21.05.10 15:19 Uhr
 14.201
 

Strafanzeige gegen Lidl aufgrund fahrlässiger Tötung (Update)

Das Verbraucherschutzmagazin "foodwatch" hat gestern Strafanzeige gegen den Lebensmittel-Discounter Lidl erstattet. Die Anzeige lautet "Verdacht der fahrlässige Tötung und auf Körperverletzung mit Todesfolge".

Nach Aussagen von Foodwatch sei nach dem Bekanntwerden der gesundheitsgefährdenden Listerienbelastung des bei Lidl vertriebenen Käse "Reinhardshof, Harzer Käse", welche zwei Todesfälle zur Folge hatte, nicht schnell genug gehandelt worden um so Gefahren für die Verbraucher auszuschließen.

Der österreichischen Agentur für Gesundheits- und Ernährungssicherheit soll die Gesundheitsgefahr schon am 20. Januar 2010 bekannt gewesen sein. Die Firma Lidl hielt es jedoch erst am 16. Februar 2010 für nötig, den betroffenen Käse als gesundheitsgefährdend zu deklarieren.


WebReporter: ROBKAYE
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tötung, Lidl, Strafanzeige, Käse
Quelle: foodwatch.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2010 15:38 Uhr von Klassenfeind
 
+55 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn dem so ist, muß Lidl "bluten"..!
Kommentar ansehen
21.05.2010 16:06 Uhr von KiLl3r
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
hmmmh: "Lidl hatte bereits am 23. Januar vor dem Verzehr der zwei Käsesorten aus ihrem Sortiment gewarnt und die Produkte auch nicht mehr verkauft. Die Haltbarkeitsdaten der betreffenden Produkte liefen am 16. Februar ab. Verbraucher, die die Produkte noch vorrätig hätten, sollten sie keinesfalls essen, warnte Lidl. Die Warnung richtete sich vor allem an Verbraucher in Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein, Hessen und Mecklenburg- Vorpommern."


was stimmt denn jez ?

[ nachträglich editiert von KiLl3r ]
Kommentar ansehen
21.05.2010 16:09 Uhr von Strange00
 
+7 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.05.2010 16:31 Uhr von esopherah
 
+8 | -52
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.05.2010 16:34 Uhr von KiLl3r
 
+35 | -4
 
ANZEIGEN
@ esopherah: dich möcht ich nich als freund oder verwandten haben :D
geschweige denn dich auf der straße vor lidl treffen wenn ich da grad reinwill ^^
Kommentar ansehen
21.05.2010 16:46 Uhr von DeeRow
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
eso: bruder, komm mal runter :D

Wie bist du drauf? Dich treff ich doch immer bei Lidl an der Kasse ^^
Kommentar ansehen
21.05.2010 17:21 Uhr von georgeb
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
ich würde auch nicht bei lidl kaufen, wenn ich soviel geld verdienen würde, das ich mir angestellte leisten könnte, die mir die weintrauben ins maul werfen.

ist aber nicht so

ohne lidl, penny, aldi und co, müssten viele familien trocken brot fressen, weil nichts mehr übrig bleibt vom lohn.

aber es gibt ja hier ein klugscheisser, der seine freunde und verwandten bedroht, wenn sie bei LIDL einkaufen.
haste noch ne schwester zum heiraten? aber ernähren musste mich dann schon
Kommentar ansehen
21.05.2010 18:02 Uhr von Achtungsgebietender
 
+4 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.05.2010 18:19 Uhr von wally611
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
@esopherah: welches Zeug rauchst du? hast es bei Aldi gekauft? Wer ist dein Dealer?
@Achtungsgebietender
was erwartest du bei einen Discounter?
Edle Einrichtung? Gekühlte Glasvitrinen für Gemüse?
Kannst du haben, aber nicht bei Lidl & Co.
Aber halt! Da wo es das gibt, schreist du dann ja wieder Abzocke!
Kommentar ansehen
21.05.2010 18:28 Uhr von phoenix-harburg
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Da wird der schwarze Peter weitergeschoben: Der österreichischen Agentur für Gesundheits- und Ernährungssicherheit soll die Gesundheitsgefahr schon am 20. Januar 2010 bekannt gewesen sein.........

