25.05.10 21:28 Uhr
 655
 

Sachsen: Rechtsextreme Straftaten nehmen zu

Der Justizminister von Sachsen, Jürgen Martens (FDP), teilte in seiner Jahresbilanz mit, dass die Ermittlungsverfahren mit rechtsradikalem Hintergrund in Sachsen um 6,8 Prozent zugenommen haben.

Im Jahr 2008 wurden während eines Neonazi-Aufmarsches allein 1.380 Personalien von Beteiligten aufgenommen. Darunter wurde eine Person wegen Landfriedensbruch angeklagt. Die Schuld der restlichen Beteiligten konnte nicht nachgewiesen werden.

Die Zahl der rechtsextremen Delikte hat auf 1.883 Fälle zugenommen. Während es im Jahr 2008 19 Fälle mit Körperverletzung gab, stieg die Zahl 2009 auf 29 Fälle an.


WebReporter: Snow-Rider
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sachsen, Rechtsextremismus, Justizminister, Straftat
Quelle: www.lr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2010 21:53 Uhr von kloeschen
 
+23 | -17
 
ANZEIGEN
Muahaha ( die Ermittlungsverfahren): wenn man auf einer Demo schon mal 1380 Tatverdächtige auf einen Rutsch produzieren kann. Auch wenn man 1379 wieder laufen lassen darf und am Ende nur einem "Landfriedensbruch" ans Zeug flicken kann...

Es wirkt auf mich irgendwie lächerlich...
Kommentar ansehen
25.05.2010 21:58 Uhr von elknipso
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
Ursachen bekämpfen: Wenn man ernsthaft die Ursachen bekämpfen würde, würde sich das Problem ganz schnell abschwächen wenn nicht sogar fast ganz erledigen.

Aber an die wirklichen Ursachen geht ja niemand ran, es werden immer nur die Symptome bekämpft.
Kommentar ansehen
25.05.2010 22:11 Uhr von Clemens1991
 
+17 | -26
 
ANZEIGEN
die rechtsextremen straftaten: sind sehr gering im vergleich zu den linksextremen, die oft gerne vergessen werden......
Kommentar ansehen
25.05.2010 22:13 Uhr von eXeCo
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
es wird schlimer...
siehe auch
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
25.05.2010 22:25 Uhr von Clemens1991
 
+9 | -16
 
ANZEIGEN
warum bekomm ich eine reihe von - wenn ich anmerke, das auch straftaten anderer gruppen erwähnt werden sollten?
ich hab was gegen straftaten und zwar egal von wem!
Kommentar ansehen
25.05.2010 22:28 Uhr von tapay
 
+14 | -19
 
ANZEIGEN
@Clemens1991: Ganz einfach weil es Bullshit ist.

Keine politische Gruppe begeht in D mehr Straftaten, als Rechtsextreme.
Kommentar ansehen
25.05.2010 22:33 Uhr von Snow-Rider
 
+12 | -16
 
ANZEIGEN
Tapay: so ist es, dem ist nichts hinzuzufügen.
Kommentar ansehen
25.05.2010 22:50 Uhr von tapay
 
+14 | -12
 
ANZEIGEN
@Snow-Rider: Ich verstehe auch nicht, woher dieser Reflex kommt, dass man immer mit dem Finger auf andere zeigen muss(aber die Linken!!1!), wenn mal der Rechtsextremismus das Thema ist.

Es gibt mehrere Möglichkeiten.

1. Man möchte rechte Gewalt bewusst beschönigen, weil man die Positionen teilt, also rechts ist.
2. Man schämt sich über den Rechtsextremismus und versucht deshalb, ihn unter den Teppich zu kehren.
3. Man ist schon so sehr von den Nazis konditioniert worden, dass man Rechtsextreme Straftaten gar nicht mehr schlimm findet, und z.B. Propagandadelikte verharmlost.

Das alles hat exakt die gleichen Auswirkungen. Das bezeichnendste Beispiel ist der Mügelner Bürgermeister Deuse(und der ist bei der FDP). Vor einiger Zeit stand er praktisch neben antisemitische Parolen gröhlenden Nazis und meinte anschließend, er habe nichts gehört. Glück, dass Aufnahmen davon gemacht wurden.

Man sollte sich dessen im Klaren bleiben, dass insbesondere Sachsen das größte Problem mit den Nazis hat. An einigen Orten sind Jugendliche sogar richtige Außenseiter, wenn sie sich nicht den Nazis anschließen.
Kommentar ansehen
25.05.2010 23:14 Uhr von Butter-Milch
 
+12 | -21
 
ANZEIGEN
Aha: 29 Fälle von Körperverletzungen....Das schaffen die Antifas auf einer Demo ;)

Vorallem das Brandanschlag gewusel ( was damals ja bei Rechten ziemlich beliebt war ) ist jetzt Antifas Liebling.

Und KLAR Rechte gewalt wird beschönigt....Depp...Es gibt soviele Vereine, Bündnisse und sonstige Lachnummer Banden die sofort gröhlen wenn nur ein Schwarzer hingefallen ist, aber wenn ein deutscher umgebracht wird ( was sehr oft der Fall ist ) da passiert nix und der Täter ist RUMS BUMS draußen oder sitzt nur nen Teil der Strafe ab.

Natürlich bin ich auch gegen jede art von Verbrechen, aber man muss aufwiegen können wer zur heutigen Zeit gefählicher ist...ein paar Ossi Glatzen die mit Politik eigentlich garnix am Hut haben und eher Hooligans sind oder Rote Sturmabteilungen die zu gewissen Tagen und auch fast jeder Demo ganze Straßenzüge in Schutt und Asche legen ( Ja die pösen pösen Kapitalisten Autos der Yuppie Bonzen... ) und auch Hetzjagden veranstallten UND JETZT LABERT NICHT DAS ES SOWAS NICHT GIBT GEHT MAL NACH GÖTTINGEN DA PASSIERT DAS TÄGLICH !!!! oder ein paar Ossi Idioten die bestimmt nichtmals in der Kinderlachnummerpartei NPD geschweige in einer Nationalen Gruppe. Assi Glatzen...herrlich wie man das eine verwendet um alle aufs gleiche Gleis zu stellen...Gabs nicht schonmal sowas ??? Nunja lässt sich drüber streiten. Ich finde das die Gefahr von Links unterschätzt. Und gebt mir - JA LOS HAUT DRAUF. Wer keine Kritik vertragen kann sollte sich gleich einschliessen denn irgendwann zieht die Masche nicht mehr und das Volk geht gemeinsam auf die Straße da könnt ihr machen was ihr wollt....
Kommentar ansehen
25.05.2010 23:27 Uhr von elknipso
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Aua Was hier in den ersten paar Kommentare für ein Halbwissen und Falschinformationen steht tut ja schon weh...
Kommentar ansehen
26.05.2010 00:04 Uhr von KnutRichter
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Und wo gibts die Statistik? Wenn schon solch eine Aufzählung, dann doch bitte komplett mit links und rechts. Das ist nämlich die selbe Brut.
Kommentar ansehen
26.05.2010 00:27 Uhr von selphiron
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
klar: Je mehr Nazis, desto mehr Gewalt.Ist doch logisch.
Kommentar ansehen
26.05.2010 20:36 Uhr von Metalian
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.06.2010 18:33 Uhr von maniistern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quatsch: das einzige was zunimmt sind die anzeigen und die Berichterstattung davon, diese Rechtebn straftaten waren dort immer und sind es , das problem dort ist, das die hable Polizei in dieser Braunen scheiße mit drinne steckt, denn dort Arbeiten einige der Sympatisanten der Nazisippe

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?