27.05.10 14:47 Uhr
 204
 

Schweiz: Besitzer ließen Hunde nach Beißunfällen freiwillig einschläfern

In der Schweiz müssen Hunde nach Beißattacken sofort dem zuständigen Veterinäramt gemeldet werden und dann muss geprüft werden, ob der Hund generell aggressives Verhalten zeigt. Danach werden dem Hundebesitzer Maßnahmen verordnet, die weitere Beißattacken verhindern sollen.

Das kann von der Leinenpflicht, über das Tragen eines Maulkorbes, bis hin zum Einschläfern sein. 2009 wurden im Kanton Schwyz 45 Unfälle gemeldet, bei denen Menschen durch Hundebisse verletzt wurden.

Zwei Hundehalter entschieden sich nach der Beißattacke freiwillig, ihre Hunde einschläfern zu lassen. Ein Hund musste zwangseingeschläfert werden, da sich der Besitzer weigerte, den Hund einschläfern zu lassen.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hund, Besitzer, Biss, Einschläferung
Quelle: www.bote.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Streit in Mönchengladbach: Mann bei Angriff mit Glasflasche schwer verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2010 09:14 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
man: hätte eher die völlig inkompetenten Halter einschläfern sollen

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?