26.05.10 11:27 Uhr
 587
 

Australien: Großmutter ist kurz unachtsam und der Kinderwagen wird vom Zug erfasst

In Melbourne ließ auf einem Bahnsteig eine Großmutter ihr 15 Monate altes Enkelkind in einem Kinderwagen für nur kurze Zeit unbeaufsichtigt. In dem Kinderwagen saß auch der drei Jahre alte Bruder, der, als sich die Frau umdrehte, den Kinderwagen verließ.

Daraufhin setzte sich der Wagen unbemerkt in Bewegung und rollte in das Gleisbett, wo er mit dem Kind von einem Zug erfasst wurde. Wie durch ein Wunder blieb das Kleinkind weitestgehend unverletzt und zog sich nur Schürfwunden zu.

Die Sanitäterin Kate Jessop sagte am Unfallort: "Es grenzt an ein Wunder, dass er so wenig abgekriegt hat." Obwohl der Zugführer eine Vollbremsung einleitete, konnte er den Aufprall nicht verhindern.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Australien, Zug, Großmutter, Kinderwagen
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2010 12:25 Uhr von Klassenfeind
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Glück: im Unglück,gott sei dank !
Kommentar ansehen
26.05.2010 14:55 Uhr von Pro-Contra
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man Glück im Unglück, die Omi macht sich bestimmt richtig miese Vorwürfe was nicht alles hätte... :O
Kommentar ansehen
26.05.2010 15:18 Uhr von DeusExChao
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kenn das. is mir auch so ähnlich passiert. ausm wagen auf die gleise geflogen. vater kurz vorm zug mich rausgefischt. sau knapp gewesen....
Kommentar ansehen
26.05.2010 21:26 Uhr von dido09
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
die Großmutter ist ein verdammter Idiot! der würde ich kein Kind anvertrauen

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?