20.05.10 11:24 Uhr
 313
 

Studie: Diabetes erhöht Risiko an Krebs zu erkranken

Menschen, welche unter Diabetes vom Typ 2 leiden, haben im Vergleich zu anderen ein viel höheres Risiko, an 24 verschiedenen Krebsarten zu erkranken.

Für Leberzellenkrebs und Bauchspeicheldrüsenkrebs besteht für die Betroffenen sogar ein bis zu sechsfach höheres Risiko, wie eine Studie zeigt, welche den Zusammenhang zwischen Krebs und Diabetes untersucht hat.

Warum dies allerdings so ist, konnte bisher noch nicht belegt werden. Eine mögliche Erklärung wäre die verringerte Anzahl an Geschlechtshormonen.


WebReporter: Pacman44
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Krebs, Diabetes, Erkrankung, Hormon
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2010 15:14 Uhr von iamrefused
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
schön: und äh ja toll, das bringt mich jetzt in meinem leben weiter^^
Kommentar ansehen
20.05.2010 21:09 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leber, wichtigstes Organ: Die Leber speichert Insulin, erzeugt von der Bauchspeicheldrüse, und gibt es dann ab, wenn es gebraucht wird um die Zuckerwerte in Balance zu halten.
Ist die Leber geschädigt durch Medikamente oder anderen Toxischen aufgenommenen Mittel, dann spielt sie verrückt.
Blutzuckerwerte Schwanken etc. Dies sind die ersten Störungen der Leberfunktionen.
Die Leber kann Krebs erzeugen aber auch Krebs verhindern.
Wenn die Leber Krank ist, kann sie die Zellen befehlen zu wuchern. Folge: Krebs entsteht.

Deshalb ist der Satz im übertragenen Sinne schon richtig: Diabetes erhöht das Krebs Risiko.

Wichtig ist, das man bescheid weis.

[ nachträglich editiert von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?