25.05.10 10:09 Uhr
 1.498
 

Studie: Psychedelische Drogen sollen gegen Angst helfen

Vor 40 Jahren wurden alle Studien, die mit psychedelischen Drogen zur Angsttherapie zu tun hatten, eingestellt. Nun nahmen sich Forscher und der Psychiater Stephen Ross der Sache wieder an.

Nach der Einnahme einer Pille sagte die 67-jährige Krebspatientin "Die Welt bestand aus Juwelen, und ich stand in einer Kuppel".

Für die Studie haben die USA, Israel und die Schweiz die Forschungen wieder aufgenommen und verabreichen den Patienten LSD oder Psilocybin, um ihnen die Ängste zu nehmen vor dem Tod, oder der Zukunft.


WebReporter: Extron
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Angst, Droge
Quelle: www.news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2010 10:44 Uhr von grincho
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
@ Aguirre: Das einzig bedenkliche hier ist deine Aussage mein lieber Freund.
Es gibt zahlreiche Berichte und Studien die belegen was ohnehin schon längst seit dem Einsatz von LSD25 in der Psychotherapie unwiederlegbar bewiesen ist.

Nämlich das psychoaktive Substanzen Barrieren im Transmitteresystem des Gehirns lösen, welche eben erst Psychosen und insbesondere Angstzustände zur Ursache haben.
Vielleicht solltest du Dich ein wenig in die Materie einlesen bevor du solchen Stumpfsinn von Dir gibst.

Übrigens kann ich Dir auch einige Werke über Schamanismus an´s Herz legen, solltest du der Wissenschaft keinen Glauben schenken ...

PS: Ich bin FÜR einen Einsatz von psychoaktiven Substanzen in der Physiotherapie - aber nachdem Tim Leary und seine Schar von Gestörten es in den 60´s und 70´s ein wenig übertrieben hatten ist es nicht verwunderlich das die Gesetzgeber das Thema sehr vorsichtig behandeln.

[ nachträglich editiert von grincho ]
Kommentar ansehen
25.05.2010 12:07 Uhr von fuxxa
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Sag ich doch. Mit ner Pappe im Mund hat man nicht soviel Angst ins 3D-Kino oder auf nen Open-Air-Konzert zu gehen, sondern viel mehr Spaß. Gut, dass jetzt die Wissenschaft meine eigene Studie unterstützt
Kommentar ansehen
25.05.2010 12:54 Uhr von hujiko-san
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@fuxxa: Und genau wegen solcher Kommentare, gestaltet sich die Forschung bei diesem Thema so schwierig.

Schau, du ziehst die ganze Geschichte schon wieder ins Lächerliche und stellst explizit den Gebrauch als Rausch- und Partydroge öffentlich zur Schau. Vielleicht, aber nur vielleicht, könnten diese Substanzen ja doch noch einen therapeutischen Nutzen haben und Schwerkranken nutzen. Im Übrigen, schießt du dir auch noch selbst gewissermaßen ins Knie... gesetzten Falles natürlich, du bist kein Drogenhändler, der an der weiteren Illegalisierung immenses wirtschaftliches Interesse hätte.

Nochmal zum Mitschreiben:
Ich plädiere lediglich für die Untersuchung dieser Substanzen auf hinsichtlich eines therapeutischen Nutzens.
Kommentar ansehen
25.05.2010 19:11 Uhr von -canibal-
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...übrigens da fällt mir gerade ein...wer sich mit der Welt psychoaktiver Substanzen und deren Wirkung auf das Bewusstsein etwas vertrauter machen will, seien die Werke von Stanislaf Grof empfohlen: "Topografie des Unbewussten" und der Klassiker natürlich: Aldous Huxley - "Die Pforten der Wahrnemung"

;)
Kommentar ansehen
25.05.2010 19:49 Uhr von Pummelluff3
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Endlich gibt es ne Möglichkeit legal an den Stoff ranzukommen, denn mein Leben halt ich ohne das Zeug nicht mehr aus.
Kommentar ansehen
26.05.2010 03:43 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
studie etc...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?