20.05.10 10:02 Uhr
 261
 

Aufstände in Bangkok noch immer nicht zur Ruhe gekommen

Der erhoffte Frieden in Bangkok ist leider noch nicht eingetroffen, nachdem die Regierungsarmee das von Demonstranten besetzte Geschäftsviertel gestürmt hat. Daraufhin wurde eine Ausgangssperre verhängt.

Nach dem Rückschlag für Rothemden haben am heutigen Donnerstagmorgen jedoch schon wieder vereinzelt Schusswechsel zwischen den Demonstranten und der Armee stattgefunden. Ein Polizeisprecher gab an, dass es neun weitere Opfer gegeben hat.

Seit Beginn der Aufstände wurden bereits etwa 75 Menschen getötet. Um weitere Morde zu verhindern, verhängt die Regierung eine weitere Ausgangssperre für die nächsten drei Nächte.


WebReporter: skalth
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Thailand, Unruhe, Aufstand, Bangkok
Quelle: www.google.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2010 14:10 Uhr von jakuzakito
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Super: Wieder mal ein erstklassiger Bericht von dem Webreporter Skalth!!!
Sehr gut gemacht Daumen hoch.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahranfänger gestoppt: 18-jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?