26.05.10 14:29 Uhr
 1.485
 

Freiburg: 140 eingewanderte Roma sollen auf Baden-Württemberg verteilt werden

Seit Anfang 2010 sind allein nach Freiburg 140 Roma aus dem Kosovo eingewandert. Dies könnte mit der Forderung des Freiburger Gemeinderats nach einem Bleiberecht zusammen hängen. Der Oberbürgermeister (Bündnis 90/Die Grünen) fordert jetzt die Verteilung der Roma auf das Bundesland.

Die Kosten für die 140 Roma sollen 2010 etwa eine Million Euro betragen. Die Flüchtlinge geben an, aus dem Kosovo zu stammen, könnten aber nach Angaben eines schon länger in Deutschland lebenden Roma auch aus Serbien kommen. Der Mann befürchtet, mit den Neuen in einen Topf geworfen zu werden.

Wegen des Balkankrieges kamen bereits in den 1990er Jahren 3.000 Roma nach Baden-Württemberg, davon 690 nach Freiburg. Vielen droht jetzt wegen eines Rücknahmeabkommens die Abschiebung. Eine Verteilung von illegalen Ausländer auf andere Städte ist nach Angaben der CDU rechtlich nicht vorgesehen.


WebReporter: infected
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Baden-Württemberg, Freiburg, Roma
Quelle: www.swp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2010 14:47 Uhr von raptor86
 
+22 | -5
 
ANZEIGEN
@infected: und wie soll das deiner Meinung nach in zukunft aussehen? sollen alle Roma aufgenommen werden die es gibt? Und danach? Alle anderen verfolgten Minderheiten?
Und von welchem Geld soll das bezahlt werden?
Ich glaube kaum das die alle sofort Arbeit finden/finden wollen...
Kommentar ansehen
26.05.2010 15:11 Uhr von jupiter12
 
+2 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.05.2010 15:21 Uhr von jupiter12
 
+0 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.05.2010 15:32 Uhr von DerZwergAusmBergwerk
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@bastb: es gab im kosovo nie einen krieg.
das war nur ein ausgeweiteter anti-terror,- und polizeieinsatz.

damit meine ich die serbische vorgehensweise und nicht die NATO.

die NATO und die medien habens nur umbenannt um ne rechtfertigung zu bekommen.

ROMA RAUS! ALLE!
Kommentar ansehen
26.05.2010 15:38 Uhr von Houseuser
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
blablabla: Heimreise statt Einreise

so einfach
Kommentar ansehen
26.05.2010 15:39 Uhr von fuxxa
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Zigeuner sind: nicht nur ein deutsches Problem. Sie begegnen dir in ganz Europa. In Prag stehen sie am Straßenrand und saufen Wasser mit der ganzen Familie aus Benzinkanistern. In Rom wollen sie dir Plunder und Schrott verkaufen und in Berln schauen sie dich mit einem Auge an und mit dem anderen zählen sie bereits das Geld, das du in deiner Tasche hast. Die werden nie arbeiten wie normale Menschen, sonst wären es ja auch keine Zigeuner. Ich denke, sowas will kein normaler Mensch in seiner Nähe haben
Kommentar ansehen
26.05.2010 16:10 Uhr von badmaxx1990
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
weg mit dem dreck! eine Mille für 140 leute die 0 mit deutschland zu tun haben.

da zahl ich jedem faulen deutschen der nich arbeiten gehn will lieber sein harzIV.

@autor: wenn du meinst das wir eh schon sooo viele von denen umgebracht haben kommts doch auf die 140 auch nich mehr an.
Kommentar ansehen
26.05.2010 16:39 Uhr von Keltruzad1956
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ist der Ruf erst ruiniert, flüchtets sich völlig: edit Bitte sachlich argumentieren [Joe1405]
Kommentar ansehen
26.05.2010 16:41 Uhr von jupiter12
 
+0 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.05.2010 18:03 Uhr von Childerich
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Dann hoffe ich mal, dass sich die Roma allesamt in der Nachbarschaft toleranter Weltbürger wie Infected und Jupiter12 niederlassen werden.

Die scheinen sich ja an aufdringlichen Bettlern, klauenden Kindern und Wildpinklern nicht sonderlich zu stören.
Kommentar ansehen
26.05.2010 18:24 Uhr von BlubbBlubbBlubb
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@childerich Dann hoffe ich mal, dass sich die Roma allesamt in der Nachbarschaft toleranter Weltbürger wie Infected und Jupiter12 niederlassen werden....

