26.05.10 17:18 Uhr
 449
 

WM-Eröffnungsfeier benötigt neuen Opernsänger - Siphiwo Ntshebe gestorben

Opernsänger Siphiwo Ntshebe sollte am 11. Juni während der Eröffnungsfeier zur Fußball-Weltmeisterschaft im Stadion singen.

Am Dienstag ist der "Pavarotti Südafrikas" allerdings in einem Krankenhaus seiner Heimatstadt gestorben. Er hatte sich nach ersten Informationen eine Hirnhautentzündung zugezogen.

Der Sänger nahm gerade ein neues Album auf. Die Organisatoren der WM sind geschockt. Nelson Mandela hatte den Sänger persönlich ausgesucht, der "eine Botschaft der Hoffnung" ausdrücken sollte.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: WM, Sänger, Todesfall, Eröffnungsfeier, Siphiwo Ntshebe
Quelle: sport.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2010 17:35 Uhr von dreamlie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie es aussieht: ist das wohl eine WM der negativen eindrücke. langsam ist es schon mulmig, wer alles NICHT mehr daran teilnimmt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?