20.05.10 13:12 Uhr
 1.655
 

Anti-Baby-Pille für Frauen mit Laktose-Unverträglichkeit auf dem Markt

Frauen, die keine Laktose vertragen und davon Magen-Darm-Beschwerden bekommen, vertragen auch häufig die Anti-Baby-Pille nicht. Denn bisher enthielten alle Präparate - so wie die meisten anderen Tabletten auch - Laktose.

Nun ist seit Kurzem eine neue Pille auf dem Markt, die auch von Anwenderinnen mit einer starken Laktoseunverträglichkeit vertragen werden sollte. Sie enthält statt Milchzucker Zellulose.

Nach Aussage eines Ernährungs-Experten von der Universität Jena ist der Bedarf an milchzuckerfreien Arzneimittel in den letzten Jahren generell gestiegen.


WebReporter: Tata1981
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Baby, Markt, Pille, Anti-Baby-Pille, Laktose, Unverträglichkeit
Quelle: www.fem.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2010 13:26 Uhr von oezlem
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Endlich gibt es sowas, wurde auch mal Zeit.
Kommentar ansehen
20.05.2010 13:48 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wusst ich garnicht. Eine Freundin meiner Freundin hat eine ziemlich heftige unverträglichkeit. Ihr Ex Freund hat ihr mal einen Kuchen gebacken und nicht dran gedacht, sie war 3 Tage nicht in der Schule.

Ich glaube da hake ich mal nach, so rein interessehalber *G*
Kommentar ansehen
20.05.2010 15:23 Uhr von Pretoria
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt nicht ganz: Es stimmt nicht ganz, dass es bisher keine Pille ohne Laktose auf dem deutschen Markt gab.
Lyn-Ratio-Sequenz war bis vor wenigen Jahren hier erhältlich und war auch laktosefrei. Leider wurde die Produktion (vermutlich auf Grund von mangelnder Nachfrage) eingestellt.
Trotzdem: Es ist auf jeden Fall erfreulich, dass es bald wieder eine laktosefreie Pille geben wird
Kommentar ansehen
20.05.2010 20:04 Uhr von XxSneakerxX
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Das das so lange gedauert hat frage ich mich. Auf der anderen Seite gibts ja auch genügend andere Verhütungsmittel für die Frau, wie zum Beispiel das Pflaster, welches zum einen sicherer ist und mit geringerer Hormonkonzentration auskommt.
Kommentar ansehen
21.05.2010 09:53 Uhr von Beene1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich gut Ich habe das selbe Problem und meine Ärztin hat mir direkt nach Erscheinen den Tipp mit der laktosefreien Pille gegeben. Sie ist vom Wirkstoff her genauso wie meine vorherige Pille und lässt sich von einem auf den anderen Tag umstellen. Noch dazu ist sie günstiger - bin voll zufrieden damit!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?