20.05.10 06:30 Uhr
 2.080
 

Wirtschaftskrise: US-Senat lässt Rettungspakete vom IWF platzen

Angesichts der angespannten Haushaltslage hat nun der US-Senat den US-Delegierten beim IWF zu einem Veto gegen finanzielle Rettungspakete für verschuldete Staaten verpflichtet. Somit bleibt die Bitte an den IWF, eine Unterstützung von etwa 310 Milliarden zu erhalten, unerfüllt.

Nach zahlreichen Rettungspaketen innerhalb der USA erzeugt der Gedanke, sich nun auch noch Rettungspakete für andere Staaten aufzubürden, großen Unmut, zumal das Ausfallrisiko dieser Kredite wahrscheinlich ist (ShortNews berichtete).

Mit dem Vetorecht der USA beim IWF steht und fällt eine Beteiligung des IWF an den europäischen Plänen zum Auffang der Zahlungsunfähigkeit von bedrohten Staaten. Mit dem Versagen der IWF-Unterstützung ist nun mit einem Flächenbrand in der EU-Zone zu rechnen.


WebReporter: :raven:
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Wirtschaftskrise, IWF, Senat, Finanzhilfe
Quelle: de.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2010 06:59 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Aha: Wenn ich das richtig verstanden habe, sind (wenigstens) die Amerikaner so klug, nicht für andere Länder in Bürgschaft zu gehen, von denen man eigentlich weiss, das sie es nicht über den Berg schaffen werden (Griechenland).

Oder verstehe ich da etwas falsch?
Kommentar ansehen
20.05.2010 07:18 Uhr von BigTX
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
tolle aktion ich wette, wären sie davon abhängig, dass wir der iwf rettungspakete zusagen, würden sie uns allem möglichen drohen, das wir das auch ja unterschreiben und unser geld zu verfügung stellen. Aber naja die USA kann sowas ja abziehen... (bin kein USA hater)
Kommentar ansehen
20.05.2010 07:18 Uhr von noctua
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde schon dass der amerikanische Staat auch für die amerikanischen Banken die Verantwortung übernimmt, die einen großen Teil der Krise zu verantworten haben....

Anders gesagt, die amerikanischen Banken haben jahrelang Griechenland mit Scheinkrediten und gefälschten Zahlen unterstützt. Die Seifenblase musste halt irgendwann platzen.

Aber aus Sicht der Amerikaner eine verständliche Entscheidung... Denn die haben ja sicher kein Interesse den Euro zu stärken.. Eher im Gegenteil...
Kommentar ansehen
20.05.2010 08:05 Uhr von Jolly.Roger
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
@Tzvi_Nussbaum: "Oder verstehe ich da etwas falsch?"

Jo ,so ziemlich alles.

Die USA als Mitverursacher stellen sich nun quer, und das allein aus dem Grund der EU bzw. dem EURO eins auszuwischen und gleichzeitig von ihren eigenen riesigen Schulden abzulenken.

Allein das Spielchen mit den Rating-Agenturen dient nur diesem Zweck. Die USA sind pleite, drucken andauernd Geld und hätten eigentlich eine zweistellige Inflation mitsamt Talfahrt des Dollars.

Ich war von Anfang an kein Freund davon, den IWF und damit die Amis ins Boot zu holen, weil ich dachte, die würden den so gewonnenen Einfluss in der EU nutzen. Daß sie aber nun gleich die EURO-Zone hops gehen lassen wollen, ist ein starkes Stück und zeigt noch deutlicher das wahre Gesicht unserer "Freunde"...
Kommentar ansehen
20.05.2010 08:19 Uhr von ProHunter
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ach du scheisse: Irgendwie blöd dass das bekannt wird nachdem wir die ersten milliarden nach griechenland ueberwiesen haben^^
Kommentar ansehen
20.05.2010 08:30 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Noch eine Anmerkung: "....nachdem wir die ersten milliarden nach griechenland ueberwiesen haben"

WIR haben gar nichts überwiesen.
Die Banken haben überwiesen.
WIR bürgen nur für die Kredit FALLS er nicht zurückgezahlt werden können. WIR haben also momentan noch keinen Cent ausgegeben.

Also bitte nicht wieder der BILD auf den Leim gehen...
Kommentar ansehen
20.05.2010 08:59 Uhr von ProHunter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@jolly roger: achsoo ist das.. hab nur abundzu nachrichten gelesen und so das is natürlich was anderes^^, aber trotzdem scheisse das der IWF jetzt nicht mithilft....
Kommentar ansehen
21.05.2010 13:00 Uhr von medru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde mich davon nicht beunruhigen lassen: die Amis versuchen, durch diesen kleinen Wirtschaftkrieg mit der EU, von der eigenen Zahlungsunfähigkeit abzulenken. Sie scheinen aber die Bedeutung des Euroraumes zu unterschätzen... fällt die EU werden auch die Amis mitgerissen... das einzige was die Amis noch machen können, ist die Europäer mit in den Abgrund zu reißen und dabei sind sie momentan recht gut... dennoch werden sie zunächst scheitern^^

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?