23.05.10 11:43 Uhr
 1.766
 

Argentinien: UFO-Forscher reichen UFO-Petition bei Präsidentin Cristina Fernandez de Kirchner ein

In Argentinien wurde jetzt der schönen Präsidentin des Landes, Cristina Fernandez de Kirchner, eine Forderung von UFO-Forschern übermittelt. Dies geschah als die Forscher ihr Berichte über angebliche UFO-Sichtungen übergaben.

Die Forderung beinhaltet, dass Argentinien alle UFO-Akten freigeben soll. Die Wissenschaftler gehören der Vereinigung CEFORA an.

Übergeben wurde der Bericht von Silvia Perez Simondin. Cristina Fernandez de Kirchner wiederum versprach, per Brief oder telefonisch Rückantwort zugeben.


WebReporter: H311dr1v0r
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Präsident, Argentinien, UFO, Petition, Cristina Fernández de Kirchner
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2010 12:13 Uhr von ufonews
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Noch mehr Altpapier und Frust für die Ufologen, weil es wieder nichts hergeben wird. So wie immer eben beim UFO- Thema
Kommentar ansehen
23.05.2010 12:43 Uhr von claeuschen
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Die Argentinier: haben halt eine höfliche Präsidentin.

Zum Thema selbst:
Manchmal habe ich den Eindruck, diese ständigen Ufo-News sollen uns nur von den tatsächlichen Problemen ablenken. Wir verstehen trotz unserer angeblichen "Schläue" immer noch nicht alles. Da müssen halt Außerirdische her.

Wir sind zwar immer noch unwissend, aber wir haben eine Erklärung für die Welt. Ob das nun schlauer ist, bleibt zu bezweifeln.
Kommentar ansehen
23.05.2010 13:04 Uhr von Tauche
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Hab mich schon gewundert wo H311dr1v0r´s sinnlose News blieben. War schon fast eine Woche, ohne "Ufo News"...
Kommentar ansehen
23.05.2010 16:44 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Tauche: Vielleicht haben ihn die Außerirdischen entführt. Er ist jetzt wieder da weil sie gemerkt haben wie sehr er nervt und deren Kommunikationskanäle mit Schrott flutet.
Kommentar ansehen
23.05.2010 17:14 Uhr von kidneybohne
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Also wirklich Persönliche Note? "Schöne Präsidentin"?
Kommentar ansehen
24.05.2010 04:07 Uhr von schaltbert
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Andenland: Von daher bestimmt interessant wenn hier neue Informationen ans Tageslicht kämen.

@Helldriver:
Bissn weniger Paranoia würde der Sache guttun, durch Leute mit deinem Verhalten werden die wenigen, ernsthaften Neuigkeiten exxopolitischer Natur leicht ins lächerliche gezogen.

Wer die ganze UFO-Sache ins lächerliche zieht, man sieht es an Kommentaren gg. Helldriver - der möge doch bitte mal erklären wie die vielen Erzählungen alter Völker über "Götter die vom Himmel stiegen" im Einklang mit eindeutigen Höhlenmalereien (z.B. Hopi-Indianer) oder den Abbildungen der alten Agypter mit der modernen Unwissenschaft in Einklang zu bringen sind.

Irgendwas ist doch noch da draussen was die meisten (geistigen?) Horizonte (noch) nicht erfassen können, oder?
Kommentar ansehen
24.05.2010 16:15 Uhr von schaltbert
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Macht keinen Spass mit dir Getschi: Wo du auch auftauchst, keinerlei Aktzeptanz für Meinungen ausserhalb deines Tellerrands. Bald merkst auch du dass du nur auf einer kleinen Kaffeetasse sitzt mein Gutster!

