26.05.10 09:52 Uhr
 325
 

Kanada: Boeing 777-200 geriet in Turbulenzen

Eine Boeing 777-200 der United Airlines, die sich auf dem Weg von London nach Los Angeles befand, geriet über der Hudsonstraße in Turbulenzen. Hierbei wurden fünf Passagiere und ein Flugbegleiter verletzt.

Nachdem die Crew des Flugzeugs mit der Registrierung N794UA zuerst nach Chicago ausweichen wollte, damit die Verletzten versorgt werden konnten, entschied man sich aber später dazu, das näher gelegene Montreal anzufliegen.

130 Minuten nach dem Zwischenfall landete die Boeing sicher auf dem Flughafen von Montreal, wo schon Krankenwagen für die Verletzten bereitstanden. Eine aus Chicago angeforderte Ersatzmaschine brachte die Passagiere dann schließlich nach Los Angeles.


WebReporter: Hawkeye1976
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kanada, Boeing, Turbulenz
Quelle: avherald.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2010 09:52 Uhr von Hawkeye1976
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Turbulenzen können eine sehr unangenehme Sache sein. Allerdings sind solche Vorfälle keine wirkliche Seltenheit und kommen mit mehr oder weniger gravierenden Folgen regelmäßig vor. Darum ist man auch gut beraten, im Flugzeug immer den Gurt angelegt zu lassen... ;)
Eine deutsche Quelle, die sich auf die Originalquelle beruft, findet sich hier: http://lilienthal.bplaced.net/...

[ nachträglich editiert von Hawkeye1976 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?