27.05.10 15:20 Uhr
 3.902
 

Angst vor Hartz IV: Arbeitslose melden sich immer häufiger krank

Die Techniker Krankenkasse hat jetzt eine Studie veröffentlicht, die darauf schließen lassen könnte, dass die Angst vor dem Abstieg vom Arbeitslosengeld I zu Hartz IV krank macht. Demnach melden sich Arbeitslose vermehrt krank.

Laut der Studie stieg der Krankenstand der Menschen, die Arbeitslosengeld I beziehen um 28 Prozent, seit der Einführung von Hartz IV. Durchschnittlich sind das 22,5 Krankentage pro Arbeitslosengeld-I-Bezieher im Jahr.

Besonders stark stieg die Anzahl der Krankentage seit Hartz IV aufgrund von psychischen Krankheiten an. Sozial- und Wohlfahrtsverbände sehen darin die Bestätigung, dass die Angst und der Druck vor dem Abstieg in Hartz IV krank macht.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Angst, Hartz IV, Arbeitslosigkeit
Quelle: www.heilpraxisnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2010 15:34 Uhr von .Vanyar.
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
Neu ist das eigentl. nicht das es Psyhsich belastend ist wenn man ins H4 kommt/abrutscht... Kaum Geld, Soziales Ansehen sinkt angeblich etc.
Kommentar ansehen
27.05.2010 15:35 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+41 | -1
 
ANZEIGEN
Versteh ich: bei der Hetzkampagne die in Deutschland gegen ALG2-Empfänger läuft.
Da geht es wahrscheinlich nicht unbedingt um die Armut, sondern eher wie ALG2-Empfänger in Deutschland dastehen. Davor hat man Angst!

[ nachträglich editiert von Tzvi_Nussbaum ]
Kommentar ansehen
27.05.2010 15:49 Uhr von iamrefused
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
wenn hier irgendwann: mord und todschlag herrscht... dann werden die politiker die das angezettelt haben schön im bunker sitzen oder im airbus 1 ;)

jedenfalls.. sind nicht nur h4 leute betroffen... ganz bestimmt nicht!
Kommentar ansehen
27.05.2010 16:02 Uhr von farm666
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
HetzFear: Ist Menschenverachtend und Sittenwidrig!
Mit der sogenannten "Eingliederungsvereinbarung" wird dem menschen "Rechtskräftig" die würde entzogen!
Kommentar ansehen
27.05.2010 16:03 Uhr von fallobst
 
+3 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.05.2010 16:19 Uhr von farm666
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
@fallobst: Anstrengungslos?
http://tinyurl.com/...

Schwierig etwas vernünftiges zu schaffen, wenn die rahmenbedingungen un-vernünftig sind.
Kommentar ansehen
27.05.2010 16:22 Uhr von sv3nni
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.05.2010 16:29 Uhr von iamrefused
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@fallobst: ich kann nur von mir sprechen, bin schnittstellen programmierer und arbeite für ein appel und ein ei, meine chef würde mir ja gerne mehr geben wenn er könnte... und ich bin mittlereile auch bereit was dazu zu tun das so mancher abgesägt wird... ausserdem sind alle auf den strassen übelst angespannt...
Kommentar ansehen
27.05.2010 17:39 Uhr von Celinna
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
das: Problem ist halt bei Hartz4 das man sich einfach ausser essen nixmehr leisten kann, davor haben alle Angst.

Man kann nichtmal eben ins Kino oder in die Disco/Bar mit Freunden und Party machen. Dadurch wird man kulturell ausgegrenzt und kann nichtmehr am normalen Leben teilnehmen.

Ausser daheim rumzuhocken kann man nichtmehr viel machen.

Deshalb sollte man sofort versuchen da wieder rauszukommen weil wenn das 2-3 Jahre mitgemacht hast, hastn Problem da wieder rauszukommen und das wird einem in Deutschland richtig schwer gemacht, da niemand einen Hartz4 Menschen einstellt wenn sich noch andere beworben haben.
Kommentar ansehen
27.05.2010 17:44 Uhr von d.greenleaf
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Auszug aus der Eingliederungsvereinbarung:
Wiederholte Pflichtverletzung
In den Fällen einer wiederholten Pflichtverletzung wird das ALG 2 um 60 Prozent der Regelleistung gemindert.

Bei einer dritten Pflichtverletzung wird nicht nur die Leistung zum Lebensunterhalt, also der Regelsatz gestrichen, sondern auch die Kosten für Unterkunft und Heizung – das ALG 2 wird um 100 Prozent gemindert.


