24.05.10 17:26 Uhr
 1.416
 

Grüne: Claudia Roth ruft Verbraucher nach der Ölkatastrophe zu BP-Boykott auf

Die Grünen-Chefin Claudia Roth sieht im Handeln des Ölkonzerns BP und im Bezug auf die Ölkatastrophe von Mexiko solch schwerwiegende Nachlässigkeiten, dass sie die Bürger zum Boykott der Tankstellen von BP und der BP-Tochter Aral aufruft.

Mit ihrem Aufruf mahnte sie die Verbraucher "ein Zeichen zu setzen". Auf besondere Kritik stoßen bei der Grünen-Chefin die mangelnden Fortschritte des BP-Konzerns beim Vorgehen gegen die Ölkatastrophe. In Deutschland unterhält der Ölkonzern etwa 2.400 Aral-Tankstellen und ein paar BP-Tankstellen.

Außerdem forderte die Politikerin eine eigene Umweltagentur der UNO, die auch die Macht besitzt Strafen zu verhängen. Den Unfall der Ölfirma, der die Katastrophe verursacht hat, nannte Roth ein "Verbrechen gegen Mensch und Natur".


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Die Grünen, Verbraucher, Boykott, BP, Ölkatastrophe, Claudia Roth
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künast (Die Grünen) fordert spezielle Gerichte für Hasskommentare im Internet
Die Grünen fordern die Aufnahme von Rohingya-Flüchtlingen in Deutschland
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2010 17:50 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Shell infected, du hast bei Shell die Brent Spar vergessen ;)

http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]
Kommentar ansehen
24.05.2010 18:35 Uhr von Der Erleuchter
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Wann hat diese: Roth schon mal einen vernünftigen oder konstruktiven Vorschlag zu irgendeinem Thema gemacht? Man fragt sich ob die Grünen dieser Heulboje nicht endlich mal die Klappe stopfen können.
Kommentar ansehen
24.05.2010 18:35 Uhr von Dideldidum
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Claudia Roth: = Attentionwhore. Sind Politiker im Allgemeinen ja immer, aber ich finde Claudia Roth ist so ziehmlich die schlimmste (Nach Gerd Schröder :P).
Kommentar ansehen
24.05.2010 19:10 Uhr von R.D.61
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Boykott ? Mich würde mal interessieren wieviele von den Herrschaften und Damen Politiker wieder ein Nokia Handy besitzen . Ich glaub die sollten doch auch boykotiert werden oder täusche ich mich da. Alle in einen Sack und draufschlagen wär besser.
Kommentar ansehen
24.05.2010 19:36 Uhr von veil123
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Mal Langsam: An den bisherigen Kommentaren merkt man, dass ihr alle nicht von solch einer Umweltkatastrophe betroffen seit. Was würdet ihr bei der Einführung einer Online-Zensur seitens eines bestimmten Online-Providers machen ?

Ihn sicherlich boykottieren und andere dazu aufrufen es euch gleich zu tun.

Man muss sich schon vor Augen führen, dass das was gerade an dieser amerikanischen Küste passiert eine beispiellose Katastrophe ist und die Existenz von vielen Tausend Menschen bedroht. Dazu noch die grossen Umweltschäden....

Es ist halt ein Zeichen von Frau Roth um zu signalisieren, dass man sich von hochkapitalistischen , radikal-geführten Unternehmen nicht verarschen lassen will.
Kommentar ansehen
24.05.2010 20:28 Uhr von veil123
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Blödsinn: BP geht nicht pleite, selbst wenn - dann wird BP inklusive Verbindlichekiten übernommen.
Ausserdem können Verbindlichkeiten auch mit einem Verzicht auf Forderungen beglichen werden.

Den Schädiger zu verschonen um später noch Ausgleichszahlungen erhalten zu können ist Blödsinn.
Das wäre ein Freifahrtschein für jedes Unternehmen und jede Person, die irgendwo einen Schaden anrichtet.

@Judas II: Was willst Du der Frau Roth denn unterstellen ?
Kommentar ansehen
24.05.2010 23:35 Uhr von hamburger89
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich boykottiere: seit ich Auto fahre Aral Tankstellen für die unverschämt teureren Benzinpreise. Übrigens auch Shell und Esso.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künast (Die Grünen) fordert spezielle Gerichte für Hasskommentare im Internet
Die Grünen fordern die Aufnahme von Rohingya-Flüchtlingen in Deutschland
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?