24.05.10 11:10 Uhr
 486
 

Toyota kauft sich bei Tesla ein: Künftig gemeinsame Elektro-Autos

"Gemeinsam an der Entwicklung innovativer Antriebe" arbeiten - das möchten zukünftig die beiden Firmen Toyota und Tesla.

Toyota stieg nun mit 50 Millionen Dollar bei Tesla ein. Man sei "beeindruckt von der Aufbruchstimmung" bei Tesla, hieß es von Seiten Toyotas.

Zukünftig wolle man "gemeinsam Elektrofahrzeuge, Teile und Produktionssysteme entwickeln" heißt es. Trotzdem werde man bei Toyota bei den eigenen Entwicklungsarbeiten weiter machen.


WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Toyota, Elektro, Tesla
Quelle: www.evo-cars.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Porsches neuer Straßenrennwagen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2010 12:28 Uhr von dr-klappspaten
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
lach: und einem serienmäsig ausgerüsteten Anker in allen Modellen ;-)
Kommentar ansehen
24.05.2010 12:50 Uhr von Bleifuss88
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Was passiert: mit den Strompreisen, wenn jeder anfängt, sein Auto mit Strom zu tanken?
Kommentar ansehen
24.05.2010 16:07 Uhr von Mario1985
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
BastB: der Ansatz klingt interessant.... Dennoch frag ich mich dann wie die es verkaufen wollen, dass unser Strom fast komplett öko(was bis dahin wohl der Fall sein wird) produziert wird und somit das Autofahren an sich keine Umweltbelastung mehr darstellt..... Ökosteuer wäre schon blöd.... Also ich stell mir das mehr als schwierig vor....
Kommentar ansehen
25.05.2010 01:58 Uhr von Bleifuss88
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Welche Volldeppen: geben mir für eine berechtigte Frage eigentlich Minuspunkte? Ihr 6 habt doch echt einen an der Klatsche.

[ nachträglich editiert von Bleifuss88 ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?