22.05.10 12:47 Uhr
 123
 

Südafrika/WM: Wegen der Sicherheit 41.000 zusätzliche Polizisten angeworben

Die Fußballweltmeisterschaft steht kurz bevor, doch eine hohe Kriminalitätsrate hat das Land Südafrika zu verzeichnen. Um den Touristen und Zuschauern bestmögliche Sicherheit zu gewähren, wurden nun 41.000 zusätzliche Sicherheitskräfte geordert. Nun sind insgesamt 186.000 Polizisten vor Ort.

Die Gewalttaten finden oft in den Townships statt und sind meistens nur unter den Farbigen. Daher seien Angriffe auf Weiße eher die Ausnahme. In Südafrika werden jeden Tag ca. 50 Menschen umgebracht. Die Kriminalität und Mordrate sind extrem hoch.

Die Ausbildung und Ausrüstung der neuen Kräfte verschlangen eine Summe von 120 Millionen Euro. Ebenso arbeitet das Land mit Interpol zusammen um Hooligans die Einreise zu verweigern.


WebReporter: Edge_1985
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: WM, Sicherheit, Südafrika, Kriminalität, Sicherheitskraft
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?