Oder sie gehören selber besagter Klientel an ;)
Kommentar ansehen
26.05.2010 18:41 Uhr von Suse.Meier
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Versucht Infectet: nachdem er gestern noch über Sinti und Roma gehetzt hat, seinen Ruf als "Gutmensch" wieder herzustellen?
Kommentar ansehen
26.05.2010 19:20 Uhr von One of three
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ Suse: Nein, das versucht er nicht.

Es ist das übliche, dumme Geschreibsel von Trollen, die hier versuchen zu provozieren.

Leider springen immer noch einige darauf an.
Kommentar ansehen
26.05.2010 19:36 Uhr von sanko
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
überall sonst: auf der Welt würden die nen tritt in den Arsch kriegen und heim geschickt werden.

Tja was wo anders keine Bleibe findet kann nach Deutschland kommen. Die 140 Nichtsnutze mehr oder weniger machen den Kohl auch nicht fetter...

140 potentielle Kriminelle oder Asoziale können wir denk ich grade noch verkraften.... pfff.....
Kommentar ansehen
26.05.2010 20:18 Uhr von diehard84
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
...gesindel: schnellstmöglich abschieben und wenn das wegen der gesetze nicht geht müssen die eben an den grenzen wo sie reingekommen sind in entsprechenden lagern aufgenommen werden bis die ausweisung durch ist...

kann nicht sein dass wir dieses pack hier alles mit durchfüttern...zudem vermehren die sich wie die karnickel und die kosten steigen immer weiter...von denen wird nie einer was in die systeme einzahlen...
Kommentar ansehen
26.05.2010 21:12 Uhr von stratze
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ DerZwergAusmBergwerk: Nazis können auch nix und kosten nur Geld? raus?
Kommentar ansehen
26.05.2010 21:40 Uhr von tapay
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Antiziganismus ist der kleine Bruder des Antisemitismus.

http://de.wikipedia.org/...

So einige der Kommentatoren hier sollten sich mit folgendem Thema befassen.

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
26.05.2010 23:30 Uhr von tapay
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@infected: Antisemitismus zeigt sich auch darin, dass deutsche Juden (nicht israelische!) immer wieder mit der Politik Israels konfrontiert und in Verbindung gebracht werden, obwohl man als deutscher überhaupt keinen Einfluss auf die israelische Politik hat. Es wird einfach eine Kollektive Verantwortung angenommen.

Etwas ähnliches gibt es beim Antiziganismus: Klaut einer, müssen sie alle abgeschoben werden.

Nur wohin?

Der Hass auf Sinti und Roma liegt auch in der Zuschreibung "Staatenlos" begründet. Dieser Aspekt ist sowohl dem Antiziganismus als auch dem historischen Antisemitismus immanent. Hierbei wünschen entsprechend xenophobe Akteure, dass Juden, Sinti und Roma dorthin gehen, wo sie "hingehören", wohlwissend, dass es diesen Platz nicht gibt.

Einerseits wird also vorgeworfen, im "falschen" Staat zu leben, auf der anderen Seite aber wird dann vorgeworfen, keinen Staat zu haben, in den man "hingehört". "Zwickmühle" nennt man dies, und sie hat eliminatorischen Charakter.

Verschwörungstheoretische Zuschreibungen sind ein spezieller Part des Antisemitismus, der tatsächlich nirgends parallelen aufweist. Das ist aber nicht das Thema.
Kommentar ansehen
27.05.2010 03:25 Uhr von tapay
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
infected: Deine Logik ist die der Romahasser und die der Moslemhasser.
Kommentar ansehen
27.05.2010 17:17 Uhr von DerZwergAusmBergwerk
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@tapay: ach blabla, selbst mit gutem willen ist den zigeunern nicht beizukommen. man kann versuchen sie zu integrieren, sie zu fördern, bildung verschaffen.
angenommen wirds in kaum einem der fälle. weil sie nicht wollen, können, dürfen.
so schauts aus. antiziganismus? von mir aus. ja, ich mag zigeuner und deren gesamte archaische kultur und lebensweise nicht.
Kommentar ansehen
27.05.2010 17:18 Uhr von DerZwergAusmBergwerk
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@infected: das ist es ja, zigeuner verstoßen in ihrer mehrheit in jedem land, in dem sie leben gegen gesetze.
und das nicht weil es ihnen allen schlecht ginge.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?