25.05.10 14:54 Uhr
 728
 

Eine Stunde Kino- oder Spielspaß gleichwertig mit einem Stundenlohn?

Die Preise für elektronische Unterhaltung steigen bedenklich an. Ein aktueller Action-Titel wie ´Splinter Cell: Conviction´ kostete PC-Spieler bei dessen Release fast 50 Euro (10 Stunden Solo-Kampagne).

Auf die Stunde Unterhaltung umgerechnet, ergibt sich dabei ein Wert zwischen fünf und sieben Euro. Die 10 Stunden Spieldauer bei ´Splinter Cell: Conviction´ sind ein Wert, der sich in der Gamer-Gemeinde aktuell durchaus sehen lassen kann. Die Spieldauer neuer PC-Titel nimmt tendenziell ab - bei gleichgebliebenem Neupreis.

Ins Kino zu gehen wird ähnlich wie PC-Software nicht günstiger. Beide Medien werden sich zukünftig wohl in Bezug auf den Stundenpreis angleichen und steigen. Werden deutsche Arbeitnehmer in Zukunft eine Stunde Arbeit restlos gegen eine Stunde Spaß eintauschen müssen?


WebReporter: MerlinTKN
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kino, Stunde, Stundenlohn, PC-Spiel, Spielspaß
Quelle: www.pcgames.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2010 15:03 Uhr von Schwertträger
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Das hiesselediglich, dass sich das Ganze wieder normalisiert, so wie es früher auch war.
Die Zeit, in der man für eine Stunde Arbeit mehr als eine Stunde Vergnügen bekam, sind eine Erscheinung der fetten Jahre der 70er und 80er.

Wenn man ein wenig darüber nachdenkt, KANN eine Stunde Arbeit gar nicht 1:1 eine Stunde Vergnügen bedeuten, weil für die eine Stunde Vergnügen mehrere Leute arbeiten/bereitstehen müssen, die ja im Idealfall das gleiche verdienen wollen/sollen, wie man selber auch.

Vergnügen ist ein Luxus, das sollte man nicht aus den Augen verlieren, auch wenn heute viel Freizeit fast schon als Bürgerrecht angesehen wird. Wir werden es wieder lernen.
Kommentar ansehen
25.05.2010 15:14 Uhr von Mathew595
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
hehe: "Werden deutsche Arbeitnehmer in Zukunft eine Stunde Arbeit restlos gegen eine Stunde Spaß eintauschen müssen?"

nette idee :D // dann sind vielleicht manche arbeitnehmer nicht mehr so unfreundlich
Kommentar ansehen
25.05.2010 16:45 Uhr von Achtungsgebietender
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.05.2010 20:57 Uhr von Benno1976
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Habe 1990: das Sierra-Game "Red Baron" für 120 D-Mark gekauft, also hat sich bei den Preisen nicht soooviel getan....
Kommentar ansehen
04.06.2010 14:37 Uhr von MatFax17
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: darum spiele ich am liebsten Rollenspiele, da sind die Stunden immer noch am besten :)
Kommentar ansehen
01.11.2010 13:07 Uhr von brainbug1983
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Benno1976: Bei den Preisen hat sich schon etwas getan, das mit den 120 DM waren damals ausnahmen, heute sind 55 - 60 Euro aber fast schon standard. Aber selbst wenn man das mal ausser acht lässt, früher hatte man die spiele nicht zum Teil 4-5 Stunden schon durch die soviel gekostet haben. Selbst die in der News genannten 10 Stunden sind, je nach Genre, heute schon nahezu nicht mehr vorhanden.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus entdeckt
Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil
Hamburg: Mutmaßlicher Vergewaltiger wurde festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?