25.05.10 19:18 Uhr
 1.294
 

Lady Gaga: Illegale Musikdownloads sind kein Problem

Wie Lady Gaga kürzlich in einem Interview mit der Times Online sagte, sehe sie in illegalen Musikdownloads kein Problem.

Gaga wörtlich:"Sie wissen, wie viel man mit Konzertouren verdienen kann, oder? Bekannte Künstler können alles ab 40 Millionen US-Dollar (ca. 32,6 Mio. Euro) bei einer Tour von zwei Jahren verdienen. Gigantische Künstler verdienen hier bis zu 100 Millionen US-Dollar (ca. 81,6 Mio. Euro)."

Gerade kleinere und unbekanntere Bands, die durch so etwas geschädigt werden, sollen laut Gaga härter arbeiten um den Fans etwas zu bieten.


WebReporter: bojatzel
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Musik, Problem, Lady Gaga
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Las Vegas: Lady Gaga bekommt für 74 Shows 74 Millionen Dollar
Popstar Lady Gaga in Krankenhaus eingeliefert: "Ich habe heftige Schmerzen"
Lady Gaga hält Madonna für feige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2010 19:18 Uhr von bojatzel
 
+1 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.05.2010 19:27 Uhr von Wallmersbacher
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
moooooment mal Die Aussagen widersprechen sich in der News:

Illegale Musikdownloads sind auch für kleinere Bands kein Problem, da dadurch auch Fans gewonnen werden, Einnahmen entstehen durch CD-Verkäufe auch für kleine Bands durch die knallharten Einsteigerverträge der Plattenfirmen nicht. Was will man mit 10% Beteiligung schon anfangen (wenn überhaupt)...

Wichtiger ist es sich keine Gelegenheit für Gigs entgehen zu lassen, und Stefani Germanotta (Lady Gaga) weiß wovon sie da spricht.
Kommentar ansehen
25.05.2010 19:28 Uhr von Deno001
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
die wird mir ja doch langsam sympathisch: recht hat Sie doch.

@Autor
"Diese Bands werden sehr wohl massiv durch filesharing geschädigt"

sehe ich nicht so, denke die werden gerade dadurch erst populärer. Oder kauftst Du Dir etwa CD´s von Bands die Du so nicht kennst?
Kommentar ansehen
25.05.2010 20:01 Uhr von bojatzel
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
jetzt wo ihrs sagt seh ichs auch ein, ich hab mir ehrlich gesagt keine großen Gedanken dazu gemacht...
aber die Aussage das unbekannte Bands einfach zu schlecht sind ist totaler Müll!
Kommentar ansehen
25.05.2010 20:03 Uhr von Slaydom
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
gerade: kleinere Bands haben in den letzten 10 Jahren von Filesharing profitiert.
Es sind soviele Sänger und bands berühmt geworden durch eben Filesharing, dass sie es auf normalem wege niemals geschafft hätten. 90% der Bands machen sowieso ihr hauptgeld mit gigs und nicht mit CD Verkäufen.
Kommentar ansehen
25.05.2010 20:16 Uhr von cheetah181
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
BastB: Natürlich gibt es auch schlechte Bands, die sich deshalb nicht verkaufen, aber jeder hat mal klein angefangen und wer dann groß rauskam hat sich nicht unbedingt plötzlich "mehr angestrengt" oder konnte plötzlich besser spielen. Ich denke es liegt oft am Bekanntheitsgrad und dabei kann Filesharing schon helfen.
Kommentar ansehen
25.05.2010 20:32 Uhr von DKNRW
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
oder man verdient auch so Kohle: in den man sich zur billigen möchtegern n****n macht *g* ich glaube viele verdienen damit mehr Geld als mit singen :D
Kommentar ansehen
26.05.2010 10:13 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tourneen: Heutzutage verdient man nix mehr mit CDs. Jeder weiß das.
Man muss Tourneen bestreiten, am besten rund um den Globus. Ist einfach so.
Sie hat also Recht
Kommentar ansehen
29.05.2010 23:44 Uhr von juestruw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unbekannte Bands und Sänger nur bei Youtube: Filesharing war gestern ;-)
Heute ist Youtube, wo die kleinen Unbekannten
sogar selbst ihre Sachen hochladen, um auf
diese Weise bekannt und Berühmt zu werden.
Ja und Platten oder eben CD Verleger brauchen
die auch nicht mehr. Die bieten, an der Gema
vorbei und sparen dabei schon kräftig.
Sprich sie holen sich das ganze Geld.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Las Vegas: Lady Gaga bekommt für 74 Shows 74 Millionen Dollar
Popstar Lady Gaga in Krankenhaus eingeliefert: "Ich habe heftige Schmerzen"
Lady Gaga hält Madonna für feige


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?