Warum haben die nicht sofort aufgeschrien? Gab auch eine Pressemeldung, nach der das Ösi-Gesundheitsamt Beischeid wußte, und zwar schon im November/Dezember.
Kommentar ansehen
21.05.2010 18:36 Uhr von fallobst
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
ach lasst doch den esopherah-schweine-spinner: alte leute bzw. pubertierende kinder brauchen nun mal was zum sinnlos aufregen, die haben doch eh den ganzen tag nichts zu tun und wollen sich mal wichtig fühlen. wir erwachsenen müssen da einfach nachsichtig sein...
Kommentar ansehen
21.05.2010 18:57 Uhr von Floppy77
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@esopherah: Wo kaufst Du denn so ein?
--------------------------------------------
Andere Sachen, welche die Gesundheit belasten werden auch rege überall verkauft. Auch sterben da mehr als 2 Leute jedes Jahr daran und alle machen damit Geld, auch der Staat. Sich jetzt über den Käse da aufzuregen ist scheinheilig hoch 3.
Kommentar ansehen
21.05.2010 20:18 Uhr von SmileToday
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ Originell: Alternativen wie Rewe, Real... du meinst die mit den gestopften Gänselebern, Käfigkaninchen und was weiß ich noch? Seien wir doch mal ehrlich: Derzeit kann man nicht wirklich irgendeinem Discounter oder Supermarktkette trauen. Auge sei wachsam gilt immer noch für ALLE Läden.

Ich stimme Dir allerdings zu, daß zur Zeit (gefühlt, nicht wissenschaftlich erwiesen :-) Rewe einer der vertrauenswürdigsten Anbieter ist. Gutes Angebot, gute Qualität, wenig Negativ-Schlagzeilen. Wichtig ist natürlich auch, wie und wie schnell die Ketten auf solche Schlagzeilen reagieren - auch da sieht´s ganz gut aus.

Auf Dauer sollten wir aber bei ALLEN mißtrauisch bleiben und unsere Marktmacht einsetzen. SONST macht´s keiner...
Kommentar ansehen
21.05.2010 20:24 Uhr von Scare4t2
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
...@georgeb in erster Linie hast Du ja Recht. Aber hast Du schonmal über den Tellerrand geschaut?

Wir sagen " Ich kaufe bei Discountern, weil mir vom Lohn nicht mehr viel übrig bleibt um woanders zu kaufen...ich muss sparen".

Schon einmal drüber nachgedacht, dass wir genau aus diesem Grund keine Kohlen mehr haben???

Schau, wir wollen immer niedrigere Preise...da ist die Anfrage und das Publikum, der Abnehmer, groß! Aber um diese Preise wiederum machen zu können, müssen die Discounter billig produzieren lassen. Billig produzieren kann man nur, wenn man an Material,Qualität und vor allem an Mitarbeiterlöhne etc. spart. Folge: Stellen fallen weg...werden gekürzt...Löhne gesenkt und die Qualität nimmt meist ab! Und die Soscounter machen einiges her auf dem Lebensmittelmarkt. Die dumpen Preise, das ist jenseits von Gut und Böse! Diesen Druck halten nichtmal große Firmen stand. Also müssen/wollen die auch wieder sparen um den kaum anfallenden Gewinn wieder zu maximieren...zack gehts an deren Arbeitskräfte. Und das zieht sich super lang...über Büroangestellte bis Speditionen...bis hin zum Handwerker etc.

Und wir kaufen fleißig und billig....und die Nachfrage bleibt bestehen...wenn nicht sogar größer, da Geiz ist Geil mittlerweile Tugend in DE ist !

Im Endeffekt also ein Teufelskreis!!!

Viel Spaß beim drüber nachdenken;-)
Kommentar ansehen
21.05.2010 22:27 Uhr von elknipso
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@wally611: Nicht auf die Postings von Achtungsgebieter eingehen. Er ist hier ein bekannter Troll.

Einfach pauschal bei seinen Beiträgen aufs Minus klicken, da macht man nie was falsch, und ansonsten ignorieren :).
Kommentar ansehen
21.05.2010 23:34 Uhr von fruchteis
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Erst mal eins: Dass Artikel zurückgerufen werden, ist normal. Es kommt immer mal irgendwas vor. Ob nun bei LIDL oder real,- oder bei wem auch immer. Man muss wegen EINER Charge EINES Käses nicht gleich ein ganzes Unternehmen madig machen. Außerdem ist die News gelogen. Der Käse wurde sofort nach Bekanntwerden zurückgezogen, und das angegebene Datum im Februar ist das aufgedruckte Verfallsdatum des Käses und nicht das Datum des Rückrufes. Da hat irgendjemand entweder nicht richtig recherchiert oder will bewusst gegen LIDL Bambule machen. LIDL ist zwar auch nicht meine Nr. 1, aber auch ich muss hin und wieder bei Discountern einkaufen, da ich nach festen Kosten nur 80-100 Euro im Monat für Lebensmittel habe und mir dadurch nicht irgendwelche Nobelläden wie REWE oder real,- oder Konsum leisten kann, wo die Preise 20-40% höher sind.

[ nachträglich editiert von fruchteis ]
Kommentar ansehen
21.05.2010 23:36 Uhr von Wanne85
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: Ich glaube es kommt auch auf die Mentalität der jeweiligen Bundesländer an.

Also ich habs selbst erlebt. Hab früher im Westen gewohnt (Ruhrpott) wohne jetzt im Osten (Sachsen).

