24.05.10 18:02 Uhr
 252
 

Frankfurter Börse: Aktienkurse setzten Talfahrt fort

Im Feiertagshandel am heutigen Pfingstmontag ging es für die Aktienkurse an der Frankfurter zum Wochenstart weiter nach unten.

Der Deutsche Aktienindex (Dax), der zuvor bereits in der letzten Woche rund vier Prozent verloren hatte, gab heute nochmals um 0,40 Prozent auf 5.805,68 Zähler nach.

Auch MDax (minus 0,29 Prozent) und TecDax (minus 0,23 Prozent) gehörten zu den Verlierern).


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, DAX, Frankfurter Börse, TecDAX, Talfahrt, MDax
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2010 18:02 Uhr von rheih
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Nach wie vor ist halt die Finanz- und Wirtschaftskrise hoch aktuell, andererseits ist der Handel an einem Feiertag in der Regel eher schwach, so dass schon kleine Umsätze große Auswirkungen haben können.
Kommentar ansehen
24.05.2010 20:16 Uhr von zeitgeist
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wirtschaft ist zum Großteil Psychologie: nur weil spekulative Zahlen größer oder kleiner werden, wird die Arbeitskraft von Menschen nicht größer oder kleiner. Durch Marktliberalisierungen in den letzten 39 Jahren werden imaginäre Wirtschaftsblasen aufgebläht und platzen.

Aber 4, 2,9 bzw.2,3 Promille? Are you kidding me? Wenn das eine Talfahrt sein soll, wie nennst du es dann, wenn wir in den Prozentbereich kommen?

Panik oder Absicht?
Kommentar ansehen
24.05.2010 20:47 Uhr von Twin999
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das haben Aktienkurse so an sich. Sie können steigen oder auch fallen ...
Kommentar ansehen
24.05.2010 20:58 Uhr von zeitgeist
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
eben: nur wenn man bei so geringen Schwankungen gleich "Talfahrt" schreit, ist das entweder fahrlässig oder böswillig

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?