22.05.10 10:47 Uhr
 53
 

Brandenburg: Musikakademie Rheinsberg veranstaltet wieder Pfingstwerkstatt

An diesem Pfingstwochenende lädt die Stadt Rheinsberg wieder viele Musiker und auch Komponisten zur traditionellen Pfingstwerkstatt ein. Mit dem Thema: "Musik Schwarz-Weiß für und mit Klavier - zum 200. Geburtstag von Fryderyk Chopin", wird die Verbindung von romantischer und modernerer Musik gewagt.

Am gestrigen Freitag begann die Veranstaltung mit Werken des Komponisten Paul-Heinz Dittrich, der in diesem Jahr 80 Jahre alt wird. Mit einem Streichquartett des 74-jährigen Georg Kratzer wird ebenfalls ein zeitgenössischer Tonkünstler am heutigen Samstag geehrt.

Ulrike Liedtke leitet seit der Gründung 1991 die Musikakademie Rheinsberg und der damit verbundenen Pfingstwerkstatt. Zu dieser staatenübergreifenden Veranstaltung kommen jährlich über 200 Fachleute aus der Musikbranche.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Konzert, Frédéric Chopin, Rheinsberg, Pfingstwerkstatt
Quelle: www.open-report.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2010 10:47 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Schreibweise Fryderyk Chopin ist polnisch und allgemein wird er Frédéric Chopin geschrieben. Leider ist über ihn in der Quelle nichts näheres zu eventuellen Klavierkonzerten geschrieben worden. Als kleiner musikalischer Leckerbissen. Martha Argerich mit einem der schwersten Klavierstücke von Chopin, Prelude Op. 28 No. 16: http://www.youtube.com/... (Symbolbild)
Kommentar ansehen
22.05.2010 18:15 Uhr von DeusExChao
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
brandenburg? cottbus is doch chernobyl 2.0
wer dort lebt...
nur 2% der brandenburger kinder werden über 5 jahre alt
Kommentar ansehen
22.05.2010 19:31 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DeusExChao: "cottbus is doch chernobyl 2.0" da kann ich nichts mit anfangen. Falscher Kommentar?
Kommentar ansehen
25.05.2010 08:03 Uhr von DeusExChao
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: chernobyl is ein ort in russland wo ein atomkraftwerk explodiert ist. is selbst jetz nich ganz ungefährlich dort.
cottbus hat zwar kein kraftwerk sondern bloß paar hamster und laufräder aber trotdem will dort eig keiner leben.
sch... betonwüste
Kommentar ansehen
25.05.2010 08:18 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Außer Cottbus: gibt es doch im übrigen Deutschland auch noch Betonwüsten...
Aber ich war mal in der Nähe unter der Woche.. im Spreewald. Wunderschöne Landschaft , fast wie Kleinvenedig :)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?