25.05.10 11:57 Uhr
 719
 

Kind durch Stiefmutter schwer mit kochendem Wasser verbrüht

Wie die Polizei in München mitteilte, wurde am 9. Mai ein sechs Jahre altes Mädchen von ihrer 22 Jahre alten Stiefmutter mit heißem Wasser übergossen und dabei lebensgefährlich verletzt.

Das Kind, das dabei Verbrühungen am ganzen Körper erlitt, sei jetzt aber außer Lebensgefahr. Wie die Ermittlungen ergaben, habe die Frau mit voller Absicht gehandelt. Weder der leibliche Vater noch die Täterin haben bisher Angaben zu diesem Fall gemacht.

Der Stiefmutter wird eine Anklage wegen Misshandlung Schutzbefohlener bevorstehen. Das Kind steht jetzt unter dem Schutz des Jugendamtes.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, München, Wasser, Verbrühung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Koh Samui: Tschechischer Tourist stürzt Wasserfall hinunter und stirbt
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Ingolstadt: Raser tötet zwei Buben - Sechs Monate Haft auf Bewährung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2010 12:02 Uhr von DeusExChao
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ach du schei*e: na wenigstens is sie außer lebensgefahr.
wer sowas macht...
Kommentar ansehen
25.05.2010 13:20 Uhr von Marcus79
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ich könnt kotzen...sowas erbärmliches, nem hilflosem kind sowas anzutun....und der leibliche vater schweigt auch...
Is in dem fall nicht besser wie die tussi..*kotz*
Kommentar ansehen
25.05.2010 14:00 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimmer: als in den Märchen/ Geschichten der Gebr. Grimm oder Hans Christian Andersen !! Die sollte als erstens alles Kindergeld zurückzahlen und dann für immer ab in den Knast.

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
25.05.2010 14:13 Uhr von Ardranachbelon
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kannte: mal einen kleinen Jungen, der sich an heißen Wasser verbrüht hatte. Er hatte schlimme Narben am Hals, Arm und Oberkörper.
Die Kleine tut mir leid - hoffentlich verheilt alles gut.

Und ich verstehe den Vater nicht, wie kann er jetzt noch zu dieser Frau halten, und keine Angaben gegenüber der Polizei machen.
Ich versteh es nicht.
Kommentar ansehen
25.05.2010 17:28 Uhr von chitah
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man sich so ansieht wie einfach die Frauen vor Gericht immer wegkommen und das hier auch wieder nur wegen Misshandlung Schutzbefohlener angeklagt wird und nicht wegen versuchtem Mord, würde ich als Vater auch nichts sagen.
Ich würde die Alte ins Koma prügeln und nicht zusehen wie sie mit nem "Du du" davonkommt.
Kommentar ansehen
25.05.2010 23:03 Uhr von Lustikus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry aber: verbrennt sie! Bei lebendigem Leibe!

Grausam sowas... *kopfschüttel*

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Koh Samui: Tschechischer Tourist stürzt Wasserfall hinunter und stirbt
Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?