25.05.10 16:09 Uhr
 2.182
 

Britney Spears wünscht sich, nach dem Tod eingefroren zu werden

Auf eine außergewöhnliche Idee kam nun das Popsternchen Britney Spears. Nach ihrem Tod will Britney sich nun in kaltem Flüssigstickstoff konservieren lassen. Diese Prozedur nennt man Kryonik.

Auch der berühmte Walt Disney hat seinen Körper mit der gleichen Methode für die Nachwelt, erhalten. Es besteht die Vermutung, dass die erhaltenen Körper in der Zukunft, dank einer ausgereifteren Technik, wieder aufgetaut und zum Leben erweckt werden können.

Diese Idee strebt nun auch Britney an: Ein neues Leben nach dem Tod. Sie hat sich nun vorgenommen, Geld in Kryonik zu investieren. Laut ihrem Vater soll die Investition höchstens 350.000 Dollar betragen.


WebReporter: DarkInvader
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Tod, Leiche, Britney Spears, Körper, Kryonik
Quelle: www.sky.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris Hilton und Britney Spears behaupten, das Selfie erfunden zu haben
Popsängerin Britney Spears malt jetzt auch
Britney Spears malt nun: Ihr Bild wird für 10.000 Dollar gekauft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2010 16:12 Uhr von Jerry Fletcher
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
jau: wie blond ist die eigendlich ... NACH dem tod einfrieren is ja wohl komplett gaga..
wenn schon.. und es sollte irgendwann mal klappen sich wieder auftauen und reanimieren zu lassen .. dann bringt das doch wohl nur was VOR dem tod.. gesetzt dem fall das man eim schockfrosten nicht stirbt bzw. die zellen irreperabel geschädigt werden.. evt durch austausch der körperflüssigkeiten mit einer art frostschutzmittel...

aber nuja.. is ja alles SciFi .. und ich find sie sollte sich am besten schon heute einfrieren lassen .. dann hat die liebe seele ruh.. und wir alle auch..

vor solchen news zumindest ;)
Kommentar ansehen
25.05.2010 16:13 Uhr von kingoftf
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Die: könnte sich doch jetzt schon einfrieren lassen.

Auftauen würde die eh keiner mehr, wenn man erstmal erkennt, wer da in der Truhe liegt
Kommentar ansehen
25.05.2010 16:17 Uhr von EdwardTeach
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Öhm ja: na klar 350000 Dollar, extrem wenig bei ihrem Gehalt würde ich sagen, auch der Stickstoff müsste von etwas bezahlt werden.

Naja außer dass diese News relativ überflüssig ist ist sie nunmal da.
Kommentar ansehen
25.05.2010 16:32 Uhr von 5MVP5
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
naja Gewisse Teile ihres Körpers hat sie ja schon einfrieren lassen, z.B. ihr Gehirn...;P
Kommentar ansehen
25.05.2010 16:34 Uhr von mysteryM
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
lieber jetzt statt zu warten....
Kommentar ansehen
25.05.2010 17:04 Uhr von derSchmu2.0
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Na im Kopf is schon was eingefroren nix da von wegen da is nix...irgendwas muss doch die Atmung steuern....

Sind die wenigstens in dem Unternehmen so schlau und pumpen vor dem Einfrieren das Blut raus? Sonst zerschneiden die Eiskristalle nachher noch saemtliche Adern..., nich dass das bei Neukunden schlimm waer...
Kommentar ansehen
25.05.2010 18:27 Uhr von SN_Spitfire
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn: sie dann schockgefrostet ist, fällt der dicke Eisblock plötzlich einem aus der Hand und er zerbricht in tausend Einzelteile.
Ja son Shit... Was nun?? Hat jemand Sekundenkleber?
Kommentar ansehen
25.05.2010 19:37 Uhr von makabere_makkaroni
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn Kryonik funktioniert, wieso springt einem dann nicht jedes Tier entgegen, das im Ganzen eingefroren wurde, sobald man es auftaut?
Tot bleibt tot, auch wenn man es wieder auftaut. Einfrieren allein hält nur den Zerfall der Zellen auf.
Kommentar ansehen
25.05.2010 23:01 Uhr von Semper_FiOO9
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SN_Spitfire: Ein Gegenstand (oder was auch immer), der in Flüssigstickstoff eingefroren wurde, würde beim herunterfallen wie ein Flummi, vom Boden, abprallen und nicht in tausend Einzelteile zerspringen :D :D :D

Einfache Physik, Kollege ;D ;D

[ nachträglich editiert von Semper_FiOO9 ]
Kommentar ansehen
25.05.2010 23:09 Uhr von mr.jac
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wir wünschen uns das Gegenteil.
Kommentar ansehen
26.05.2010 00:42 Uhr von KELEBEK-
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
joa--pam anderson hat auch schon ein grundstück auf dem mars gekauft falls wir mal dort leben sollten....wenn man sonst keine idee hat worin man gekd investieren will...:D
Kommentar ansehen
26.05.2010 06:36 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Semper_FiOO9: olle Spaßbremse ;)
Kommentar ansehen
26.05.2010 09:53 Uhr von Maegdalicious
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: brigitt spierzing, warte doch nicht so lange :)
Kommentar ansehen
26.05.2010 13:41 Uhr von maexx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die ist ja: in der jetztigen zeit schon dumm
wie wäre es dann in der Zukunft!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris Hilton und Britney Spears behaupten, das Selfie erfunden zu haben
Popsängerin Britney Spears malt jetzt auch
Britney Spears malt nun: Ihr Bild wird für 10.000 Dollar gekauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?