Natürlich kann man auch von Aliens ausgehen die uns nicht besuchen, aber sprechen die Zeichen in der Antike nicht für sich? Gut, dazu müsste man sich einigermassen damit beschäftigen und auch eine Kluft Toleranz zwischen die Hirnlappen lassen. Die Hopi´s beispielsweise malten nicht nur, nein sie erzählen auch davon. Auch alte Kulturen in den Anden beharren noch immer darauf auf die Rückkehr der Himmelsmenschen warten zu müssen - mensch, müssen die alle eine Fantasie haben und diese fantastereien werden dann auch noch über Jahrtausende bewahrt.

Haben ja nichts anderes zu tun die alten Andenvölker ausser sich gegen die Einflüsse der westlichen Welt zu wehren und den Untergang eines alten Wissens schützen welches uns hier bittesehr nicht zu interessieren hat.

Wie schon von dir in einem anderen Thread zugegeben: Du hältst den Mensch für das größte und da fängts an - begrenzter Horizont und so. Es gibt abertausende archeologische Hinweise, abertausende für die Existenz menschenfremder Wesen aus Urzeiten welche nicht mit der Darwinschen Theorie einherkommen - stimmt nur eines davon sind wissenschaftliche Erklärungen von nöten.Will dich mal sehen wie deine Fantasie das wieder deinem auf alle Fälle zu erhaltenden Weltbild zugute richtig rückt.

"Wenn du schon öfters Helldrivers Kommentare gelesen hast, weißt du warum Heldriver solche Kommentare abkriegt ;-)"
Daher mein Hinweis an ihn etwas die Nerven zu bewahren, danke den Hinweis hättest du dir sparen können. Zeigt nur mal wieder dass du nicht verstehst was du liest ;-)

[ nachträglich editiert von schaltbert ]
Kommentar ansehen
24.05.2010 17:44 Uhr von schaltbert
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Getschi: Dir ist schon klar dass man sich ein Gesamtbild aus dem Zusammensetzen kann was du uns als Puzzle in Form von Postings vorwirfst. Andersrum kannst du dir ja denken in welche Richtung ich ticke. Natürlich kennen wir uns nicht aber innerhalb einer Diskussionsplattform den anderen anhand seiner Äusserungen einzuschätzen sollte möglich sein.

Wenn du meinen Post mal richtig gelesen hättest würdest du von selbst erkennen dass sich meine "UFO-Vermutungen" auf die Antike beziehe, keine Silbe von "die Aliens kommen, die Aliens kommen!" Wohlaber merkte ich an dass Kulturen eine Ankunft erwarten - nicht ich, sondern diese ungehörten Kulturen - kleiner Unterschied.

Wenn du findest dass in der antike keine Zeichen gelegt worden dann bitteschön, bestätigt nur meine Vermutung! Damit ignorierst du die alten Kulturen und beruhst dich scheinbar auf die Erkenntnisse von Archeologen & Co. die auch nur raten, vermuten, schätzen - neulich erst gab es eine überraschende Kehrtwende in Sachen Osterinsel von der die Wissenschaft über 70 Jahre glaubte den Stein der Weisen gefunden zu haben - 70 Jahre lang wurde falsch gelehrt - bekomm das mal wieder raus aus den Köpfen ;-)

Inwiefern distanzierst du dich beispielsweise mit der These der Dogo´s`?

Entschuldige den Vorwurf zwecks "Menschen sind das größte", war nicht ganz richtig von mir aber hier stellst du den Menschen schonmal über die Natur:

http://www.shortnews.de/...
" "wir Menschen sind nicht so groß um hier wirklich in physikalischer Hinsicht ernsthaft mitmischen zu können."
Das sehe ich eben anders ;-)"

Den nächsten Spitzenvorwurf nehme ich aber nicht zurück, mich auf Helldrivers Kommentare aufmerksam zu machen nachdem ich dies bereits erledigte (wiederum ihm auf seine Kommentare hinzuweisen) war einfach unnötig da ich durch meinen Kommentar hab verlauten lassen dass ich seine Kommentare kenne - anhand solcher postings deinerseits ermöglichst du anderen Menschen deinen geistigen Horizont erahnen zu lassen - gecheckt?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?