24.05.10 10:54 Uhr
 87
 

Cannes: "Goldene Palme" geht nach Thailand

Das 63. Filmfestival in Cannes ging diesen Sonntag zu ende und die Jury, welche in diesem Jahr vom Regisseur Tim Burton angeführt wurde, überreichte die wichtigen Preise.

Der wichtigste Preis, die "Goldene Palme", ging an den thailändischen Regisseur Apichatpong Weerasethakuls, welcher mit dem Film "Uncle Boonmee Who Can Recall His Past Lives" vertreten war. Den Großen Preis der Jury gewann Xavier Beauvois für sein Werk "Of Gods and Men".

Weitere Preise wurden vergeben an Mathieu Amalric ("On Tour") für die beste Regie, Javier Bardem ("Biutiful") und Elio Germano ("Our Life") für den besten Darsteller und Juliette Binoche ("Certified Copy") für die beste Darstellerin. Den Jury-Preis gewann Mahamat-Saleh Haroun mit "A Screaming Man".


WebReporter: MGafri
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Thailand, Cannes, Goldene Palme
Quelle: www.moviemaze.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2010 10:54 Uhr von MGafri
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Leider hatte ich noch nicht die Chance die aufgeführten Filme zu sehen und kann die Entscheidungen der Jury nicht bewerten. Ich hoffe aber, dass man bald die Möglichkeit hat, die vorgestellten Filme zu sehen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?