21.05.10 14:07 Uhr
 796
 

WikiBay abgeschaltet: Ex-Benutzer plant Klage gegen Betreiberin

Während die Enzyklopädie WikiBay erst Ende letzten Jahres online gegangen war, wurde sie nun, bereits nach relativ kurzer Zeit, vorgestern abgeschaltet und die Domain wikibay.org auf das neue Presseportal NewsPush umgeleitet.

Während man sich bei den Autoren Wikipedia-Deutschland offensichtlich über die Abschaltung freut, gibt es auch jemanden, der damit gar nicht einverstanden ist. So will der ehemalige WikiBay-Autor Dietmar A. jetzt nämlich die Betreiberin von WikiBay, die Attack2net Inc. auf Schadensersatz verklagen.

In einem Schreiben an Attack2net bringt der Anwalt von Dietmar A. vor, dass sein Mandant sehr viel Zeit in die Arbeit auf WikiBay investiert habe und nicht davon ausgehen konnte, dass die von ihm erstellten Inhalte nicht auf Dauer für die Allgemeinheit abrufbar sind.


WebReporter: Pupsi76
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, Klage, Benutzer, WikiBay
Quelle: netplosiv.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2010 14:10 Uhr von Flutlicht
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wie kommt er auf die Idee, Zuspruch zu erlangen?
Klingt sehr haltlos... und vorallem: Wie kann man erwarten, dass etwas was man auf Portal XY publiziert auch dort bleibt. Es existiert ja kein Vertrag bzgl. (kommerzieller) Verwertung.
Kommentar ansehen
21.05.2010 14:42 Uhr von DeusExChao
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@flutlicht: der konnte bestimmt keine agb lesen falls es da sowas gab
Kommentar ansehen
21.05.2010 18:56 Uhr von Milkcuts
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
haha: Geht in Ordnung. WikiBay kannten wahrscheinlich die meisten eh nur durch News hier bei Shortnews, ansonsten war die Seite ja relativ unbekannt. Gut, Pupsi76 wird das ganze etwas treffen aber naja, Wikipedia-Hass News gibts ja auch noch weiter.

Interessant ist, dass die Quelle von Attack2net selbst betrieben wird. Ihr braucht sie aber nicht besuchen, das wichtigste lässt sich mit zwei Sätzen zusammenfassen: Immer ist jemand anderes schuld, erst Wikipedia generell, dann Wikipedia Redakteure, dann Ebay. Muss ja eine riesen Verschwörung sein....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?