20.05.10 10:57 Uhr
 724
 

Stefan Raab sucht 2011 neuen Star für "Eurovision Song Contest"

Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit in diesem Jahr, wird Stefan Raab gemeinsam mit der ARD auch im nächsten Jahr wieder ein Casting für den deutschen "Eurovision Song Contest"-Teilnehmer veranstalten. Das gaben ARD und ProSieben nun offiziell bekannt.

Raab selbst sieht in der Zusammenarbeit "eine Koalition, die ihr Versprechen hält". Nachdem es anfänglich scheinbar schwierige Verhandlungen zwischen öffentlich-rechtlicher ARD und dem Privatsender ProSieben gab, war eine Fortsetzung des erfrischend anderen Castings schnell beschlossen.

Kein Wunder: Der Erfolg Lena Meyer-Landruts gibt den Machern und Sendern allen Anlass für eine Fortsetzung. Mit dem Format scheint endlich eine geeignete Plattform geschaffen, um die deutschen Teilnehmer für den Grand-Prix zu küren.


WebReporter: aufsendung
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ARD, ProSieben, Stefan Raab, Grand Prix, Lena Meyer-Landrut, Eurovision Song Contest
Quelle: www.newsecho.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Portugal gewinnt den Eurovision Song Contest 2017
Russisches Staatsfernsehen überträgt diesjährigen Eurovision Song Contest nicht
Aborigine vertritt Australien beim Eurovision Song Contest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2010 13:40 Uhr von Heuwerfer
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich lese immer nur Erfolg Der eigentliche Wettbewerb ist doch noch gar nicht entschieden.

Nur, weil Lena mit ihrer Single und ihrem Album jeweils die Chartspitze erreicht hat, muss sie nicht auch in Oslo gut abschneiden.

Dass Castingshow-Gewinner meist eine Zeit lang die Charts stürmen, ist doch nichts Neues.

In diesem Fall geht es aber um das Ergebnis in Oslo, und das steht nunmal noch aus.

Wenn das Ergebnis gut ausfallen sollte, können die Beteiligten sich von mir aus gerne über eine zukünftige Zusammenarbeit unterhalten, aber jetzt ist es dafür sicherlich noch zu früh.
Kommentar ansehen
20.05.2010 14:25 Uhr von anderschd
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Na also. Vllt kommt ja nächstes Mal was vernünftiges bei raus. Dieses Jahr war ja nSchuß in Ofen.
Kommentar ansehen
20.05.2010 14:37 Uhr von backuhra
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
anderschd: Aus dir spricht der pure Neid
Kommentar ansehen
20.05.2010 18:41 Uhr von anderschd
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ja genau. Du hast es erkannt.
Neid auf dieses Talent muß man haben und zeigen.

Ihr sogenannten Fans seid so drollig. Ihr steht ja auch auf Menowin und Merzahd und Mark Medlok. Was, etwa nicht?
Wohl neidisch?

Wie immer ein Argument der Verlassenen, Neid.
Auf was genau soll man denn bei der neidisch sein?
Auf ihr Gesangstalent, Tanztalent?
Neid hege ich bei Anderen.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
20.05.2010 20:15 Uhr von backuhra
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Lena mit Menowin: zu vergleichen ist wie, wenn du Daniel Küblböck mit Phill Collins vergleichst.
Kommentar ansehen
20.05.2010 20:29 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Moment mal !! Erst wollen wir doch mal sehen,wie der Song Contest übernächstes Wochenende abläuft.....und dann wird sich zeigen,ob die ARD Raab noch haben will.
Kommentar ansehen
21.05.2010 16:53 Uhr von Bender-1729
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es auch etwas verfrüht jetzt schon von einem Erfolg zu reden. Dass Lenas CDs sich Momentan gut verkaufen liegt an dem betriebenen Medienrummel um ihre Person. Selbst Daniel Kübelböck hat nach seiner "Karriere" bei RTL kurzzeitig viele CDs verkauft und über die Anwesenheit von musikalischem Talent muss in diesem Fall jawohl wirklich nicht diskutiert werden, oder?

Ob der Begriff "Erfolg" angebracht ist, wird der Songcontest noch zeigen, wobei ich allgemein davon ausgehe, dass der Lena-Hype spätestens in einem Monat vorbei sein dürfte, da zur Aufrechterhaltung wirklich ein erster Platz erzielt werden müsste und - mal unter uns - wie wahrscheinlich ist das denn bitte? Nicht wegen Lenas Gesangskünsten, aber es sollte doch mittlerweile wohl jeder wissen, dass der Gesang bei diesem Wettbewerb allerhöchstens an dritter Stelle steht (Nach politischen Beziehungen zum Nachbarland und Pyro-Technik)
Kommentar ansehen
21.05.2010 17:00 Uhr von nobby_B
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Warum Stefan Raab ??? Warum nehmen sie nicht mal jemanden, der auch was von Musik versteht ???
Der kann doch nur blöd rumlabern und so sind auch die Lieder von ihm.
Ich finde schon den Bohlen blöd, aber der ist noch 100 x besser als dieser Metzger.
Aber so ist das heute, ob beim Fernsehen oder in der Musikbranche. Es geht nur noch drum, wer fällt mehr auf. Ob durch Können oder blödes Rumlabern, ist völlig uninteressant. Hauptsache, die Sendezeit ist irgendwie gefüllt.

[ nachträglich editiert von nobby_B ]
Kommentar ansehen
21.05.2010 19:08 Uhr von Bender-1729
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ nobby_B: Ob man Stefan Raabs Humor jetzt mag oder nicht, musikalisches Talent hat er. Das hat er schon oft genug bewiesen und das lässt sich auch nicht abstreiten.

Zwar macht er als Komiker natürlich mehr Spaßlieder, aber er kann auch anders, wie er z. B. mit Max Mutzke oder Stefanie Heinzmann schon mehrfach bewiesen hat. Auch war er in den vergangenen Jahren beim Eurovision Songcontest schon mehrfach direkt oder indirekt (als Produzent) unter den TOP 10 vertreten, woran du siehst, dass seine Musik auch von Leuten anerkannt wird, denen sein Kultstatus als Komiker gar nicht bekannt ist.

Man muss nicht sofort immer alles nieder machen, nur weil man eine Eigenschaft einer Person nicht mag.
Kommentar ansehen
29.05.2010 22:05 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hört dieser Mist den nie auf? Was für ein armselig: unterschichtiger Mitläufer-Scheiß....

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Portugal gewinnt den Eurovision Song Contest 2017
Russisches Staatsfernsehen überträgt diesjährigen Eurovision Song Contest nicht
Aborigine vertritt Australien beim Eurovision Song Contest


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?