20.05.10 15:33 Uhr
 356
 

Google löscht Wlan-Daten nicht sofort

In einem Interview, welches das Nachrichtenmagazin Stern mit Google-Chef Eric Schmidt am Rande der "Google Zeitgeist"-Konferenz nahe London führte, widersprach dieser einer Datenlöschung der gesammelten Wlan-Daten.

"Wir werden die Daten nicht löschen, außer wir werden dazu aufgefordert. Dies ist in jedem betroffenen Land eine Entscheidung der Aufsichtsbehörden", fiel er dabei Firmengründer Larry Page ins Wort, der sich vorher um Schadensbegrenzung bemühte und dabei die sofortige Löschung ankündigte.

Schmidt zeigte sich dabei ähnlich uneinsichtig bezüglich Datenschutz wie schon Mark Zuckerberg von Facebook. Schmidt: "Wem wurde Schaden zugefügt? Nennen Sie mir diese Person!" Weiter sagte er, dass sich Google nicht an Diskussionen zum Datenschutz beteiligen wolle.


WebReporter: kommentarist
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Daten, WLAN
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2010 15:33 Uhr von kommentarist
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Wir sind die Guten" ist angeblich das Motto von Google. Ab und zu sollte man sich vielleicht bei dieser Firma das eigene Motto zu Herzen nehmen... Google hortet personenbezogene Daten sowieso, kein Wunder dass man in dieser Firma so ein paar kleinen Datenpaketen aus privaten WLAN-Netzen keine große Bedeutung zuerkennt.
Kommentar ansehen
20.05.2010 17:10 Uhr von vmaxxer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: "Don´t be Evil"
Scheinbar ist es doch nicht so weit hergeholt.

Edit:
Etwas schlecht wiedergegeben:
"Warum engagiert sich Google nicht stärker in dieser Debatte?

Schmidt: Weil wir dann dafür kritisiert würden, dass wir die Diskussion lenken wollen. Es geht darum, was die Leute wollen und nicht, was Google will."

[ nachträglich editiert von vmaxxer ]
Kommentar ansehen
20.05.2010 18:20 Uhr von eXeCo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
mmmh: einfach nur unglaublich.. mehr kann man da nichtmehr zu sagen..
Kommentar ansehen
20.05.2010 18:27 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und was lernen wir daraus? Gar nichts!
Ausser dass Leuten die ihr WLAN ungeschützt lassen, sowieso nicht mehr zu helfen ist!

Wir brauchen weniger Idioten, keine geänderten Gesetze.
Weder bei WLANs noch beim Bildrecht.
Kommentar ansehen
20.05.2010 20:50 Uhr von Sonny61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar erst mal ne´ Kopie zieh´n !

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?