27.05.10 09:10 Uhr
 11.833
 

Korea: Seoul gibt Alarm, da vier U-Boote aus Nordkorea ohne Spur verschwunden sind

Von der russischen Webseite "Newsru.com" wurde gemeldet, dass die Marinestreitkräfte von Südkorea vier nordkoreanische Unterseeboote vermissen. Seit Anfang dieser Woche fehle von den Kampfschiffen jegliches Zeichen oder Spur, so "Newsru.com".

Es wird weiter berichtet, dass die U-Boote aus dem Marinestützpunkt in der Nähe der Raketenbasis Musudan-ri ausgelaufen sind. Südkorea hatte alle wirtschaftlichen Verbindungen zum kommunistischen Nordnachbarn unterbrochen und seine Hoheitsgewässer für Schiffe aus Nordkorea gesperrt.

Nordkorea hat dagegen den Nichtangriffspakt mit dem Süden aufgelöst, nachdem Südkorea mit den USA ein U-Boot-Abwehrmanöver plant und damit den Norden unter Zugzwang setzt. Präsident Obama hat bereits dem Pentagon Weisung erteilt, Südkorea militärisch bei einem eventuellen Angriff zu unterstützen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordkorea, Alarm, Südkorea, Korea, Seoul
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

47 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2010 09:10 Uhr von jsbach
 
+22 | -7
 
ANZEIGEN
Auch Außenministerin Hillary Clinton weilt momentan in Südkorea, um Beratungen über die Folgen der Versenkung der Korvette "Cheonan" zu führen. Russland hat seine Pazifikflotte noch nicht in Alarmbereitschaft versetzt, so die Agentur RIA-Novosti. Ich hoffe die Sache eskaliert nicht, denn die USA haben in Japan fast ständig einen Flugzeugträger der Nimitz-Klasse stationiert. (Symbolbild)
Kommentar ansehen
27.05.2010 09:23 Uhr von Haruhi-Chan
 
+30 | -14
 
ANZEIGEN
Die Situation um Nordkorea gefällt mir gar nicht.
Die U-Boote werden wohl unterwegs sein, um irgendeinen Schaden anzurichten...

Dass das kein gutes Ende nehmen wird ist glaube ich allen Beteiligten klar. aber mal ehrlich, das kennt man aus allen Bereichen auch privast. Hat man mit einer Person/wasauchimmer einen Konflikt wird der erst gänzlich verschwinden, wenn eine der beiden Parteien verschwindet.
So ist das nunmal.
Kommentar ansehen
27.05.2010 10:12 Uhr von fuxxa
 
+48 | -6
 
ANZEIGEN
Die bringen: ihre Fußballspieler nach Südafrika zur WM. Ist doch klar wo die U-Boote sind...
Kommentar ansehen
27.05.2010 10:19 Uhr von Raptor667
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
U-Boote der Nordkoreaner: http://de.wikipedia.org/...

http://de.wikipedia.org/...


gesammtstreitkräfte: http://www.globaldefence.net/...

Nordkorea wird nie einen Krieg anzetteln...die sind garnicht in der Lage länger als eine Woche Krieg zu führen.
Und da deren Atomraketen vor dem Start erst noch betankt werden müssen wird das auffallen und die Abschussbasis wird zerstört bevor nur eine Rakete den Shelter verlässt.
Kommentar ansehen
27.05.2010 10:32 Uhr von Canay77
 
+18 | -12
 
ANZEIGEN
Das US: KriegsRoulette dreht sich. Wen wird es treffen? Nordkorea? Iran? Pakistan?
Kommentar ansehen
27.05.2010 10:45 Uhr von Canay77
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Ich: denke mir die ganze Zeit "Die Story kommt mir bekannt vor".
Habt Ihr den -ich glaube- vorletzen James Bond gesehen? Gabs da nicht was ähnliches? Ein gefakter Angriff der Chinesen auf ein Thailändisches Kriegsschiff...
Kommentar ansehen
27.05.2010 10:45 Uhr von maki
 
+5 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.05.2010 10:49 Uhr von maki
 
+8 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.05.2010 10:56 Uhr von wussie
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Canay77: Wahrscheinlich uns, wenn NK eine Atomrakete auf die USA abschießt und ihr über Deutschland der Sprit ausgeht. ;)
Kommentar ansehen
27.05.2010 10:58 Uhr von Canay77
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@Wussie: Aber dann bitte nicht über dem wünderschönen Bayern.
Kommentar ansehen
27.05.2010 11:16 Uhr von maki
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Ja, das wünsch ich Dir auch :-D
Kommentar ansehen
27.05.2010 11:37 Uhr von Jerry Fletcher
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
ja genau: wirklich sehr beunruhigend was da so abgeht,
aber die amis werden die welt schon beschützen
-ironie off


die amis und ihre freunde weden sich das alles schon so hinbiegen wie sie es brauchen können..
wie immer..
business as usual
Kommentar ansehen
27.05.2010 12:12 Uhr von TeKILLA100101
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
@Jerry Fletcher: kannst ja ma nach nordkorea fahren und mit den futzemännchen versuchen zu reden....
mal schauen, ob du dann auch wieder mit so dummdahergelaufenen sprüchen zurückkommst.
Kommentar ansehen
27.05.2010 12:36 Uhr von DerTuerke81
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Nordkorea: bei einem krieg würde Nordkorea keine chance haben
Kommentar ansehen
27.05.2010 12:56 Uhr von Urrn
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Nun Occams Rasiermesser: Nordkorea fühlt sich durch die Manöver bedroht, führt seine übliche Drohgebärdentaktik und stiftet Verwirrung mit gefechtsbereiten Ubooten. Südkorea fühlt zurecht bedroht und weitet nachrichtendienstliche Überwachung aus.

