21.05.10 11:51 Uhr
 68
 

NRW: Endlich Aufwärtstrend beim Wohnungsbau

In Nordrhein-Westfalen ist die Anzahl der genehmigten Wohnungsneubauten im letzten Jahr zum ersten Mal seit langer Zeit wieder gestiegen.

Die LBS Immobilien GmbH verkündete einen erneuten Aufschwung des Wohnungsneubaus mit erwarteten 36.000 neuen Wohnungen im Jahr 2010.

Auch Gebrauchtimmobilien erfahren einen neuen Aufwärtstrend: Ihre Preise fielen auf durchschnittlich 164.000 Euro und damit um über zehn Prozent.


WebReporter: jukado
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Immobilie, Genehmigung, Wohnungsbau, Aufwärtstrend
Quelle: news.immobilo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2010 11:51 Uhr von jukado
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Na endlich - Aber genug Wohnungen sind es immer noch nicht. Es gibt so viele hässliche Häuser in NRW, die damals für die ganzen Industriearbeiter gebaut wurden und heute alles andere als schön sind.
Kommentar ansehen
21.05.2010 12:40 Uhr von Conner7
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Fraglich ob z.B. der Staat daran interesse hat: Die Politiker stützen die Alles-oder-Nichts-Aktionen der Banken und diese danken es, in dem sie weiter machen wie bisher. Rien ne va plus, der Steuerzahler sichert ab.

Junge Menschen hingegen wird ein Baukredit i.d.R. ohne Eigenkapital verweigert, weil die Banken mind. 20% der Bausumme fordern.

Das ist fair, das Volk deckt die Fehler der Banken mit immensen Summen und muss wiederum beim Hausbau alles doppelt absichern. Das ist eine Doppelmoral.

[ nachträglich editiert von Conner7 ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?