleine aus! Hat sie immer! Und wird sie auch in Zukunft.

Schade, dass es kälter wird, ich hatte mich so auf Palmen an der Ostsse gefreut. Ich hätte es gerne etwas wärmer!
Kommentar ansehen
30.05.2010 16:32 Uhr von StayRussian
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Aber die Klimaerwärmung hat doch eine Eiszeit zur Folge oder etwa nicht?!
Das widerspricht sich.
Kommentar ansehen
05.07.2010 04:51 Uhr von sodaspace
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kleine Eiszeit: hatten wir gerade,das weiss jeder depp
Kommentar ansehen
18.05.2014 05:32 Uhr von iMike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo,

ich heiße iMike und komme aus dem Jahr 2014.
Hier hat sich nicht viel verändert nicht.
Die Eiszeit soll 2018 kommen, wenn Uli Hoeneß das ganze CO2 aufsaugt.

Ach ja, Godzilla kommt 2011 nach Japan...

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moskau-Veto im Sicherheitsrat: Untersuchungen in Syrien blockiert
Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro
Bundesstaat Washington: US-Kampfpilot malt mit Kondensstreifen Penis in Himmel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?