27.05.10 14:38 Uhr
 561
 

Laborhunde: Nach den Versuchsjahren folgt oft die Vermittlung in Familien

Hunde, die ihre ersten Lebensjahre im Versuchslabor verbracht haben, werden nach ihren Arbeitsjahren oft in Familien vermittelt, die sich liebevoll um die Tiere kümmern. Allerdings muss man bedenken, dass die Tiere wie Welpen vieles neu erlernen müssen und auch viel Geduld brauchen.

Oftmals kennen die Tiere weder Glastüren noch Gras, sind nicht stubenrein und haben am Anfang auch keine Kondition zum Spazierengehen, da sie ja ihre ersten Lebensjahre im Laborkäfig verbracht haben. Doch wer die Mühen auf sich nimmt, wird meist durch die Dankbarkeit des Hundes belohnt.

Spezielle Vermittler suchen für die Tiere nach ihrem Leben als Laborhund eine liebe Familie oder ein Herrchen, die den Hunde aufnehmen.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hund, Familie, Versuch, Labor, Vermittlung
Quelle: www.donaukurier.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2010 15:07 Uhr von Briefmarkenanlecker
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die armen Tiere: Die Versuche sollte man an den Verantwortlichen durchführen.
Es mag Bereiche geben wie z. B. medizinische Forschung, wo es ohne Tierversuche vielleicht nicht geht, auch wenn ein bitterer Nachgeschmack bleitbt. Aber für Kosmetik etc. sind Tierversuche jeglicher Art pervers und die Verantwortlichen haben m. M. n. jegliches Lebensrecht verwirkt. An denen sollten die Versuche durchgeführt werden.
Kommentar ansehen
27.05.2010 17:55 Uhr von kurti11
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm: dass es überhaupt Laborhunde gibt.
Kommentar ansehen
28.05.2010 09:14 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
leute: die Tierversuche durchführen sind der allerletzte dreck, noch unter vergewaltigern..

Im Übrigen, wusstet ihr das die ergebnisse aus Tioerversuchen zu 90% NICHT auf Menschen übertragbar sind, schon garnicht im Medizinischen bereich.. nehmt mal aus spass medikamente die eigentlich für nen Tier sind, viel spass mit den nebenwirkungen. Seitdem mir das einmal passiert ist ist die Hundeapotheke in einem anderen schrank..

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?