Kein Wunder dass die Leute krank werden, denn wer in H4 fällt ist erledigt. Wenn dir die Dame vom Amt befiehlt Müll zu sammeln, dann musst du eben Müll sammeln.
Sollte es mich einmal treffen werde ich wohl eine gepflegte Selbstterminierung vorziehen.
Schröder und SPD/Grünen Pack, ich würde euch sehr gerne ####@%
Kommentar ansehen
27.05.2010 17:55 Uhr von Zephram
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Na super: Tolle News, wieder Futter für Regierungstrolle a la Westerwelle ^^

jm2p Zeph
Kommentar ansehen
27.05.2010 17:56 Uhr von farm666
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@d.greenleaf: So ist es!
Kommentar ansehen
27.05.2010 18:20 Uhr von Bud_Bundyy
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.05.2010 19:09 Uhr von Lenhardt
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@Bud_Bundyy: sorry hab dir ausversehen ein plus gegeben, sollte eigentlich ein minus sein.

als u25 hartzler hat man es nicht leicht. gerade wenn es im bereich ausbildung geht. geht es darum perspektiven zu entwickeln oder weiterbildungen machen zu wollen um sich auf seinen wunschberuf vorzubereiten wird man schikaniert. entweder man macht das was die einem aufzwingen oder es wird gekürzt.

danke lieber staat ich würde gerne meinen teil zur gesellschaft beitragen, aber irgendwie soll ich nur als arbeitsroboter und steuermelkkuh funktionieren. am liebsten würd ich manchmal einfach nur in den wald gehen, ein kleines grundstück besetzen und selbstversorger werden und der eu, deutschland, bayern und der arge dem mittelfinger entgegenstrecken.
Kommentar ansehen
27.05.2010 20:42 Uhr von wussie
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ja klar macht das fertig: Gibt ja genug Abschaum, der meint dass man sofort ein Schmarotzer ist, wenn man das bezieht.

Genau deswegen gibt es auch sehr viele die kein Hartz IV beziehen, obwohl sie es haben könnten. Aber genau das will die Regierung ja.
Kommentar ansehen
27.05.2010 21:00 Uhr von Fischgesicht
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
versteh ich nicht: alle maulen über hartz4 aber keiner unternimmt was. da muss man mit voller gewalt gegen gehen. ein baby das nicht weint bekommt kein schnuller....

gottseidank hab ichs geschafft aus dem sumpf rauszukommen. aber es war wirklich verdammt schwer, ob ihr es glaubt oder nicht. jedesmal wenn ich diese nachrichten höre werde ich hellhörig und lese jedesmal mit entsetzen bzw. wirklich mit angst.
Kommentar ansehen
27.05.2010 22:09 Uhr von Krawallbruder
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Die Schuld liegt nicht bei Hartz 4 sondern bei dem Politikerpack die das Ganze angezettelt haben und weiter anfeuern.

Da hilft nur Rebellion...
Kommentar ansehen
27.05.2010 22:09 Uhr von Lenhardt
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@Digitalkaese: ich wünsche dir wirklich aus ganzem herzen, ja ich flehe gott oder sonstwen an, dass DU mal in diese situation kommst.
Kommentar ansehen
28.05.2010 02:29 Uhr von fallobst
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@ lenhardt: "geht es darum perspektiven zu entwickeln oder weiterbildungen machen zu wollen um sich auf seinen wunschberuf vorzubereiten wird man schikaniert."

entschuldige mal, aber da musste ich doch glatt lachen...

was hat man denn die jahre vorher gemacht in der schule?
wenn man die schule verkackt, und da gibt es ja mehr als nur 1 chance, dann kann man doch nicht so dreist erwarten, dass einem der staat bzw. der steuerzahler einfach so mal glaubt, dass man dann auf einmal fleißig und ziel-orientiert geworden ist. in den meisten fällen ist eher das gegenteil der fall.
das mag dir nicht gefallen oder in dein weltbild passen, aber gerade die jugendlichen, die in h4 hängen und weiter hängen bleiben, sind selbst schuld an ihrer situation.

bei älteren arbeitslosen sieht es leider oft anders aus. die haben den fleiß, aber meist keine chance mehr...
Kommentar ansehen
28.05.2010 09:58 Uhr von ThoraEightySix
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@fallobst: So, also sind alle Jugendliche, die Hartz4 bekommen durch die Bank faul?

Soll ich dir mal was sagen? Informier dich gefälligst richtig, bevor du hier so einen Bullshit schreibst!

Folgende Situation: Eltern werden arbeitslos, Kind ist 15 oder 16 Jahre, geht das nächste Jahr aus der Schule und hat gute Noten.
So... weil die Eltern Hartz4 bekommen, bekommt natürlich auch das kind Hartz4 - es wohnt noch zuhause wohlgemerkt und ist auch ganz bestimmt nicht faul (das ist übrigens häufiger als du denkst).