Im Pott beim LIDL waren die Arbeiter nicht so Freundlich und Motiviert wie es einige hier geschrieben, jedoch ist es im Osten ganz anders. Sehr Freundliches Personal finde ich.

Allein wenn ich hier ins Kaufland gehe werde ich an der Kasse immer wieder gefragt ob denn auch alles Ok war. Das habe ich vorher noch nie erlebt.

Eigentlich kann eine Familie deren Lohn nicht so hoch ist auch bei Real oder REWE einkaufen gehen. Zumal diese auch ihre eigenen Marken-Produkte haben und deren Preise genau so billig sind wie beim Discounter (REWE = Ja!, Real = Tipp usw)

Zur News: Nach dem diese Nachricht vermeldet wurde mit dem Käse habe ich es in vielen LIDL Märkten an den Fenstern, im Kassenbereich und auch an den Türen gesehen wo drauf hin gewiesen wurde das man das nicht mehr verzehren soll.

P.S: Ich gehe immer nach Lust und Laune zu irgend einem Laden.
Kommentar ansehen
22.05.2010 00:28 Uhr von georgeb
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@scare: muss ich nicht nachdenken, soweit hab ich auch schon gedacht.
mir ging es ja um die äusserung von dem klugscheisser weit vorne
Kommentar ansehen
22.05.2010 02:20 Uhr von fruchteis
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Wanne85: Das stimmt, dass die Supermärkte auch ihre Hausmarken haben, aber das Angebot dieser Hausmarken ist sehr beschränkt gegenüber dem Angebot der Discounter. Wenn ich also nicht von einem Markt zum anderen rennen will, gehe ich zum nächstgelegenen Discounter, bei mir sind das Netto und LIDL. Dort kriege ich dann alles auf einmal. Bei REWE oder real,- usw. sind 90% des Sortiments überteuert (vor allem Frischware und Getränke), und der Service und die Freundlichkeit lassen oftmals mehr zu wünschen übrig als bei den Discountern.

[ nachträglich editiert von fruchteis ]
Kommentar ansehen
22.05.2010 09:30 Uhr von TeKILLA100101
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
also ich geh bei uns grundsätzlich: nicht mehr im lidl einkaufen, früher bin ich gerne hingegangen, weil es dort halt auch mal andere sachen als beim aldi gibt.

die mitarbeiter dort was aber sowas von unfreundlich und die haben sich wären sie kassiert haben über die kassen gerufen und sich über kunden lustig gemacht. ich kann bei sowas schlecht meinen mund halten und hab die ma gefragt ob es denen zu gut geht. die antwort war dann "wenns dir hier nicht gefällt geh halt". seitdem bin ich nicht mehr dort reingegangen und ich werde es auch nicht mehr tun.

eine firma, die solche menschen einstellt, nur weil die für das wenige geld arbeiten, unterstütze ich nicht bewusst!

es gibt genug andere läden bei denen ich mich als kunde noch wohl fühle.
Kommentar ansehen
22.05.2010 09:37 Uhr von Draugluin
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Würden die deutschen Unternehmen ihren Mitarbeitern mehr Lohn bezahlen, könnten sich die Leute auch mehr leisten. Und wenn sich die Leute mehr leisten können, steigt auch die Qualität und der Service usw. und das würde die Wirtschaft in Deutschland viel mehr ankurbeln als irgendwelche Sparpakete. Aber irgendwie scheinen das die meisten Firmen in Deutschland nicht geschnallt zu haben und machen das genaue Gegenteil. Und dann wundern sie sich, wenn die Leute nur noch das billigste kaufen MÜSSEN...
Kommentar ansehen
22.05.2010 13:45 Uhr von BlubbBlubbBlubb
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@achtungsgebietender drin und bin rückwärts wieder heraus.... unfassbar. ....

Vermutlich in Handschellen ;)
Kommentar ansehen
22.05.2010 14:03 Uhr von U.R.Wankers
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Geiz ist geil: noch Fragen?
Kommentar ansehen
23.05.2010 21:54 Uhr von Lustikus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also LIDL: ist für mich auch gestorben. Wir schauen immer regelmäßig bei Aldi in die Wochenangebote und was man da kauft, ist in der Regel auch was vernünftiges. Wenn man sowas hingegen bei LIDL kauft, ist es regelrecht Schrott. Das habe ich jetzt schon mehrmals festgestellt und wir gehen da nicht mehr hin.
Ja, die haben etwas andere Auswahl als andere, aber die Läden sind gewürfelt, die Mitarbeiter unfreundlich, die Sachen hingeschmissen etc. - unsere Wocheneinkäufe sind idR Kaufland manchmal Kaufpark hier im Ort.

und @Scare4t2: das nennt man Marktwirtschaft und es ist ganz normal!

[ nachträglich editiert von Lustikus ]
Kommentar ansehen
03.07.2010 20:56 Uhr von snfreund
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
pfffui, wer geht denn bei lidl einkaufen, der letzte schuppen, ...tztzt

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?