21.05.10 21:46 Uhr
 245
 

WDR beschließt deutliche Einschränkung bei Telemedien-Angeboten

Der Westdeutsche Rundfunk in Köln muss seine Informationsangebote bei den Telemedien deutlich einschränken. Ein entsprechendes Konzept wurde am gestrigen Donnerstag nach mehrmonatiger Diskussion vom Rundfunkrat beschlossen.

Das neue Telemedien-Konzept sieht eine deutliche Einschränkung der Informationen im Internet und im Teletext vor. So dürfen beispielsweise Sendebeiträge aus den Fernsehprogrammen nur noch über einen kurzen Zeitraum auf den Internetseiten des Senders abrufbar sein.

Die Vorsitzende des Rundfunkrats, Ruth Hieronymi, lobte das neue Konzept. Die endgültige Entscheidung obliegt nun der Düsseldorfer Landesregierung. Sollte die Genehmigung nicht erteilt werden, drohen dem Internet- und Teletext-Angebot die endgültige Abschaltung.


WebReporter: claeuschen
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: WDR, Einschränkung, Telemedium
Quelle: www.koeln-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2010 21:46 Uhr von claeuschen
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Schade, dass sich die privaten Verleger und Sendeanstalten durchgesetzt haben. Ich schaue mir lieber Monitor und Panorama als "Explodiert" am Morgen, Mittag und Abend an (oder wie diese Krawallmagazine auch immer heißen mögen).

Naja, das dürfte dann wohl ein weiterer Beitrag zur Trivialisierung der Medienlandschaft sein. Wie gesagt, ich find´s Schade.
Kommentar ansehen
21.05.2010 22:40 Uhr von djsinus
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Irgendwie Irgendwie wundert mich das nicht!

Immer mehr GEZ-Preller...

Der WDR hat sich aber - von Ausnahmen ( wie Radio 1Live, Nachrichtenmagazinen, "Quarks und Co." u. a. ) abgesehen - wirklich zu einem Opa-Sender entwickelt...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?