23.05.10 09:48 Uhr
 6.880
 

IBM verteilt Virus-infizierte USB-Sticks auf Konferenz zum Thema IT-Sicherheit

Der US-Technologiekonzern International Business Machines (IBM) hat sich eine peinliche Panne geleistet, als er in dieser Woche auf einer Konferenz zum Thema IT-Sicherheit USB-Sticks an die Teilnehmer verteilte, die mit einem Windows-Virus infiziert waren.

Das Online-Portal ZDnet.com berichtet, dass IBM im Anschluss an die Konferenz und nachdem das Missgeschick entdeckt wurde, sofort Warn-Mails an die Teilnehmer verschickt hat.

Der Virus, der anscheinend schon seit 2008 bekannt ist, soll aber laut Aussage von IBM von den gängigen Anti-Viren Programmen erkannt werden.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Virus, IBM, Konferenz, USB-Stick, IT-Sicherheit
Quelle: www.it-times.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen
"Dämonisches Kind" schreit acht Stunden lang während Lufthansa-Flug
USA: Vierzehn Würmer aus dem Auge einer Frau entfernt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2010 09:53 Uhr von Krebstante
 
+48 | -1
 
ANZEIGEN
Noch peinlicher wirds nur noch, wenn sich herausstellt, dass einer der Teilnehmer kein Antiviren-Programm auf seinem Rechner hat.
Kommentar ansehen
23.05.2010 11:28 Uhr von Pundi
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
lol: absichtlich würd ich mal sagen.
Kommentar ansehen
23.05.2010 11:33 Uhr von Radio-Saturn
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Ja klar Jahrelang ist es Still um IBM ... und nun passiert so ein "Missgeschick" mit einem 2 Jahre altem Virus ausgerechnet auf einer IT-Sicherheitsmesse ...
... schöner PR-Gag ;)
Kommentar ansehen
23.05.2010 12:00 Uhr von inDOKnito
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Um euch zuvor zu kommen Jaja, liebe Apple-Sklaven - mit euren Macs wär das natürlich nicht passiert.
:-P
Kommentar ansehen
23.05.2010 12:29 Uhr von c3rlsts
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.05.2010 13:32 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
D a s: ist einfach nur geil...xD
Kommentar ansehen
23.05.2010 14:02 Uhr von Feuerloescher
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@radio-saturn: es ist seit jahrzehnten für endanwender still um ibm.
ibm ist im b2b business die wertvollste marke der welt und im b2c business die zweitwertvollste nach google. also von "still" kann keine reden sein, oder :)

http://www.silicon.de/...
Kommentar ansehen
23.05.2010 16:14 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Feuerloescher: Er meinte nur er sieht von denen nichts wenn er durch den Satur schlendert ;)
Kommentar ansehen
23.05.2010 18:00 Uhr von Heiner-Sosa
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Lol: Ich würd das ja als Absicht verkaufen, man soll halt kein fremdes Medium an seinen PC lassen ;-)
Kommentar ansehen
23.05.2010 20:34 Uhr von darkdaddy09
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es keine Viren im Umlauf gibt, können auch: keine Antivirus-Programme verkauft werden.
Kommentar ansehen
24.05.2010 02:52 Uhr von sv3nni
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
so kooperationen mit antivirensoftwareherstellern: gibts immer mal wieder..

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?