Shortnews-Orakel: Alles westliche Lügen, die USA provozieren diese Vorgehen oder fälschen die Nachricht sogar, drehen ihr Angriffskriegskarussell und bedrohen das friedliebende Nordkorea. It are fact.
Kommentar ansehen
27.05.2010 13:02 Uhr von Dusta
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Urrn: So in etwa sieht es hier aus.

Und dank Canay wissen wir sogar, woher die Idee stammt. Nämlich aus einem James Bond Film!

*facepalm*

Wahrscheinlich lief der besagte JB bei der letzten Bilderberg-Konferenz als Pausenunterhaltung und hat einige Leute auf eine ganz tolle Idee gebracht^^
Kommentar ansehen
27.05.2010 13:03 Uhr von DerZwergAusmBergwerk
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
och leute: jetzt hört doch mal auf ständig diesen scheiss loszulassen.
"in einem krieg hätte NK keine chance...blablabla"

darum gehts doch garnicht!

NK hat genug feuerkraft um innerhalb weniger tage halb südkorea in schutt und asche zu legen.
Seoul liegt nur 60 km von der grenze entfernt.

darum und nur darum geht es. ein zerstörtes SK hätte böse auswirkungen auf die weltwirtschaft allein schon bzgl. des anteils an der sparte elektronik, technik, schiffsbau, etc...
Kommentar ansehen
27.05.2010 13:06 Uhr von Killerspiel-Spieler
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Achtung Achtung: Wir, die Südkoreanische Regierung, vermissen 4 U-Boote von unserem Nachbarn ganz arg! Wer die sieht oder hat, soll sie bitte bitte zurückgeben, weil wenn die weg wären, wärs voll dooof.


ÄNDER DEINEN SCHREIBSTIL!
Kommentar ansehen
27.05.2010 13:06 Uhr von Urrn
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Dusta: Und dafür brennen wir in der Skeptiker-Hölle!
Kommentar ansehen
27.05.2010 13:23 Uhr von TickTickBoom
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Was ist denn jetzt eigentlich mit diesem deutschen Torpedo?

Ich meine, wir haben die ja dann quasi unterstützt!?
Also so wie die Taliban den Osama.
Dann gehören wir jetzt auch zur Achse des Bösen, or what!?

Oder ist das Torpedo Ding schon wieder out?
Und wieso verkaufen wir an NK? Oder waren es doch die Afrikaner!?

Das wird mir langsam zu kompliziert! ;-D

Fragen über Fragen!!!
Kommentar ansehen
27.05.2010 13:25 Uhr von Canay77
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@Dusta + Urrn: das wäre ja nicht der erste Fake der amis oder nicht?

Scheint ja für unsere Freunde aus übersee nichts neues zu sein...

http://www.shortnews.de/...

[ nachträglich editiert von Canay77 ]
Kommentar ansehen
27.05.2010 13:27 Uhr von Shredhead
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@TickTickBoom: Das war kein deutscher Torpedo, sondern ein Torpedo deutscher Bauart, d.h. deutsches Konzept aus dem 2. Weltkrieg, nachgebaut wahrscheinlich von Russland und/oder China.
Genauso wie die U-Boote Nachbauten von deutschen Typ XXI sind.
Kommentar ansehen
27.05.2010 13:35 Uhr von KnutElch
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Sinn und Zweck von nem U-Boot ists "unterzutauchen"..
Kommentar ansehen
27.05.2010 13:36 Uhr von Urrn
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Canay77: Und deshalb äußerst du bei jeder Handlung von NK den Verdacht, dass es ein Fake ist?

Ich verweise nochmal auf Occams Rasiermesser...
Kommentar ansehen
27.05.2010 14:18 Uhr von Wutanfall
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
zzzZZZzzz: Mal keine Panik Freunde. NK zieht solche Shows schon seit Jahren wenn nicht Jahrzehnten ab. Immer wenn es der Bevölkerung schlecht geht, keine Nahrungsmittel vorhanden sind oder wie jetzt die Währungsreform viele in die bittere Armut gestürzt hat treibt die Propaganda den Vorkriegszustand auf den Siedepunkt um ihn danach wieder runterzufahren. NK hält die Bevölkerung bewusst in dieser Situation, ständige Angst hält die Menschen in Schach.

Damit diese Propaganda auch wirkungsvoll ist muss man halt Menschen entführen, Flugzeuge abschießen oder wie jetzt Schiffe versenken.

Refresh |<-- <-   1-25/47   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?