22.05.10 09:47 Uhr
 1.031
 

Maybach-Coupé mit 5,70 Meter Länge und 630 PS: Kleinserie aus Deutschland

Wenn ein über 460.000 Euro teurer und 630 PS starker Maybach 57S zu langweilig ist und lieber ein Coupé der Luxus-Marke in der Garage stehen sollte, dann hilft nun der Weg zum Karosserie-Bauer Xenatec.

Auf Basis der 5,70 Meter langen Limousine realisiert Xenatec ein Coupé, dass auf 100 Exemplare limitiert ist.

Es soll ein echter Viersitzer sein und für über 770.000 Euro ab Sommer zu haben sein. Es sprintet in rund fünf Sekunden auf Tempo 100 und schafft 275 km/h Topspeed.


WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, PS, Meter, Coupé, Länge, Maybach
Quelle: www.evo-cars.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil
Geblitzt: Andere Person angeben
Formel 1: Das sind die Autos der Teams

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2010 10:34 Uhr von alter.mann
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
der ist: soo schön unvernünftig :o).

also wenn meine portokasse nicht ständig so klamm wäre....

;o)
Kommentar ansehen
22.05.2010 11:47 Uhr von wordbux
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Maybach: Schäbbige Kiste.
Kommentar ansehen
22.05.2010 12:11 Uhr von Mr.Gato
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ist er nicht: Ein echter Mercedes war einmal seinen Preis wert. Auch wenn er 120.000DM kostete.

Ein heutiger (Mercedes-) Maybach ist es nicht. Schon gar nicht 770.000€

Ein Mercedes 600SEL kostete in den 90er 100.000€. Und es war das drin, was machbar war, um für die Insassen ein rughiges und perfektes Fahrerlebnis zu garantieren. Dazu noch viel teure Mechanik und weniger Elektronik. Doppelte Verglasung, elektrische Sitze, usw,... Das gleiche Auto mit nem Motor eine Stufe unter dem 600er gab es für rd. 65.000€


Heute kostet der billigste Maybach knapp 400.000€.


Bietet zwar mehr Platz und im Fond kann man liegen und die Füsse ausstrecken (etwas grob vergleichbares hat sogar ein Skoda Superb) und hat nette Elektronikfeatures und zwei Edelstahlsektbecher. Dazu hat ein Maybach auch bloss Benz S-Klasse Standardtechnik drin. Und vor Allem Elektronik, die zwar billig ist, sich aber teuer verkaufen lässt.

Sowas soll ganze 400.000 Wert sein? Und ein Coupé sogar 770.000?


Man muss nurmal den Kühlergrill eines Maybach begutachten (nur um mal EIN Detail zu benennen) und man merkt sofort, dass dieser nur aus billigplastik besteht. Jeder alte 190er, w123er etc,... Mercedes hat einen wertigeren Kühlergrill.

[ nachträglich editiert von Mr.Gato ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?