Was macht die ARGE? Statt die normale Berufsberatung, die die Mitschüler von dem Kind besuchen, wird unser Hartz4 Teeny zu einem ARGE Berater gesteckt, der ja viiiel mehr Ahnung hat.
Also, dackelt Teeny zu dem Termin (den er wahrnehmen muss, sonst wird ja gleich wieder Geld gekürzt), muss da etwas unterschreiben, was er sowieso nicht versteht, und sich dann den Fragen stellen.
"Was machen Sie, was haben Sie vor...?" Diese Fragen muss er beantworten und wehe es kommt ein "Ich weiß noch nicht recht...", denn vielleicht geht er ja doch noch weiter zur Schule und macht Abitur.
Denn dann muss er sich erstmal anhören, dass das nicht so ginge, er müsse das wissen und wir suchen jetzt mal ein paar Firmen raus, da bewerben Sie sich (und wehe wenn nicht), und wenn das nicht klappt, machen wir dies, das und jenes...
Und irgendwann steckt unser Teeny entweder in einer Ausbildung fest, die ihm so gar nicht liegt oder langweiligt sich in einer Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (wo es noch schwieriger ist, was zu kriegen), oder wird vielleicht renitent, was ihm leider auch nicht viel bringt, außer eben weiter Hartz4 Bezug und das auch nur, weil er systematisch übergangen, bevormundet und stigmatisiert wurde.
Der "faule" Hartz4 Jugendliche... sicher doch.
Kommentar ansehen
28.05.2010 11:16 Uhr von Schischkebap69
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
@Lenhardt: Vorweg: Ich hab auch schon H-IV bezogen... für 2 Wochen. Und das nur weil ich für 2 Jahre auf eine Vollzeitschule ging wo ich kein Einkommen hatte. Ich hab mich so geschämt wo ich aufs Amt musste um es zu beantragen...

Also das du dich nicht schämst! Mit 25 Jahren schon Hartzler sein...Wie kann das passieren?
Du möchtest kein Arbeitsroboter sein? Ich denke eher du lebst in einer Fantasiewelt!
Lass mich raten: du möchtest ganz viel Geld verdienen, hast bisher aber sämtliche Lehren geschmissen weil dir "diese" Arbeit nicht getaugt hat...

Früher hab ich gegen jeden Hartzler was gehabt, aber eingesehn dass es auch welche gibt die nix dafür können oder schon ihren Dienst fürs Sozialsystem geleistet haben, sprich sie haben Jahrzehnte gearbeitet und wurden dann unverschuldet arbeitslos( Insolvenz, o.ä). Wie zum Teufel kann man mit unter 25 schon H-IV beantragen? Da würd ich lieber auf der Straße wohnen als mich so schmarotzerhaft an diesem system zu laben

[ nachträglich editiert von Schischkebap69 ]
Kommentar ansehen
28.05.2010 11:24 Uhr von Schischkebap69
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
gebt mir auf meinen Kommentar ruhig viele Minus.
Das ist mir egal! Ich steh zu meiner Meinung-und damit, so wie es aussieht, bin ich auch nicht allein.
Solltet ihr nicht lieber anstatt hier zu schreiben euch lieber ne Arbeit suchen? Gibt genug Arbeit. Allein bei mir in der Firma sind 15!!!! Stellen offen.

Ach ja stimmt. Ihr wollt ja 5 Std/Woche und 4000€n Brutto...ich vergas das die Elite ja zuhause sitzt und der dumme Prolet arbeiten geht....verkehrte Welt...
Kommentar ansehen
28.05.2010 11:40 Uhr von HeltEnig
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ist auch kein Wunder: So wie in den Medien in den letzten Jahren gegen Arbeitslose gehetzt worden ist (manchmal hat einen das bald schon an das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte erinnert).

Sowas wie Hartz 4 konnte deswegen auch nur in Deutschland etabliert werden, denn sowas wie eine Solidargemeinschaft gibt es hier nicht, sondern hier wird nach oben gebuckelt und nach unten stets getreten, stattdessen mal den Kopf nach oben zu recken und nach den Leuten zu gucken die für diesen ganzen Schlamassel verantwortlich sind.

Vllt war die Reform im Kern keine so schlechte Idee, aber das ganze Konzept ist vollkommen unausgereift, was alleine schon zeigt das ein Sachbearbeiter teilweise für 400 oder 500 Leute verantwortlich ist, die mit total unterschiedlichen Berufsbiographien in das Amt kommen.

Wäre der Bundesregierung wirklich was ernsthaftes an der Senkung gelegen, so müsste sie das ganze Gesetz grundlegend reformieren und vor allem dafür Sorgen, das Millionen SOZIALVERSICHERUNGSPFLICHTIGER Arbeitsplätze geschaffen werden, denn weder 1 Euro Jobs noch 400 Euro Jobs helfen die Staatskasse zu entlasten.

In diesem Sinne, seid froh wenn ihr noch einen Arbeitsplatz und lasst das Bashing auf die Leute sein, die arbeitslos sind aber händeringend nach einem festen Arbeitsplatz suchen.
Kommentar ansehen
28.05.2010 11:40 Uhr von ohne_alles
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur die Arbeitslosen werden psychisch krank... auch die arbeitende Bevölkerung wird zunehmend durch den Arbeitgeber gehetzt und fürchtet sich vor sozialem Abstieg.

Der Kapitalismus lässt in seinem Endstadium niemanden leer ausgehen. ;)
Kommentar ansehen
28.05.2010 12:20 Uhr von Sobel
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Schischkebap69: Wenn ich deine Kommentare so durchlese, dann beschleicht mich ein komische Gefühl. Kann es sein, dass du schon immer das gemacht hast, was dir andere erzählt haben, ohne darüber nachzudenken?

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?